Stille Umweiselung

  • Ausgangslage:

    - TBE Mitte Juli

    - Oxalsäurebehandlung im Sprühverfahren


    Gestrige Durchsicht:

    - gez. Königin aus dem Jahr 2016 gesichtet

    - schönes Brutnest auf 4-5 Dadant-Waben in allen Stadien

    - eine (und nur eine!) verdeckelte Weiselzelle (siehe Bild)


    Okay, das sieht für mich stark nach stiller Umweiselung aus, die ich in dieser Phase noch nicht beobachtet habe. Meistens nur das Ergebnis mit einer neuen (und seltener noch zusätzlich der alten) Mutti. Der August ist doch schon etwas fortgeschritten und die Drohnensituation ist mittlerweile eher schlecht, daher meine Frage:


    Zu was würdet ihr mir raten:

    - Nichts, der Bien regelt das schon.

    - Weiselzelle den Garaus machen

    - …


    Grüße vom Apidät

  • Abwarten.

    Was soll schon passieren?

    Bei stiller Umweiselung wird die alte Mutti doch erst entsorgt, wenn sich die neue bewährt hat; das kann auch schon mal erst im nächsten Frühjahr sein.

    100% ist natürlich nichts bei den Bienen (außer Umweiselung nach Bernhard ;)^^)

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Was passieren könnte:

    Die Neue wird nicht (richtig) begattet und die Alte wird vom Volk in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. -> Weisellosigkeit Anfang September


    Umweiselung nach Bernhard? Ich bitte um den entsprechenden Link oder einer Erklärung.


    Ab wann würdet ihr mir zur nächsten Durchsicht raten? Auf was sollte ich achten?

  • Hallo,


    meine TBE-Völker haben auch immer mal wieder eine Zelle oder zwei.

    Den Erstversuch beseitige ich immer, wenn sie dann neue ansetzen, dann lasse ich sie.


    BEkommen sie eine oder zwei Leerwaben zum Start für die Königin, dann passiert das oft nicht. Irgendwie sind sie mit der Geschwindigkeit nicht zufrieden oder mit der Gesamtsituation.

    Es könnte auch instinktmäßig sein, weil viele Naturschwärme auch still umweiseln, sobald es drinnen los geht mit Aufbau.

    Wobei hinter dem Ganzen wohl wider mal fehlende Pheromone stecken könnten: in diesem Falle plötzlich keine offene Brut mehr und demzufolge aus dieser keine Pheromone. Das reizt zum Zellenbau.


    Nun ist sie schon zu,

    ich würde mir das auch ansehen und beobachten. Schlupf spätestens in 7 Tagen. Plus Brunft plus ein paar Tage: guck in 2 Wochen nochmal rein


    Gruß


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ist die Drohnensituation in diesem Volk auch eher schlecht? Ich denke nicht.

    Bei einer Umweiselung kommt meist was ordentliches rum. Wenn du nicht aus irgendwelchen züchterischen Gründen die 16er unbedingt behalten willst, lass sie machen. Es ist nicht garantiert, dass im nächsten Jahr die alte nicht mehr da ist.

    Ein Bienenschwarm ist keine Naturkatastrophe...