Bienen wollen trotz fehlender Drohnen umweiseln.

  • Werbung

    Neuer Feiertag?


    "Königinnen Himmelfahrtstag"


    :-?:eek::oops:


    Sag mal muss das denn sein?


    Warum willst du denn da ne Königin zusetzen. Nur damit diese abgestochen wird?


    Leider kann ich da nicht mehr folgen...

    :mad:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Ich möchte meine Aussage nochmal begründen, ich hatte voriges Jahr im August auch 2 Völker die keine Brut hatten und wo ich schon dran war die Königin zu wechseln. Aber nach 14 tagen war dann wieder Brut zu sehen, diese Völker waren dieses Jahr die Besten mit wenig Varroa und den höchsten Honigertrag und das beste Volk hat noch nicht einmal geschwärmt, obwohl ich das wollte. Deshalb ist es manchmal besser nichts zu tun, als in den Völkern rumzuwursteln.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • in etwa 14 tagen mehr dazu.

    Das verstehe ich jetzt wirklich nicht, Harald.

    Du hattest eine Weiselprobe gemacht, die gezeigt hat, dass da eine Kö im Volk sein muss (offene Brut wurde verdeckelt und keine Zellen angezogen). Und dennoch steckst Du da jetzt eine weitere, also fremde 2. Kö rein?? Wieso sollte das Volk die annehmen? Die haben doch schon eine!

    Wenn es so war, dann hören wir in 14 Tagen dazu: drohnenbrütig.


    Oder ich und alle meine Vorredner haben da irgendetwas nicht verstanden ... :eek:


    Fragende Grüße, iJörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Wenn es so war, dann hören wir in 14 Tagen dazu: drohnenbrütig.


    Fragende Grüße, iJörg

    Habe gerade Weiselprobe bei 2 Ablegern aus TBE am laufen. Falls diese drohnenbrütig oder "an der Schwelle zur Drohnenbrütigkeit" sein sollten, würden dann auch Zellen angezogen? Wäre auch in diesem Fall die Weiselprobe einigermaßen verlässlich?

    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Du meinst sowas wie Drohnenflöten?

    Nein. Auf einer Weiselprobe können die Bienen eine Königin nachziehen.

    Falls diese drohnenbrütig oder "an der Schwelle zur Drohnenbrütigkeit" sein sollten, würden dann auch Zellen angezogen?

    Mal so, mal so. Bei "an der Schwelle zu" ziehen sie normalerweise noch Zellen an. Manchmal nicht, wenn es später im Jahr ist. Je länger sie drohnenbrütig sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit auf Nachschaffungszellen.


    Fakt ist aber, dass sie keine Königin annehmen, wenn sie auf der Weiselprobe nicht nachziehen. Aber wahrscheinlich bekommen wir ja jetzt alle das Gegenteil bewiesen.

    Es soll sogar Fälle geben, wo sie nach der positiven Weiselprobe die Königin nicht annehmen. Auch wenn man die Brutwabe mit den Zellen wieder entfernt.

  • Wenn das Volk glaubt weiselrichtig zu sein werden keine Zellen angeblasen, dann ist die Weiselprobe negativ...

    und was glauben Völker mit Drohnenmütterchen ?

    Karl

    Bis jetzt hat ja keiner von buckelbrütig etwas geschildert. Wenn ein Drohnenmütterchen neu am Werk ist, dann ist das Volk der Meinung weiselrichtig zu sein. Dann wäre das Volk aber buckelbrütig.

    Ist ein Volk drohnenbrütig, das heißt der Königin ist der Spermavorrat ausgegangen, dann kann das Volk dies durchaus erkennen und neigt dann zunächst zum Umweiseln, sofern möglich - eine zeitnahe Weiselprobe wäre dann aber positiv.


    Und spätestens jetzt sind alle verwirrt - evtl. sogar die Bienen. Tatsache ist:

    • Im Bienenherbst und im Bienenwinter werden evtl. auch mehrere Königinnen toleriert
    • Die Bienen können eine Junger von einer legenden Königin unterscheiden
    • Die Bienen unterscheiden eine schlechte von einer guten Königin - ob die Einschätzung immer richtig ist?
    • Die Bienen werden nach ihrer Einschätzung das wählen was zum Überleben am Wahrscheinlichsten hilft.

    Abhängig davon werden die Bienen entscheiden und daher kann man nicht wirklich zu 100% vorhersagen was passieren wird, oft ist eben die private Einschätzung der Bienen nicht so ganz richtig....


    Gruß

    Franz