Weihnachtsmarkt: lukrative Produkte - Was verkauft sich am besten?

  • Hallo Zusammen,


    heute melde ich mich mal zum Thema Märkte/Weihnachtsmärkte.

    Mein Kollege und ich wünschen uns schon länger mal auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen.

    Allerdings war das Problem immer, dass wir garantiert nicht genug Honig haben, um 7 Tage lang an einem Weihnachtsmarkt verkaufen zu können.

    Jetzt haben wir aber dieses Jahr einen kleinen, eintägigen Dorf-Weihnachtsmarkt (ca. 2.500 Einwohner), das würde uns gerade recht kommen.

    Da dieses Jahr investigativ sehr ansrpuchsvoll war, haben wir darin die Möglichkeit gesehen, unsere Umsätze noch ein bisschen anzuheben.


    Dazu meine Fragen jetzt an die erfahrenen Markt-Gänger:


    Thema Kerzen:

    - Welche gehen am Besten? Stumpen, gezogen, gerollt, Teelichter?

    - Welche sind im Verhältniss benötigtes Wachs/Verkaufspreis am besten? (Beim Zukauf von Wachs) Meiner Meinung nach doch die Teelichter? Hab die neulich auf nem Markt für 2,50/Stk gesehen :o


    Thema Kosmetik:

    - Wie gehen die Lippenpflegestifte?

    - Welche Kosmetikprodukte sind von Aufwand/Gewinn her sonst noch interessant?


    Sonstige Bienenprodukte:

    - Wie gehen Propolistinkturen? In welcher Form verkauft sich Propolis am besten?


    Honig:

    - Welche Honigsorten verkaufen sich in der kalten Jahreszeit am Besten?

    - Kaufen die Leute zu Weihnachten lieber große oder kleine Gläser?


    Met:

    - Am Weihnachtsmarkt überhaupt anbieten?

    - Ausschank vor Ort überhaupt möglich ohne rießige Papierschlacht? (Wg. Alkohol)


    Was für Tips haben die Markt-Gänger sonst noch?


    Der Thread soll jetzt nicht auf mich und meinen Partner personalisiert sein. Ich denke dass das ein Thema ist welches für viele Interessant ist.

    Ich freue mich auf eure Anregungen.


    Liebe Grüße,

    Luis

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Hallo Luis,


    Ich verkaufe Bienenwachskerzen in der kalten Jahreszeit eigentlich ganz gut, wobei hier im Osten eher kleinere Kerzen wie Engel oder Tannenbäume gehen. Ist sicher auch eine Preisfrage.
    Manche Formen sind der Renner manche werden nicht angenommen. Große Stumpen liegen wie Blei im Regal.


    Als Kosmetik habe ich nur wenige Seifen und Lippenstifte im Angebot. Verkauft sich so mit.


    Met hatte ich die letzten 2 Jahre im Angebot. Eine befristete Gestattung bekommst Du vom Ordnungsamt, was bei mir die Marktleitung ist. Allerdings ist es schwer gegen diverse Glühweine anzukämpfen.


    Honig und Propolis habe ich ganzjährig auf den Märkten.

    Mit freundlichen Grüßen


    Steffen Winde

  • Wie? Wird bei euch der Glühwein um 1,50 verscheppert?


    Jedenfalls vielen Dank für deine Antwort Steffen! Hast du gerollte oder gezogene Kerzen auch?

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Wird bei euch der Glühwein um 1,50 verscheppert?

    So ist das.


    Hast du gerollte oder gezogene Kerzen auch?

    Wenn ich noch Mittelwände habe, mach ich Kerzen draus. Und im Frühjahr ärgere ich mich drüber, wenn ich Honigräume fertig mache will.


    Kerzenziehen habe ich 2016 erstmals ausgetestet. Das erfordert einen großen Topf mit Wachs und ist überhaupt sehr intensiv was den Wachsbedarf angeht. Wenn ich dann die Wachskilopreise so sehe, muss man aufpassen, daß man mit den Kerzen nicht drauf zahlt.

    Mit freundlichen Grüßen


    Steffen Winde

  • Oh, also bei uns zahl man normalerweise 3,50 für die Tasse Glühwein.

    Hm, also muss man bei allem Abwägen.

    Vielen Dank für deine Infos!

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Oh, also bei uns zahl man normalerweise 3,50 für die Tasse Glühwein.

    Hm, also muss man bei allem Abwägen.

    Vielen Dank für deine Infos!

    Hier ist der Glühweinpreis auch nicht anders, auf dem Weihnachtsmarkt 2016 kostete die Tasse 3,00 bis 3,50€ plus 1,50 bis 2,00 Tassenpfand. Und 2017 wird´s bestimmt wieder teurer.... wie jedes Jahr

  • Moin

    Die Ausgangsfrage war ja irgendwann mal: Welche Produkte sind lukrativ für einen Weihnachtsmarkt?

    Ich muss echt sagen, das hängt davon ab, und es ist kaum kalkulierbar. Ich hatte schon Weihnachtsmärkte, da habe ich Met und Bärenfang verkauft, fast kartonweise. Eine Woche später, Nachbarort, hat das niemanden interessiert, die wollten plötzlich alle Kerzen.

    Hängt natürlich auch am Publikum und dessen Altersdurchschnitt, bei sog "Motto"märkten kann man natürlich etwas besser planen. Meine Frau beschickt seit Jahren einen sog. "Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt", da weiss sie genau, was sie mitnimmt (Bzw gleich zu Hause lässt)

    Und es kommt meines Erachtens sehr darauf an, wo auf dem Markt man steht, und neben wem.