Queenkiller selbstgemacht? - Annahmeschwierigkeiten durch Anwendung von BeeBoost in Kombination mit Brutfreiheit

  • Guten Morgen Ralf,


    ja genau diese Vermutungen hatte ich ja auch. Du kannst Dir nicht vorstellen, wo und vor allem wie ich die gesucht habe. Ich hab einen weissen Eimer unter den Gitterboden gestellt, mit der Taschenlampe in den Falzen für den Bodenschieber rumgeleuchtet, das Gras drumherum und drunter abgerupft. Das alles, weil tatsächlich anfänglich eine kleine Menge Bienen sich dort unter dem Gitterboden gesammelt hatte. Die habe ich löffelweise in den Eimer gegeben, besprüht, durchgesehen.

    Bei den Folgebesuchen nix mehr am Gitterboden.

    Ich hatte zum Schluss wahrscheinlich einen Tunnelblick...

    In meiner Verzweiflung habe ich sogar das Anflugbrett weggetan, in der Hoffnung, der auswärtigen Madame das Reinklettern zu erleichtern, FALLS sie unten drunter unentdeckt klemmen sollte. Alles nix.

    Auch die Nachschauen gaben ja keinerlei Hinweis, wo sie denn sein könnte.

    Umso schöner, dass sie´s geschafft hat, freu mich immer noch!