Mit Bienenstich in die Sauna?

  • Ich habe gelesen, dass Bienengift bei ca. 40°C eliminiert wird, weil sich ab dieser Temperatur das Protein darin zersetzt.

    Von Mückenstichen weiß ich, dass die nach einem Saunabesuch deutlich besser werden. Bei Bienenstichen sehe ich das Problem, dass man ja doch eine mehr oder weniger heftige Schwellung hat.

    Kann man mit so einer Schwellung in die Sauna? Wird es damit sogar besser? Oder riskiert man durch die Hitze einen allergischen Schock o.ä.?

  • Danke für deine Antwort!

    Und hilft die Sauna auch wie bei einem Mückenstich? Also soll man sich gerade wegen einem Bienenstich die Sauna im Keller einschalten? Oder meinst du mit deiner Antwort eher, dass dem ohnehin schon geplanten Saunagang nichts im Wege steht?

  • Also soll man sich gerade wegen einem Bienenstich die Sauna im Keller einschalten? Oder meinst du mit deiner Antwort eher, dass dem ohnehin schon geplanten Saunagang nichts im Wege steht?

    Haa, haa, haa ;-) :-) - da gibt es bessere Methoden. Du kannst ja auch einen heißen Löffel nehmen, der ist schneller heiß oder so ein Profigerät das es für Mückenstiche gibt und auch nur heiß macht...


    Dem sowieso geplanten Saunagang steht es nicht im Wege, das hat wohl rase gemeint und das mit dem Anschwellen erledigt sich auch irgendwann...


    Gruß

    Franz

  • 1. Löffel in Sauna legen

    2. Sauna anheizen.

    3. Volk öffnen.

    4. Stich kassieren.

    5. Stich mit heißem Löffel aus der Sauna behandeln.

    6. ggf. zusätzlich Saunagang (fakultativ).

    7. Volk schließen.

  • Also meine Tochter (14) hat gestern beim Rennradfahren eine Biene in die Lippe gestochen und als sie nach Hause kam, war die komplette Lippe extrem geschwollen. Der Löffel hätte wohl nicht eine so weitreichende Wirkung gehabt. Sauna hätten wir gestern Abend zwar geplant gehabt, haben wir uns dann aber nicht getraut. Die Schwellung war aber das einzige Symptom, sonst ging es ihr super. Ist auch noch 1,5h nach Hause gefahren - mit offenem Mund, da die Lippe runter hing :)


    Da sie leidenschaftliche Rennradfahrerin ist und ich damit rechne, dass sie öfter mal mit einer geschwollenen Lippe nach Hause kommt, war nun für die Zukunft eben die Idee mit der Sauna. Leider habe ich überhaupt keine Erfahrungen damit, da mich so gut wie nie eine Biene sticht. Ich bin (noch) kein Imker, wie man vielleicht heraus liest. Das ist aber eine Sache, die ich mir ganz fest für den Ruhestand vorgenommen habe. Dann werde ich sicherlich Erfahrungen mit Bienenstichen haben. Jetzt kann ich nur auf Erfahrungen anderer vertrauen.

    Gibt es hier vielleicht Leute, die auf Bienenstiche mit heftigen Schwellungen reagieren und dann trotz Schwellung in die Sauna gingen?

  • Ich meine, wenn es bei Mückenstichen funktioniert, warum soll es bei Bienenstichen nicht ebenfalls funktionieren. Das Gift wird offenbar bei ca. 40°C eliminiert. Das erreicht man in der Finnischen Sauna bei 90°C bis ca. 2cm unter der Haut.

  • Ja, aber trotz Stich, nicht wegen.


    Als Therapie.... eher nein. Heiße Wanne geht ja auch. Und hilft auch nicht.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Genau. Wegen der Brandblase merkt man kaum noch was vom Stich. Man hat da ja alle Geduld der Welt am Stand. In der Regel.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • (sorry, konnte nicht widerstehen)


    Also bzgl. Stich isses egal, Sauna gehen, fertig.

    Wenn die Wärme nicht sofort kommt, gibt es auch keinen Bite-away-Effekt.


    Wem es nicht gut tut, der bricht ab und nimmt das Kühlakku.

    Rein theoretisch könnte die Wärme inclusive gesteigerter Durchblutung einen bestehenden Juckreiz anfachen. Anschließende Abkühlung aber auch wieder beruhigen.

    Das Ganze in Kombi aber auch die Abheilung bzw Resorptionsvorgänge fördern.


    Letztlich kommt das auch wieder drauf an wo, bei wem, von wann, von wem, wie lange der Stachel saß, ob der Kaffe Filter oder Pad war, der vorher getrunken wurde... usw.


    Probieren, man stirbt auf jeden Fall nicht



    weiß aus Eigenerprobung


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich bin (noch) kein Imker, wie man vielleicht heraus liest. Das ist aber eine Sache, die ich mir ganz fest für den Ruhestand vorgenommen habe.

    An deiner Stelle würde ich nicht bis zum Ruhestand warten. Da werden viele schöne Jahre vergeudet.

    Fang jetzt damit an!!!

    Wegen Stich und Sauna würde ich mir auch keine Gedanken machen. Ich hatte mir aber auch den bite away zugelegt.

    Mit der Zeit brauche ich ihn zwar nicht mehr, aber für den Rest der Familie hat er noch Verwendung.