Schöne Erfahrung

  • Heute war eine ganze Feriengruppe bei mir am Stand. VORSICHT: Link geht zu Facebook!


    Das war richtig nett. Kommt ja immer sehr auf die Kinder und ihre Begleitung an. Heut waren alle cool. Erst Smoker angezündet und den Rauch erklärt. Dann den Mädels das Verhalten der Drohnen am Beispiel von Jungs erklärt und den Jungs die Launenhaftigkeit der Bienen am Beispiel von Mädchen. Danach konnten alle mal probieren. Alle zufrieden.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Schade, das man Rechtschreibfehler nur so kurz korrigieren kann. Das fehlende 'e' in Feriengruppe und das überzählige T hinter Vorsicht müßt Ihr Euch hin- bzw. wegdenken.


    :)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife



  • Dann den Mädels das Verhalten der Drohnen am Beispiel von Jungs erklärt und den Jungs die Launenhaftigkeit der Bienen am Beispiel von Mädchen. Danach konnten alle mal probieren....

    ...Verhalten ... Launenhaftigkeit...^^;)


    bei dieser Vorlage musste ich einfach - nichts für ungut :)


    Gruß Sepp

  • klasse, find ich echt cool.


    Würde bei meinen Bienen aber nur im Frühling gehen, die sind momentan sehr "launisch", ich bräuchte zehn kleine Schutzanzüge... :(


    Will auch so brave Bienen ;( (- Nein ich jammere nicht, ich hole mir bald brave Königinnen :))


    Tolle Aktion, Ralf, und schön, dass Du Dir dafür die Zeit noch nimmst! :thumbup:


    Grüße

    Roland

  • Du gehst auch zum Lachen in den Keller oder? Schließt Du vorher noch die Tür ab?


    Hast Du mich hier einmal als Sexist erlebt? Dir muß dringend mal einer 'ne Tüte Ironie vorbeibringen.


    Nix für ungut,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hast Du mich hier einmal als Sexist erlebt?

    Wenn nicht du, wer dann? Schickst 100.000e Frauen Tag für Tag raus zum herbeischaffen und dazu hast noch nen Schwung dicker Jungs die da ein Auge darauf haben. 8) Prozentual nehmen wir unseren Damen ja fast noch mehr ab wie ein Zuhälter seinen Bordsteinschwalben.

    Denk mal über einen neuen Name nach... "Imkerei zum Wald- und Wiesenstrich" passt doch viel besser zum Lude Ralf :evil:

    Ich fühl mich da schon ab und an wie ein Zuhälter und bin noch am überlegen ob sich da nicht paar Goldkettchen mit Bienenanhängern gut machen würden. Du bist da ja mit den Tatoos schon etwas im Vorteil :D

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Och, nö,

    ich fand das schon OK auf so eine doch etwas übertriebene Reaktion auf die doch lustig-übertrieben gemeinte Darstellung für die Kinder.

    Die hören immer noch von bösen Hexen, PutzFRAUEN, Haudegen und SchwiegerMÜTTERN usw.


    Übertriebene Darstellung und Anspielungen plus Ironie sind doch auch in der Kinderunterhaltung überall künstlerisch eingesetzte Elemente. Was ist bitteschön mit dem "Willi" bei der Biene Maja?! Das ist ja wohl der ärmste Klischee-Vollstoffel, immer müde, faul und dauernd am jammern und ängstlich. Hunger hat er auch oft.


    Das verstehen die schon. Blöd ist, wenn nicht passt, was sie Tag für Tag zu Hause vorgelebt bekommen. :roll:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Der beste Spruch an dem Tag kam eh von einem der Jungs, als wir mit ein paar Mann neben einer der Kisten hockten und er mir sehr ernsthaft erklärte, später auch mal Imker werden zu wollen. Dann 'wolle er mich besuchen und mit mir arbeiten'. Also, 'wenn ich dann noch leben würde'. Ich muß wohl was doof dreingeschaut haben, jedenfalls ergänzte er noch 'ich bin ja erst acht!'.


    o_O


    Kindermund tut Wahrheit kund. Aua.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife