Bienenstand über Hühner/Pferdestall

  • und ich dachte, dass ein Forum die größere Vielfalt an Erfahrungen darbietet als ein Buch (mit der einen Verfassermeinung).

    Größere Vielfalt? Na, wenn Du hier nicht genug Vielfalt hast an Meinungen... wo dann?


    Und muss ich immer erst den Bücherschrank durchblättern, damit ich dann doch hier mal eine Frage einstelle?

    Nicht immer... aber ein bisschen eigene Vorarbeit und Denkvermögen könnte man ab und zu einfordern. Solche Kommentare sind überflüssig und am Ende für Dich nicht gerade zielführend - Allerdings gewinnst Du hier dadurch ganz schnell Freunde.


    Da habe ich gleich eine Frage: Ich imkere mit Warre (Rauminhalt einer Zarge etwa 15 L) zur Zeit habe ich auf 2 Völkern 2 HR, die nicht durchgängig verdeckelt sind, eigentlich beide recht gleich aussehen. Tracht ist noch reichlich und auch noch in den nächsten Monaten. Wie erreiche ich, dass ich nach dem 20.7. einen HR komplett wegnehmen kann? Die Überwinterung soll auf eigenem Honig erfolgen (ein HR).

    Mein Freund... Ähm... Mein Vorschlag: DU machst mal ein paar Vorschläge wie Du es Dir vorstellen könntest und wo Du Probleme siehst - am besten in einem dafür angelegtem neuen Thema. Für den Moment lautet die Antwort auf Deine Frage: In dem Du den HR einfach wegnimmst. Mit ein bisschen eigener Vorarbeit wärst Du übrigens evtl. über diesen Faden hier gestolpert. Manche Leute stolpern nicht drüber... sie suchen sogar gezielt danach.


    Nix für Ungut, aber das ist ein Forum und kein Handbuch.


    Für den Jörg (zu Recht) künftig mit einem kleinen Gruß versehen:

    Der mit dem richtigen Bein aufgestandene Flo

  • Hallo Flo,

    natürlich, einen wegnehmen! Das hatte ich vor. Nur wie bekomme ich die Bienen dazu, dass sie einen HR komplett verdeckeln? Denn dann ist es ein leichtes den anderen wegzunehmen. Und was mache ich mit dem nicht erntefähigen Honig?

    Der Faden, überden ich nicht gestolpert bin, ist gut aber auch nicht zielführend. Er war mir nicht bekannt. Aber der Hauptakteur.

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Hi Harald,

    die Verdeckelung alleine ist auch keine Sicherheit. Du könntest auch einen Refraktometer befragen oder Dir alternativ bei der überschaubaren Menge auch mal mit einer Spritzprobe behelfen. Wenn wir von ein paar Kilo reden, dann hast Du in schneller gefuttert als dass er gährig wird, sofern der Wassergehalt nicht massiv zu hoch ist. Du willst den Honig ja vermutlich auch nicht in Verkehr bringen.

    Gruß

    FLo

  • Wenn die Pferde viel pinkeln oder wenn es im Schnitt regnerisch ist ....


    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Flo,

    die nächste Ernte steht bevor. Es wird sicher nochmal um die 15 bis 20 Gläser geben. Dann reichts!

    Aber wir sind vom Thema abgewichen!

    Bei dem luftigen Gehäuse ist es doch egal ob da Pferde oder Hühnerr als "Nachbarn" dort leben. Machen wir das immer etwas spannend? Wie reagiert die "Gemeinde"?

    Meine Erfahrung: Machen! Schauen! Ändern!? Das Imkern ist nicht das Problem, es ist (für vieles) die Lösung. Haltet Bienen, macht es ihnen leicht, gebt euch Mühe und macht euch auch die Mühe.

    Stellt die Völker auf den Boden über den Pferden und schaut mal was da wird. Ende!

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?