Scalvinikäfige

  • Zur Frage von Masterbrauer :


    1. Da bleibe ich lieber bei der TBE nach Kleingartendrohn (PDF in#1):

    TBE mit weiselrichtigem Brutsammler


    2. FangW muß man nicht einschmelzen, erst recht nicht schon beim ersten FangW-Schritt. Ich schmelze noch nicht einmal die (nun wirklich hochvermilbten) FangW des Brutsammlers ein. Aus der darin befindlichen Brut schlüpfen noch genug lebensfähige Bienen, die zu retten ich mich verpflichtet sehe und die mir jedesmal noch ein überwinterungsfähiges Volk beschert haben, von dem im Folgejahr Honig zu gewinnen war wie in den anderen Wirtschaftsvölkern auch (Frühtrachtgebiet).

  • Diese Minipluswabe mit eingeklemmtem Mittelwandstück ist jedenfalls Murks. Die paar Eier, die von der Königin dort gelegt werden können..., erst muß sie warten, bis das ausgebaut ist, dann legt sie vielleicht 1/2 Tag und das wars.

    Skalvinikäfige sind sicherlich besser, auch wenn die Königin darin weniger "Auslauf" hat, aber immerhin kann sie weiterlegen. Das ist wohl wichtiger.

    :thumbup:

  • In meinem Volk mit Scalvini gestern erste Kontrolle nach 1 Woche. Königin lebt, hat aber überhaupt keine Brut angelegt. Alle Zellen im Käfig blank.

    :/

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • In meinem Volk mit Scalvini gestern erste Kontrolle nach 1 Woche. Königin lebt, hat aber überhaupt keine Brut angelegt. Alle Zellen im Käfig blank.

    :/

    Das ist ok! Manche legen eher Brut an, manche später und manche auch überhaupt nicht.

    Hast du zur Sicherheit nochmal auf WZ kontrolliert? Ich hatte schon 2 Völker die die fehlende/schlechte Legetätigkeit der Köngigin als Anlass genommen haben WZ zu ziehen.

  • Wieso ist das ok, wenn die Königin überhaupt nicht legt?

    Gruß Ralph

    Meine Antwort bezieht sich nur auf das Verhalten der Königin im Scalvinikäfig. Manchen legen halt eher und manche etwas später. Bei mir finde ich bei manchen nach der ersten Woche Stifte in den Zellen im Käfig und bei manchen halt nicht. Ist halt so...:/

  • Wenn sie im Scalvini nicht legt, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie umgebracht wird deutlich höher...

    Muss nicht sein, KANN sein!

    :wink:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Wieso ist das ok, wenn die Königin überhaupt nicht legt?

    Gruß Ralph

    Meine Antwort bezieht sich nur auf das Verhalten der Königin im Scalvinikäfig. Manchen legen halt eher und manche etwas später. Bei mir finde ich bei manchen nach der ersten Woche Stifte in den Zellen im Käfig und bei manchen halt nicht. Ist halt so...:/

    Weiselzellen habe ich keine gefunden. Deine Antwort beruhigt mich etwas p.andi .


    Es war zwar keine sehr gute Königin, aber ich hoffe trotzdem, dass luffi s Vermutung nicht eintrifft..

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....