Kunststofffüße für Holzboden

  • Hallo zusammen,

    um meine Holzböden etwas besser zu schützen möchte ich diese im Laufe des Jahres diese mit Füßen aus Kunststoff ausstatten. Ziel soll es sein, dass das Holz auch bei nassen Wetter möglichst wenig im Wasser steht. Daher sollten diese Füße mindestens 5mm hoch sein. Der Durchmesser sollte nicht zu klein sein damit die Beuten auch mit Füßen sicher auf den Paletten stehen. Vorstellen könnte ich mir hier größere Kunststoffscheiben, ob rund oder eckig ist erstmal zweitrangig. Im Baumarkt hab ich mich bereits umgesehen aber nichts gefunden was mich wirklich überzeugt. Die Füße die es dort gibt sind mir auch zu hoch.

    Hat jemand von euch eine solche Modifikation an den Beuten? Bzw. hat jemand einen Tipp wo ich solche Kunststoffscheiben beziehen kann?

  • Bzw. hat jemand einen Tipp wo ich solche Kunststoffscheiben beziehen kann?

    Nö! Und auf Baumärkten kenn ich mich auch nicht aus... wäre auch schlimm:)

    Meine Beutenständer sind aus Metall mit einseitiger Höhenverstellung. Zur Verbindung der Böcke nutze ich 120x80er Kanthölzer. Schnell aufzubauen, flexibel einzusetzen und nicht so schwer und anfällig wie holz alleine.

    Kein Böses Wort, keine solche Tat könnten mich so hart treffen wie der ungläubige Blick meiner Hunde!

  • @Or Wala: Baumarkt ist auch zu wenig speziell für so ein Anliegen.

    Mir fallen die Alu-Profilleisten ein, die der Dachdecker bei der Befestigung von Bleiabdeckungen verwendet.

    Auch im Karosseriebau (Anhänger, Verkaufsmobile und deren Schrott) sind sicher geeignete Profile für fast den Altmetallwert zu haben.

    Vielleicht sind auch best. Kabelkanäle vom Elektriker brauchbar.

    Die Kronenkorken von Jörg K. sind aber mit Abstand die naheliegensten.

    Prost: Klaus

    "Gebt mir einen Grund für Euren Optimismus!"

    Max Czollek, 2019

  • Legobausteine? Ich weiß nicht wieviel die tragen können...


    Ich lege eine dünne Holzleiste oder einen kleinen Ast darunter. Sozusagen als Opferholz. Ist natürlich nicht so elegant wie Kronkorken - das gefällt mir :)

  • Bei uns ist es ein Stück Dachlatte, das wird einfach ausgetauscht wenn es verrottet ist. Die Böden sind so auch besser zu transportieren, da man sich nicht weh macht, und die Böden auf dem Hänger oder im Kofferraum schieben kann. Beim Stapeln im Schuppen stören Beine sicher auch.


    Viele Grüße

    Meike

  • Was geht bei Euren Böden als erstes kaputt?

    Die Füße werden doch höchstens "unschön", aber erfüllen Ihren Zweck, ...oder?


    Stelle meine Beuten auf Rasengittersteine, oder Paletten..., da is das eh nicht das Problem...