Sammelbrutableger, Weißelzellen käfigen

  • Werbung

    Hallo Gemeinde,

    ich finde nichts in der Suche, drum die Fragen:


    Mir werden die angezogenen Weißelzellen im Sammelbrutableger immer schnell verbaut.

    Kann ich die neuen Zellen schon käfigen (natürlich unten offen) wenn die Zellen gerade mal

    1-2 cm lang sind oder muss ich damit warten bis die Zellen geschlossen sind.


    Danke für Eure Antworten.

    Salli

  • Hmm keine schlechte Idee. Denke zwar, die Käfige werden dann auch verbaut, aber da kann man ja gröber schneiden...


    Eine andere andere Möglichkeit wäre vielleicht, schon früh eine 2. Zarge aufzusetzen mit Mittelwänden. Dann bauen sie dort. Ich hab sowas mal irgendwo gelesen. Das Problem mit dem Verbauen entsteht, wenn Tracht vorhanden ist und kein Platz mehr ist, also Honigraum aufsetzen ;)

    Viele Grüße

    Alex

  • Moin zusammen,


    zum Thema Verbau der Zuchtrahmen gibt es verschiedene Gedanken und Lösungsvorschläge. Ich versuche das mal stichpunktweise:

    - Verbau entsteht verstärkt bei guter Tracht und vielen Flugbienen --> Beutenplatz mit einem Ableger tauschen --> Flugbienen verstärken den Ableger

    - eine MW 2 Positionen neben dem Zuchtrahmen soll die Bauwut etwas lenken

    - eng gepackte Zuchtrahmen (habe einen mit 15 Weiselbechern pro Dadant-Halbrähmchen) und etwas weniger Abstand (keine Abstandshalter) zu den Nachbarwaben lässt weniger Platz für Wildbau

    - 6. Tag nach Umweiseln --> Lockenwickler offen aufstecken --> 10. Tag verschließen oder entnehmen

    - Das Zuchträhmchen mit ASG betackern hatte ich letztes Jahr mal versucht -> ging so. Das Entfernen und die Wärmedehnung der Gitter war sehr nervig. Und wenn man sowas macht, dann muss der Zuchtrahmen voll mit Zellen bestückt sein, sonst bauen sie lustig innerhalb der Tasche...

    - Dieses Jahr wollte ich die angepflegten Zellen in so einer Bannwabentasche in einem weiselrichtigen Volk endpflegen lassen. Leider habe ich mir so eine polnische Billversion gekauft -> passen meine Dadanträhmchen nicht rein (vielleicht Zander?)


    Gruß Jörg

  • Zuchtrahmen mit Absperrgitter versehen, dann wird nichts verbaut.


    Vom Anfang an?

    Hast du selbst damit Erfahrungen?

    Ich hatte jahrelang große Probleme mit Verbau der Weiselzellen. Diese wurden teilweise weit vor der Verdeckelung komplett zugebaut. Mit folgenden Änderungen habe ich dieses Jahr in mehreren Serien so gut wie keinen Verbau in voll laufender Rapstracht:


    • Näpfen sowohl horizontal als auch vertikal sehr eng mittig bestücken und auf einer Seite ein Absperrgitter anbringen
    • nach 12 - 24 Stunden ein weiteres Absperrgitter auf der anderen Seite anbringen
    • 6. Tag nach dem Umweiseln wie gewohnt Lockenwickler aufziehen
  • 6. Tag nach dem Umweiseln wie gewohnt Lockenwickler aufziehen

    Nach dem umlarven sag ich mal...


    Danke für deine Ausführungen.

    Hast du das Absperrgitter über die gesammte Höhe angebracht?

    Das Absperrgitter also von Anfang an und nicht erst beim verschulen?

    Am Anfang wird eh kaum verbaut. Das beginnt immer mit dem verdeckeln.

    Daher ist mir der Zeitpunkt nicht ganz klar.

    Ich hätte da etwas bedenken mit dem annehmen der Larven.

    Ich hab auch schon gehört eine Mittelwand neben der Zuchtlatte zu geben. Das soll die Bautätigkeit anziehen.

  • Nach 5 bzw. 6 Tagen nach dem Umlarven käfigen hat bei mir bisher immer gut hingehauen. Kaum bis wenig verbaut, was man recht einfach entfernen konnte.

    Wenn ihr erst nach 12 Tagen käfigt, kann das alles mehr verbaut sein als einem lieb ist.

    Kommt aber auch immer auf das Pflegevolk an, eines verbaut mehr, das andere weniger....

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Dieses Jahr wollte ich die angepflegten Zellen in so einer Bannwabentasche in einem weiselrichtigen Volk endpflegen lassen. Leider habe ich mir so eine polnische Billversion gekauft -> passen meine Dadanträhmchen nicht rein (vielleicht Zander?)

    Aber genau das ist es!

    So ne Tasche mit 15 Zellen schon nach 24 std. in ein schwarmwilliges Volk.....

    Staunst de mal!:)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

  • Macht da keine Schutzkäfige drüber, bringt eher Übel....

    Und die Abstände zwischen den Zellen so knapp wie möglich, Schwarmzellen werden auch nicht miteinander verbaut!

    Beespace wäre richtig. die Nicotsockel sind daher nicht das gelbe vom Ei.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von wasgau immen ()