Naturschwarm im hohen Baum einfangen

  • Werbung

    Das funzt bei 2000 W? Was hast Du denn für eine Autobatterie, oder nutzt du den nur bei laufendem Motor?

  • Hallo Golem, hast du ein Bild von deiner Kombination? Kann mir das in 15 Meter Höhe nicht vorstellen. LGK

    Honig wohnt in jeder Blume, Freude an jedem Orte, man muss nur, wie die Biene, sie zu finden wissen. Heinrich von Kleist

  • Im Moment nicht, müsste ich mal machen.

    Der Staubsauger und der Aschevorsatz steht ja am Boden, dann kommt der Saugschlauch und dieser ist an ein Ht Rohr angeschlossen (Schlauch über Ht Rohr gefummelt und gepanzertapet).

    Dann wird einfach mit weiteren Ht Rohren bis zur benötigten länge verlängert - genau wie beim Seifertschem Schwarmfangrohr.

  • Die Bienen werden sanft genug gebremst. Ich nutze einen regelbaren 1200 Watt Staubsauger auf ca halber Leistung.

    Volle Leistung würde wohl zu mehr Totenfall führen. Ich habe am Samstag nochmal einen Schwarm damit gesaugt und bin ziemlich zufrieden. Einfach von unten langsam an die Traube gehen und dann langsam nach oben schieben. Bienen werden eingesaugt, und bis sie auffliegen sind sie schon im Rohr.

    Meiner Meinung nach fast schonender als das Schwarmfangrohr.

  • Ich hatte gestern einen Schwarm in Brusthöhe in einer Weidenhecke hängen, auf geschätzten 100 Ästen verteilt.

    Nachdem ich sie 3 Mal abgekehrt habe und die Mädels schnurstraks wieder in die Weiden sind,

    habe ich im Baumarkt einen Aschevorsatz gekauft 25€ und einen regulierbaren Staubsauger davor gespannt.

    Perfekt, jetzt sitzen die Mädels in der Kiste und fangen an auszufliegen. :)

    Totenfall waren etwa 20-30 Stück.

  • Gibt die aber in 2 Varianten:

    1x mit eingebautem Motor (dann hängt an dem Aschevorsatz-Sauger ein Kabel direkt mit dran)

    1x ohne Motor, da wird dann in ein Loch im Deckel das Staubsaugerrohr reingesteckt.

    Ich halte den letzteren für sinnvoller (von dem hat Golem auch gesprochen), da man den Staubsauger regeln kann, den Motor von dem Aschevorsatz-Sauger aber nicht.

    Für meinen Kamin hab ich beide Varianten. Den mit Motor fand ich einfacher zu händeln, da nicht ständig der Staubsaugerbeutel mit voll war beim Aussaugen des Kamins.

    Dafür hab ich jetzt den ohne Motor bei mir noch im Keller stehen. Wäre ein Versuch beim nächsten Schwarmfang wert.

    Hatte auch gerade einen Schwarm, der in 5 Trauben in einem Busch auf 3m saß. Zum Glück beim ersten Versuch die Kö erwischt und der Rest ist hinterher.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Ich habe auch einen ohne Motor benutzt.

    Der alte Staubsauger lässt sich prima regeln und so konnte ich die Bienen relativ sanft einsaugen.

    Bei nur "Vollgas" wäre es mir die Saugwirkung zu stark, es sei denn ich hätte 4m Verlängerung dran....


    Jäger

  • Hm,
    wenn deine Verlängerung dicht ist sollte die Saugwirkung mit und ohne Verlängerung vorne gleich sein.

    Oder habe ich einen heftigen Denkfehler?

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.