Frage zu Zadant Start

  • Hallo,


    ich möchte dieses Jahr zum ersten Mal Zadant ausprobieren.

    Ich hatte vor, ihm Zuge der Ablegerbildung einfach zwei Zanderbrutwaben in die Zadantbeute zu hängen. Plus eine Zanderfutterwabe. Zwei Zadant Mittelwände, Schied. Fertig.

    Klappt das so einfach, oder gibt es Probleme, weil drei Waben "zu kurz" nach unten sind.


    Danke,


    Tom

  • Hallo Tom.

    Kannst du ohne Probleme machen. Nur auf die Mittelwände würde ich solange verzichten bis die neue Kö legt, dann klapt es besser mit der Bruttemperatur. Und dann in kleinen Portionen 1:1 200 ml täglich füttern. Bauen dann besser und die KÖ legt besser.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.



  • Funktioniert gut, habe ich letztes Jahr auch so gemacht.:thumbup:

  • Ich habe im letzten Jahr im Rahmen der TBE von Zander auf Zadant umgestellt. Drei Völker auf teilweise neue Mittelwände und teilweise Anfangsstreifen umgewohnt. Beste Zeit auch zum Behandeln. Vielleicht auch einen Gedanken wert?


    Kleinere Rahmen als Beutengröße bedeutet bei meinen Bienen immer Wildbau und schnell lassen sich Rähmchen nicht mehr problemlos ziehen.

    Worte dürfen nur dazu dienen, die Stille zu verbessern.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von akelei ()

  • Hallo,


    mittlerweile ist das Zadantvolk gut eingewintert und ich bin auf nächstes Jahr gespannt.

    Dazu hätte ich noch ein paar Fragen, die mit Zanderer bisher noch nicht aufkamen.


    1. Wird das geschiedete Volk von zwei Seiten geschiedet und in der Mitte der Zarge gehalten? Oder beginnt das Volk an einer Zargenwand und "endet" am Schied?


    2. Wenn ich ein Volk auf zB. 5 Waben Brut habe, wird der Honigraum dann ebenfalls nur über dieses 5 Waben voll getragen, oder geht der Bien oberhalb des Absperrgitters in die Breite und füllt alle 10 Waben? Und wenn ja, können sie den Nektar so gut trockenen, wenn die Hälfte des Honigraums nicht über der Brut lagert, sprich keine Bienenmasse unterhalb dieses Bereiches?


    3. Als Honigraum möchte ich erstmal meine normalen Zanderzargen verwenden. Also nicht 2/3 oder Halbzargen. Sollte aber kein Problem sein, oder?


    Danke für die Antworten



    Tom

  • 1. Von einer Seite wird geschiedet, so wie bei Dadant auch.

    2.Das ist ein Problem bei solchen Betriebsweisen wegen dem oft bei Dadant der HR im Warmbau auf den Kaltbau BR aufgesetzt wird. Bei Zadant kannst du den HR um 180Grad drehen, dann wird der einigermaßen gleichmäßig vollgetragen.

    3. Kein Problem, außer das höhere Gewicht.

  • Wird das geschiedete Volk von zwei Seiten geschiedet und in der Mitte der Zarge gehalten? Oder beginnt das Volk an einer Zargenwand und "endet" am Schied?

    Das Brutnest sollte an einer Seite am Rand sitzen - hinter einer mit Futter und Pollen gefüllten Randwabe. Daran ändert man nichts.


    J. Binder empfiehlt, von beiden Seiten ein Wärmeschied zu setzen, zum Beginn des Winters zumindest auf der Wandseite, damit die Wärmehaltung effizienter ist. Das gilt für Holzbeuten, nicht für Styropor. In letzteren ist die Isolierung schon per se besser.

    Das 2. Wärmeschied kommt, wenn möglich, an einem milden Februartag direkt an den Bienensitz auf der anderen Seite mit den Futterwaben.


    Als Wärmeschied eignet sich Hartschaum, keinesfalls Styropor oder Alu-kaschierte Wärmetapete. Diese werden von den Bienen zerlegt.


    Probier's aus...


    Rainer

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage bezüglich „drehen des Honigraumes“.


    Mein Zadant Volk ist nun auf sechs Waben, der Honigraum (Zander ganz) ist sehr gut angenommen worden und bereits fünf Waben gut gefüllt.

    Wann ist der richtige Zeitpunkt, den Honigraum um 180 Grad zu drehen? Jetzt, oder wartet man, bis die Zellen verdeckelt werden? Wenn ich es jetzt machen würde, hätte ich die Befürchtung, dass der Nektar/Honig nicht mehr trocken wird. ....


    Danke für eure Antworten.


    Tom

  • Hallo Tom ,

    meine Zadant BR sind so auf 7 ( + - 1 ) Rähmchen geschiedet , ich drehe meine HR ( 159 mm ) nie um 180 °. Sie befüllen und verdeckeln den kompletten HR auch ohne zu drehen .


    Schönen Feiertag ,


    Bertram

  • Hallo,

    machen sie bei mir auch - ich dreh auch nix, weder die halben Honigräume noch die Zander - die ich noch verwende!

    LG Andrea