Folienabdeckung VS. Gasegitter

  • Hallo zusammen,


    ich habe bei meinen Zanderbeuten letzte Woche die Folienabdeckung durch ein Gasegewebe ersetzt. Meiner Meinung nach ist es besser, da die Feuchtigkeit sich hier nicht an der Folie sammelt und abtropft oder sich Schimmel auf den Rähmchen bildet. Meine Folie lag direkt auf den Rähmchen auf. Nun können die Mädels auch über die Waben wechseln.

    Wie seht ihr das, was ist eure Erfahrung.


    Gruß

    Frank

  • Was hast du den für Deckel drauf? Dann schimmeln nämlich die Deckel, wenn sie aus Holz sind.

    Ist die Abdeckung durchlässig, muss etwas darüber, was die Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt.

    Es ist das bekannte Kaltdach-/Warmdachprinzip. Ein Warmdach muss hinterlüftet sein.


    Dass die Bienen über die Rähmchen wechseln können, ist ohne Bedeutung. Von Natur aus könnten sie das auch nicht, weil die Waben oben verbaut wären.


    Das Schwitzwasser hat auch Vorteile. Die Bienen nutzen es, wenn sie Wasser brauchen und nicht fliegen können.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Folie und anderes weglassen, dafür über den Innendeckel eine dicke Isolierplatte auflegen. 4cm dicke Isolierung.

  • ich habe bei meinen Zanderbeuten letzte Woche die Folienabdeckung durch ein Gasegewebe ersetzt.... Wie seht ihr das, was ist eure Erfahrung.

    Habe ich auch mal gemacht - sie verbauen dann gerne das Gewebe, so dass am Ende ein Großteil der Fläche verkittet ist. Du wirst ja sehen, was passiert...


    Folie und anderes weglassen, dafür über den Innendeckel eine dicke Isolierplatte auflegen. 4cm dicke Isolierung.

    Das ist sicher der bessere Weg - kann man sich bei Styro-Beuten auch noch sparen. Je weniger Gedöns, desto besser !


    Beste Grüße


    Rainer

  • Moin zusammen,


    ich liebe meine Folien! Besonders im Winter und bei hässlichem Wetter kann ich mal gucken, ohne die ganze Bude aufzureißen...

    Das Kondenzwasser ist bei vernünftigen Völkern und passenden Kisten kein Thema. Und wie Berhard bereits geschrieben hat, ist die Deckeldämmung der Grund für die Kondensation. Was hilft es wenn das Kondenzwaser nicht an der Folie, sondern im Deckel ist?

    Die Gaze ist m.E. zur Propolisproduktion gedacht oder wenigstens dafür sehr gut geeignet.


    Gruß Jörg

    Imkerforumstreffen 2019 am 8.-10. März 2019 in Kleinlüder

  • Ich habe gar nichts drin.

    Meine Innendeckel sind aus ner diffusionsoffenen Holzfaser- Wand- und Dachplatte (DWD). Darüber kommt auf Abstand ein Aussendeckel.

    Keine Probleme bisher damit.
    Und da der Beespace oben immer passt keine Brücken, etc. mehr auf den Oberträgern

    Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel.

  • Ich verwende in diesem Jahr das erstemal Naturfasertuch. Das macht beim Zurückziehen kein Krachgeräusch und die Bienen sind viel ruhiger als bei Folie. Merkwürdigerweise sind die Tücher immer nass, obwohl am Styropordeckel eigentlich nichts kondensieren sollte. Außerdem nagen manche Völker ein Loch in die Tücher. Aber es arbeitet sich gut.

    Gruß Ralph

  • Merkwürdigerweise sind die Tücher immer nass, obwohl am Styropordeckel eigentlich nichts kondensieren sollte.

    Das ist immer relativ. Warme Luft steigt nach oben und ein Temperaturgefälle gibt es auch in Styroporbeuten. Eine gute Deckelisolierung wird diese Effekt erheblich mindern, aber nicht ganz verhindern.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Meine Tücher wurden über den Winter großflächig "angeraut". Ich habe die Tücher noch nicht naß in der Hand gehabt. Aber sie haben Wasserflecken.

    Bei der Imkerei geht es zwar auch um‘s Geschäft, aber in erster Linie ist sie eine Lebenseinstellung.“

    Norberto Garcia President at International Honey Exporters Organization

  • Ich verwende Gaze weil mich die angeschimmelten Rähmchen unter der Folie störten und mir der Gesamtaufbau wie ein konstruktiver Baufehler vorkam.

    Als die Gaze drin war schimmelten die Innendeckel von unten , diese habe ich dann mit Löchern versehen so das nun die Feuchtigkeit in die darüber liegende Weichfaserdämmplatte abwandern kann.

    Funktioniert bestens, manchmal denke ich allerdings das in Perioden mit schlechtem Wetter das Tauwasser an der Folie den Bienen nicht schaden würde.

    Die von mir verwendete Weichfaserplatte wird bei direktem Bienenkontakt zerschrotet.

  • Ich beackere das Problem auch zum Zwecke trockener Honig und möchte die Feuchtigkeit über eine Dämmplatte abführen. Geht aber nicht, weil die Fasern mit 5% Kunststoff verklebt sind. ich habe die Feuchtigkeit der Platte gemessen.. Null sagte das Gerät, das ist eigentlich logisch, denn Feuchtigkeit würde die Isolation beeinträchtigen. In den vergangenen Jahre hatte diese Platten noch eine andere Eigenschaft, sie bröselten.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ich beackere das Problem auch zum Zwecke trockener Honig und möchte die Feuchtigkeit über eine Dämmplatte abführen. Geht aber nicht, weil die Fasern mit 5% Kunststoff verklebt sind. ich habe die Feuchtigkeit der Platte gemessen.. Null sagte das Gerät, das ist eigentlich logisch, denn Feuchtigkeit würde die Isolation beeinträchtigen. In den vergangenen Jahre hatte diese Platten noch eine andere Eigenschaft, sie bröselten.


    Remstalimker

    Meines Wissens nach hat eine Weichfaserdämmplatte ( also eine für Innen, keine wasserfeste für Unterdachkonstruktionen oder so ) keine Anteile an synthetischen Klebern und gelten auch bei Hardcore Öks als baubiologisch unbedenklich. Meine Bienen haben mit den Platten keinen direkten Kontakt da durch die Gaze und das Sperrholz des Innendeckels ein Abstand entsteht.

    Ich bin nicht ganz auf dem Laufenden, aber es gab die Platten unbehandelt für Trockenbereiche, paraffiniert als vorübergehend witterungsbeständig und bituminiert für den gleichen Zweck.


    Null Prozent Feuchtigkeit kann bei einem Holzwerkstoff eigentlich nicht sein denn es nimmt die Feuchte der Umgebung an ( relative Holzfeuchte ? ). Null % sind nur durch künstliche Trocknung möglich.


    Ist Dein Gerät für diese Art von Material geeignet?


    Grüße Rubio