Vermisst - 20 Völker auf Dadant und Zander. Raum Regensburg/Straubing

  • Während wir im Verein schon debattieren wie wir eine rein intern geführte Stand-Karte führen und füllen können

    Das Thema ist bei uns im Verein gestorben. Ich weiß nicht, ob die lieben Mitimker Angst vor Beutendiebstahl oder "Trachtdiebstahl" haben. Eigentlich ging es um die Erfahrung von unangemeldeten Ständen während der letzten AFB-Episode - der Veterinär war hilflos und auf Zuarbeit angewiesen.

  • Hier unter dem Link vedi mappa einmal als Beispiel aus dem Piemont, wie man einfach eine Karte zu den Diebstählen anfertigen könnte:

    http://www.aspromiele.it/index…id=20039:varie&Itemid=117


    Und mal einige Lösungen in Gps aus Italien, da auch per Email schon nachgefragt wurde. Ich habe die selbst noch nicht getestet...

    In jedem Fall denke ich daß schon die Diskussion in dieser Richtung eventuell abschreckend wirken könnten-denn kein Dieb wird nachts die Beuten zerlegen, um zu sehen, ob ein Sender verbaut ist.

    Das hier ist ein auf Beuten spezalisiertes Gerät (natürlich in Dadant-Blatt, wie fast immer in Italien)
    http://www.ebay.it/itm/LOCALIZ…5969c3:g:7ikAAOSw7W5XNhDh

    oder der hier

    http://www.ebay.it/itm/LOCALIZ…5969c3:g:7ikAAOSw7W5XNhDh.


    Ansonsten gibt es im Motorradzubehör geräte mit Erschütterungsalarm, z.B. Incutex TK105 Mini-nur eine Batterie müsste man dazu natürlich irgendwo mit unterbringen. Meldet dann per SMS jede Bewegung, bzw. den neuen Standort.








  • Nachdem man vor 2 Jahren im Raps versucht hatte, von 14 Völkern die Honigräume zu stehlen, habe ich richtig Angst vor Diebstählen.

    Habe deshalb mit Kameras und GPS-Trackern etwas zum Schutz versucht zu unternehmen.

    Bei den Trackern besteht immer das Problem der nur kurze Zeit haltende Akkus (TK-Serien).

    Ich kann in dieser Richtung nur 2 Produkte empfehlen :


    - RF-V20

    Der hält gute 4 Wochen durch


    oder den aufgearbeiteten TK von PAJ:

    - TK-102 von PAJ


    er hält ca. 10 Tage durch.

  • Sechs bzw. wenigstens drei Monate würde mir reichen. Zehn Tage wäre mir hingegen viel zu wenig. Da wäre mir die Arbeit zu viel mit entnehmen, laden, einsetzen.


    Ist natürlich eine Stange Geld, wenn man damit jede Beute ausstatten will...

  • Warum denn nicht mit einem Motorrad-Tracker? Da kann man sich dann die Batterie in der Größe einbauen, die man möchte-kostet auch weniger....dafür einmal eine halbe Stunde zum zusammenlöten, und fertig is...

  • Könnte man dann sogar mit Ersatz-Batteriewabe machen, dann bräuchte man beim durchsehen nur die neue Batteriewabe anklemmen, und der Rest bleibt wie gehabt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von TheOnly ()

  • Ist natürlich eine Stange Geld, wenn man damit jede Beute ausstatten will...

    Na, ja jedes Volk kann man sicher nicht damit ausrüsten wenn man viele hat. Dann muss man sich

    überlegen welche für einen Dieb wohl die aussichtsreichsten sind.


    Zur Accu Zeit. In der Saison muss ich zumindest wöchentlich an die Völker, da ist ein Accutausch nicht das Problem.


    Rottbee Was kostet denn so ein Tracker von Beewatch ?

  • Vielleicht wäre eine Solar-Inselanlage dafür auch ganz sinnvoll (kostet auch nur ca. 70€, oder sogar weniger). Das Zusammenbauen ist wirklich ein Kinderspiel, und man könnte einfach die Beuten mit einem Fake-Kabel verbinden, und in eine ein Gps stellen. Da möchte ich sehen, wer versucht, die mitzunehmen. Und eine Videokamera könnten man darüber auch gleich anschließen....

  • Ja, ich öffne die Völker auch häufig. Aber dann jedesmal noch einen Akku abmachen, ihn laden und wieder dran zu machen wäre mir zu viel. Zumal ich dafür die Völker ja schon zweimal öffnen muss - oder eben die doppelte Anzahl an Akkus kaufe. Und bei dem Preis ist das zumindest für mich nicht drin :)

  • Warum denn nicht mit einem Motorrad-Tracker? Da kann man sich dann die Batterie in der Größe einbauen, die man möchte-kostet auch weniger....dafür einmal eine halbe Stunde zum zusammenlöten, und fertig is...

    Diese Motorrad-Tracker sagen mir nichts. Melden die sich auch bei Bewegung? Was kosten die?

  • Hier sind ein paar Motorrad-Tracker, es gibt davon eine Unzahl verschiedener Versionen-je nachdem, was man möchte.

    Fast alle haben Gps-Ortung, Erschütterungsmeldung, Geschwindigkeitsalarm etc. pp. Die meisten mit Meldung per sms, also schon ziemlich komfortabel. Und dann natürlich entweder mit externer oder interner Batterie.

    Ich denke, wenn man eine sinnvoll konfigurierbare Lösung möchte für wenig Geld, ist man da am besten aufgehoben.

  • Hier der Link zu einem aktuellen Blogbeitrag zum Thema Bienendiebstahl. Es geht vor allem darum, was zu tun ist, wenn die Bienen versichert sind und gestohlen wurden.

    Nebenbei wird erwähnt das nicht mal 1% der angezeigten Fälle aufgeklärt wurde.


    http://beekeepers24.com

    3 Völker, Langstroth Flachzarge / 8 Frame, Honigraum FlowHive