Was macht ihr aus dem eingeschmolzenen Wachs?

  • Aber das in der Küche zu machen, kann ich mir echt nicht vorstellen - ohne Horrorfilm-Touch: Schmieren, Flecken, Wachskleckserei usw.

    Hallo Marion,

    alles halb so wild. Einige Lagen Zeitung auf der Arbeitsfläche incl. Herdplatten. Die Zeitung wird bei Bedarf mitsamt Trester und Wachsspritzern in die Biotonne entsorgt. Die abgekühlte wässrige Phase je nach Jahreszeit und Inhalt in die Toilette oder durch die Terrassentür gleich unters Gebüsch. Dort einen Eimer Regentonnenwasser in die Schmelzkisten, umdrehen, trockenen lassen, fertig. Das wieder erstarrte Wachs als Platte im großen Topf nochmal schmelzen, filtrieren, fertig. Bei allen Wachsarbeiten habe ich Zeitung auf dem Herd. Darüber hinaus kratze ich Wachs auch lieber vom Glas-Kochfeld als von den rauhen Terrassenplatten.

    Im Winter habe ich es so angenehm warm und im Sommer sperre ich die Bienen aus.

    Plätzchenbacken mit Kindern macht insgesamt mehr Sauerei, riecht aber zugegebenermaßen besser. Deshalb läuft beim Einschmelzen der Dunstabzug, womit sowohl Feuchtigkeit als auch Mief gleich nach draußen befördert werden.


    Grüße von Kikibee


    Nachtrag: Das geht nur mit Induktionsherd und immer ausreichend Wasser im Topf, alles andere ist akut brandgefährlich. Also mit normalem Herd NICHT NACHMACHEN!

    Imkern OHNE Imkerforum ist möglich, aber MIT macht es mehr Spaß!

    IFT 2019 am 8.-10. März 2019

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kikibee ()

  • Die alten "schwarzen Schinken" schmelze ich schon gar nicht mehr ein, denn deren Wachsausbeute lohnt nicht dem Aufwand. Diese alten Waben werden zum Osterfeuer einfach mit verbrannt.

    Brutwaben verbrennen? Da ist doch genau so viel gutes Bienenwachs drin, wie in allen anderen Waben, vor allem, wenn die auch schon mit recht dicken selbst gegossenen Mittelwänden aus eigenem Wachskreislauf hergestellt wurden.

    Olle Rähmchen, ja, aber ganze Waben, schade drum, es sei denn sie waren aus gekauften Mittelwänden mit evtl. gestrecktem Wachs...

  • wenn die imkernden Frauen die Küche belagern... Männer müssen in die Garage;)

    Die Wachskocherei und das Schnapsbrennen werden nicht NICHT im Wohnhaus gemacht. Aus gutem Grund. Die Kochflächen auch noch mit Zeitungspapier zu belegen- Pergament oder Backpapier entflammen etwas später.

    Was vielleicht mit Induktionsfeldern mit Temperaturregelung noch geht, ist mit Ceranfeld schon Russisch Rollete- da muß nur mal das Telefon klingeln da oder eines der Kinder noch eine Kochfläche aktivieren!

    Angenehme Wärme

  • Komplette Wachsarbeiten in der Küche!? Unfassbar. Und ich hab schon vieles gesehen (und auch gemacht/ machen müssen). Aber das ist verrückt.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Tja, das Mandat würde ich wohl nie bekommen. Schon das klebrige Zeug aus den Waben schleudern darf dort nur als Endprodukt im verschlossenen Glas hin.

    Es ist schon ein komisches Hobby - nur klebriges Zeug und gestochen wird man auch noch...


    Rainer

  • 'Hier Kinder, ein Teller gesottener Drohnen, aber schnell essen, bevor es hart wird!'


    ;)


    Sehr nahrhaft, toller Brennwert.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Huch, was ein Stürmchen der Entrüstung! Ob da einfach Neid dahintersteckt, dass mann das selber nicht darf? Also, für alle Sicherheitsbedachten: Alle Wachsarbeiten finden bei mir immer mit ausreichend Wasser im Topf statt, und der steht auf dem Induktionsherd. Hier wird nichts heißer als heißes Wasser. Das Papier wird unter dem Topf noch nicht mal bräunlich. Die Kinder drehen seit Jahren nicht mehr am Herd herum und selbst wenn, passiert dort nichts, weil weder Papier noch Plastik auf die Induktion ansprechen. Alles in allem also wesentlich ungefährlicher als offene Gasbrenner draußen.

    Wachs gießen findet im Keller statt (dort bin ich ungestörter), ja, auch auf einer Induktionsplatte und wieder mit Wasser im Topf.


    Das mit dem Induktionsherd hätte ich oben dazuschreiben müssen, damit das keiner mit einem normalen Herd nachmacht... werde ich gleich nachholen.


    Weder selbstmörderisch noch grob fahrlässig

    Kikibee

    Imkern OHNE Imkerforum ist möglich, aber MIT macht es mehr Spaß!

    IFT 2019 am 8.-10. März 2019

  • Frau darf in eigener Küche machen, was sie will. Ich der brave Imkersmann nicht. Meine Frau würde mir kündigen. Ich wundere mich schon, wenn manche das Wachs von Brutwaben ganz aussondern, zumindest theoretisch. Entdecklungswachs gibt sehr spröde, brüchige Mittelwände. Das gilt auch für die Wachsernte von abgekratzten Honigraumwaben.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Tja, das Mandat würde ich wohl nie bekommen. Schon das klebrige Zeug aus den Waben schleudern darf dort nur als Endprodukt im verschlossenen Glas hin.

    Frau darf in eigener Küche machen, was sie will. Ich der brave Imkersmann nicht. Meine Frau würde mir kündigen.

    Tja, da ich es bin, die hinterher auch tatsächlich für die Enfernung des verkleckerten klebrigen Zeugs sorgt...

    Mal abgesehen davon verfügen wir hier weder über einen Schuppen noch eine Garage noch über sonstige geeignete Flächen oder Außenräume, wo ich sowas durchführen könnte. Ich muss damit ins Haus und eine große Wohnküche lässt sich hinterher einfach gut säubern.

    Ich habe mal einige Zeit bei einer schwäbischen Hausfrau zur Miete gewohnt. Damals beschloss ich, dass ein Haus für mich da sein müsste und nicht ich fürs Haus. Meinen göttlichen Gatten habe ich passend dazu ausgesucht, er teilt meine Einstellung. :p_flower01:


    Entspannte Grüße

    Kikibee



    Imkern OHNE Imkerforum ist möglich, aber MIT macht es mehr Spaß!

    IFT 2019 am 8.-10. März 2019

  • Komplette Wachsarbeiten in der Küche!? Unfassbar. Und ich hab schon vieles gesehen (und auch gemacht/ machen müssen). Aber das ist verrückt.

    So ähnlich stelle ich mir die in letzter Zeit so in Mode gekommene Balkon-Imkerei vor: vom Balkon durch das Wohnzimmer direkt in die Küche mit Wachs und Propolis an den Schuhen ;-)


    Bislang dachte ich immer, das sei ein Garant für einen deftigen Ehekrach. Aber wenn Frau das macht... Wo bleibt die Gleichberechtigung?


    Aber Balkon hat schon seine Vorteile: die Bananen-Kiste kann man zum Nachreifen auf die Beute stellen. Dann fliegt auch der Deckel nicht davon ;-)

  • Ja, nicht alle Frauen haben einen göttlichen Gatten. meine hätte das auch gerne aber keinen Imker.:lol:


    Jetzt zum Baarimker. Schau vor die Türe, der Raps ist in voller Blüte auf der Baar und die Bäuerlein fahren durch und sprühen.:wink:


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ahhha, liebe Kiki,

    jetzt geht mir dann doch ein :u_idea_bulb02:auf.


    Ok, Induktion hab ich auch, Großraumküche ebenso - und ich habe beschlossen, dass diese Tonne cheyse ist da draußen, und hässlich ist sie auch noch.


    Versuch macht kluch - sauber mach ich ja sowieso danach eher selbst. Bloß Kater und Blagen könnt ich dabei nicht gebrauchen, Ehemänner schon :liebe002:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper