Hat jemand tatsächlich Erfahrungen mit Dunklen Bienen?

  • Zur Koloniedimension von wilden Honigbienen gibt es Forschung: Ergebnis = Volksdimension vor wie nach etwa gleich, Dimension der durchschnittlichen Biene kleiner (kein Zusammenhang mit kl. Zellen!).


    Artgerechte Dimension ist 30 bis 60 Liter Wohnung, dicke warmhaltige Wandung, etc.pp. Alles andere ist Manipulation, z.B. Beuten mit >120 Litern und Raumgabe gegen Schwarmverlust und Honig weg und Zucker drauf, Einwinterung, Honigernte und Auswinterung nur m.H. von Pharma- und Futtermittelindustrie plus Tierärzte. Das wissen dort wo ich imkere sogar schon die Schulkinder.


    Sulz habe ich blockiert, das muss ich mir nicht antun, liesst sich besser ;)

    Aloha ❀ Markus F.

    ✦ Liebe deine Bienen wie dich selbst - Liebe ist Verantwortung eines Ichs für ein Du, hierin besteht, was in keinem Gefühl bestehen kann, die Gleichheit aller Liebenden.

  • Sulz habe ich blockiert, das muss ich mir nicht antun, liesst sich besser ;)

    Das ist deine Entscheidung, aber die musst du ja nicht gleich so offen heraus posaunen. Wobei, es gab hier mal einen User, der auf seiner Profilseite eine Liste mit von ihm blockierten Usern präsentierte. Das fand ich recht nett. Wenn es mittelfristig nicht nur beim Sulz bleibt, dann könntest du ja auch eine solche Liste erstellen. :)

  • Das ist deine Entscheidung, aber die musst du ja nicht gleich so offen heraus posaunen (..)

    Das habe ich im Falle von Sülz nur gemacht, weil ich zeigen wollte, dass einige bestimmte User hier solche diffamierenden, nicht zum Themen-Faden passende Kommentare machen , ohne dass diese Handlungsanweisungen bekommen, sowas sein zu lassen. Aber bei mir ...

    Als ich hier anfing, vor kurzem, bekam ich gleich reihenweise Kommentare, wer mich alles blockt und fast Empfehlungen mich zu blocken, garniert mit Vorwürfen etc.. Scheint hier entweder zum guten Ton zu gehören, ist indirekte Kontrolle ungeteilter Fremdmeinung, Verstocktheit oder einige sind eben gleicher als andere, Ahoy :)

    Aloha ❀ Markus F.

    ✦ Liebe deine Bienen wie dich selbst - Liebe ist Verantwortung eines Ichs für ein Du, hierin besteht, was in keinem Gefühl bestehen kann, die Gleichheit aller Liebenden.

  • Leute, Leute! Warum denn nun schon wieder?

    Oder geht es auch anders?


    Mal eine (falsche) Meinung einfach (für sich persönlich) stehen lassen.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Als ich hier anfing, vor kurzem, bekam ich gleich reihenweise Kommentare, wer mich alles blockt und fast Empfehlungen mich zu blocken, garniert mit Vorwürfen etc..

    Schon mal drüber nachgedacht, warum das so sein könnte?

    Die Schuld bei anderen zu suchen, dürfte der falsche Weg sein.

    Unfreundlichkeiten sind hier meistens ein Echo.

  • User hier solche diffamierenden, nicht zum Themen-Faden passende Kommentare machen , ohne dass diese Handlungsanweisungen bekommen, sowas sein zu lassen.

    Nur so zur Info.


    Was ich hier geschrieben habe, stammt zur Haubtsache aus meiner Erfahrung mit der Dunklen Biene.....Möglicherweise, war es sogar noch eine Ur-Dunkle Biene.....Ich denke, dass dies in den Themen-Faden passen dürfte....


    Lg Sulz.

  • Sulz habe ich blockiert, das muss ich mir nicht antun, liesst sich besser ;)

    Das ist deine Entscheidung...

    Danke Swissmix für den Hinweis, konnte ich nicht lesen, weil...... ;)^^ ... ich schneller war?!?!

    Der guten Ordnung halber muss ich Dich für dieses «Hinausplagöögen» Deiner Ignorier-Entscheidung auch rüffeln. Sonst heisst es dann, dass wir hier eine miese, verschworene Gemeinschaft seien, die immer nur auf den Neulingen rumhacke. Also, lieber Harald ;) Ich respektiere auch Deine Entscheidung, aber Du hättest das nicht so öffentlich machen müssen. :)

  • Zurück zum Thema

    Ich bin seit Kindsbeinen (50er Jahre) mit der Dunklen Biene vertraut, da meine beiden Grossväter schon damals im heutigen Mellifera Schutzgebiet Glarnerland mit der Dunklen Biene geimkert haben.

    Die Völker waren damals aufgrund der üblichen kleinern Beuten und der entsprechenden Betriebsweise kleiner als meine Völker heute. Einer meiner Grossväter arbeitete in Beuten mit dem gleichen Volumen wie ich sie heute verwende sogar im Zweivolkbetrieb mit zwei Könignnen.

    Bereits ab den 60er Jahren imkerte ich mit um ein Drittel grössern Beuten, welche die Völker aus den Nachzuchten meiner Lehrmeister problemlos füllten.

    Völker dieser Volksstärke mit grossem Vorhang bei guter Sommertracht kannten wir in den 50er Jahren nicht.vorhängende Bienen.jpg

    Dunkle Biene Mellifera Schutzgebiet Glarnerland (CH)

    CH Hinterbehandler im Bienenhaus

  • Aueren


    Dieses "Phänomen", wird schon im Schweizerischen Bienenvater von 1889 erwähnt.....Auch ich, kenne dieses Bild, welches ich als Vorhang vor dem Flugloch nur bei den Fluglochnischen sehe. Bei den einfachen Flugbrettern, bildet sich dann ein "Bienenbart" darunter.....Aber.


    Heisst dies nun, dass unsere Kästen mit 120 Liter, noch immer "zu Klein" sind? :(:/


    Lg Sulz.