Hat jemand tatsächlich Erfahrungen mit Dunklen Bienen?

  • Und liebe Imkerfreunde was machen die Mädels? Varroaarm und aufgefüttert?

    Ja, ich nehme an, dass sie das alles im Griff haben 😔

    In 14 Tagen wird auf Milbenfall kontrolliert. Und wenn es wieder wärmer wird gibts neuen Honig. Der Buchweizen blüht. Zig Hektar.

    Gruß

    Harald

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Gibt es Möglichkeit die dunkle aus Norwegen zu beziehen? Ich wäre euch echt dankbar für die Rückantwort

    Ja

    uuhh ich habe gar nicht gedacht das nach 2 Jahren hier noch jemand was schreiben wird...das war mehr TEST

    Was soll das dann?

    Und liebe Imkerfreunde was machen die Mädels? Varroaarm und aufgefüttert?

    Und dann noch mit OT spamen. Wir sind hier nicht auf Facebook wo jeder seinen Spaß hat wie er gerade lustig ist.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Kann man eine dunkle bienenkönigin in einem Carinca Volk unter Bringen, und gegebenfalls dann später auch Ableger Bilden, würde gern ein Volk auf dunkle Bienen umsteigen, gegebenfalls auch buckfast Bienen, knannu man drei Bienen Rasse am Gleichen Standwort lassen, und wo bekomme ich eine begatten dunklen bienenkönigin.


    Gibt's da noch was zu beachten.

  • am besten bringt man die 3 verschiedenen Rassen auch in die jeweils besten Kästen, dann kann man die auch noch mit beurteilen...


    Schau doch erstmal mit 3-5 Völkern und einer Rasse, mit welcher Betriebsweise an deinem Standort und Trachtfolge ein erfolgreiches Imkern möglich ist. Erreichst du keine durchschnittliche Honigernte, gibt es immer noch genug Änderungsmöglichkeiten- bis zum Verlassen ungünstiger Standorte.Man kann Völker mit verschiedenen Rassen am Stand haben, durch unterschiedliche Entwicklungen kann es in trachtarmen Zeiten zu mehr Räubereien bei schwachen Einheiten kommen, die Standpaarungen werden natürlich noch vielfältiger.

    Hier in Berlin fliegt alles mögliche und wird auch ständig aus allen Richtungen zwischen Atlantik und Ural rein geholt, da ist eine Basiszuchtselektion kaum möglich.

  • Moin

    ich habe mehrere Jahre einen Stand (4Völker) mit der AMM betrieben viele der Ammenmärchen stimmen nicht (z.B. Stecher) aber was stimmt--> die sind sehr sehr unruhig auf den Waben und fliegen leicht auf.

    Daher kann ich dir, wie ich vermute Anfänger, die AMM nicht empfehlen. Hier dann auch noch einen guten Züchter zu finden ist ungleich schwieriger.

    Du siehst nix auf den Waben weil alles umherwuselt und bist ständig umschwirrt, anders als bei Buckfast oder Carnica.

    Ein gemischter Stand macht da dann nochmal mehr Probleme du kannst dann wahrscheinlich keine Standbegattung mehr machen da sich vorzugsweisen die "schlechten" Eigenschaften

    potenzieren.

    Also kann ich dir auch hier nur abraten.

    Auch mein Rat wäre hier: Mach erst mal ein paar Jahre mit einer "einfachen" Biene und überlege aus dieser Erfahrung heraus was du tun möchtest.

    VG

    Martin

  • Neben dem Zuchtverband gibts doch noch den bekannten Nordbiene-Verein.


    Nur: Eine Nachzucht per Standbegattung wird zur Arterhaltung wird aus offensichtlichen Gründen nicht möglich sein. Fast alle Züchter der dunklen Biene greifen ausschließlich auf künstliche Besamung zurück.

  • Danke Bienenfred,

    diese Kollegen sind zwar beim Verband als Züchter gelistet, aber sind ihre Königinnen im BeeBreed zu finden? Mir ist von Ihnen nur einer als anerkannter Züchter bekannt.

    Auch nicht so optimal: https://www.bv-dunkle-biene.de/zucht/zuchtordnung/


    Hallo Apfeltasche,

    der Zuchtverband ist auch wieder ein eigener Verein, der sich etwas bedeckt hält.

    Ich denke es sind eher Vermehrer als Züchter.

    Auch wenig greifbares: https://www.dunkle-biene.com/z%C3%BCchter/

    Tue nur Dinge die dir Frieden und Freude bereiten und lass dich von nichts und niemanden abhalten.