Spezielle Frage zu Nicot Zuchtsystem

  • Ich möchte heuer die Nicot Zuchtkasette ins Volk einbringen und die Königin in die künstlichen Weiselnäpfchen stiften lassen.

    Kann ich die Kasette bis zum Schlupf der Larven im Volk lassen, oder bringt das irgendwelche Probleme?

    Ich möchte die Larven so jung wie möglich, trotzdem werden Sie wohl einen halben Tag im Zuchtvolk bleiben, werden die dort gut angepflegt?

    Ich hab letztes Jahr irgendwo mal von diesbezüglichen Problemen gelesen, ich weiss nicht mehr wo und was genau.

    Drum frage ich jetzt mal hier!

    Wie macht ihr das?

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Wo willst Du sie denn sonst deponieren??

    Wenn man Larven will, würde mir jetzt auch nichts einfallen, es ist nur so, dass ich irgendwo (weiss nicht mehr genau) von Problemen las. Meine Frage ist nur zur Sicherheit. Verwendest du auch die Zuchtkasette, und hast diese im Zuchtvolk bestiften lassen, nach einem halben Tag die Königin befreit und dann noch bis zum Larvenschlupf im Volk gelassen? Das Königinnengitter entfernen oder drauf lassen?

    Macht es Sinn am dritten Tag auch hier etwas mit Honigwasser zu füttern?


    Letztes Jahr habe ich die Zucht aus dem Ei probiert, das hat gar nicht funktioniert, die haben sie alle ausgeräumt.

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Die Zuchtkassette ist in meinen Augen Mist genauso wie Zucht aus dem Ei. Wenn Du sowas noch nie gemacht hast, warum hältst Du Dich nicht für den Anfang an ein bewährtes Verfahren? Umlarven aus der Wabe..... Ist alles keine Raketenwissenschaft.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Die Zuchtkassette ist in meinen Augen Mist genauso wie Zucht aus dem Ei. Wenn Du sowas noch nie gemacht hast, warum hältst Du Dich nicht für den Anfang an ein bewährtes Verfahren? Umlarven aus der Wabe..... Ist alles keine Raketenwissenschaft.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Klar hab ich auch schon umgelarvt, das ist auch kein Problem.

    Ich will einfach die Kasette ausprobieren.

    Wie oben geschrieben, macht etwas Füttern Sinn?

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Funktioniert gut. Meine Königin war aber länger als 24 Sth drin. Nach 24 Sth waren erst einige Eier drin. Nach 36 Sth war alles voll. Also ist etwas Zwang dabei..... Also kontrollieren und wenn voll Gitter ab.

    Super, Gitter runter, danke.

    Hab letztes Jahr die Kasette in eine Leerwabe eingebaut und sie mit Wachs bepinselt, nach einem halben Tag war sie voll bestiftet.

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Hallo!


    Ich hoffe es ist nicht schlimm wenn ich meine Problematik hier gleich mit anbringe?!

    Wer von Euch arbeitet mit der Nicot - Kasette?


    Ich habe vor zwei Tagen die Kasette mit Honig bestrichen und diese dann dem Spendervolk zugegeben. Heute wollte ich dann die KÖ zusetzen, doch ich musste passen, da meine Mädels ersteinmal alles mit Nektar und teilweise Polen zugekleistert hatten.

    Was lief da schief? Wie kann, und sollte ich nun verfahren?

    Für Tips wäre ich echt dankbar.


    Gruß Mario

    Kein Böses Wort, keine solche Tat könnten mich so hart treffen wie der ungläubige Blick meiner Hunde!

  • Hallo Mario, ich hab die Kasette einfach 2 Wochen eingehängt, ohne Kö und ohne einpinseln mit irgendwas, die Damen haben den Rest der Mittelwand in dieser Zeit ganz wunderbar ausgebaut so das alles schön stabil geworden ist. Ich denke du hast ihnen mit dem Honig quasie die falsche Steilvorlage geliefert. Ich würd einfach alles sorgfältig reinigen und dann erneut zur Eingewöhnung einhängen. Gitter drauflassen damit nicht schon Stifte reinkommen, dann nach ein paar Tagen gehts los. Ich lasse die Kö min 3 Tage da drin. Dann Kö raus, aber Gitter drauflassen wg Verbau. Viel Erfolg!! Marko

    Viele Bienen in vielen Beuten die viel Arbeit machen!:cool:

  • Hallo Marco,


    vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Ja, ich dachte mir auch schon die falsche Vorlage geschaffen zu haben... Nun ist die Kasette ersteinmal im Geschirrspuler und danach lasse ich sie über nacht trocknen.

    Und du hast links und rechts mittelwandstücke eingearbeitet? Bei mir hing sie in einem leeren Rähmchen.

    Kein Böses Wort, keine solche Tat könnten mich so hart treffen wie der ungläubige Blick meiner Hunde!

  • ich hab einfach ne Mittelwand passend zugeschnitten und einglötet. Die Löcher rundrum haben die Damen dann perfekt angepasst. SPÜLMASCHINE: denk an das Salz und den zurückbleibenden Kalk. Näpfchen lassen sich super mit Wattestäbchen polieren, das mach ich auch immer mit überzählig bestifteten oder denen die aus anderen Gründen rausfallen.....

    Viele Bienen in vielen Beuten die viel Arbeit machen!:cool:

  • Okay, da werd ich mich morgen nochmals versuchen. Muss dazu ein Rähmchen modifizieren, aber das sollte kein problem darstellen.

    Nach der Verwendung genügt das puzen mittels wattestäbchen? Ich habe irgendwo gelesen, dass man immer neue näpfchen nehmen soll...

    Kein Böses Wort, keine solche Tat könnten mich so hart treffen wie der ungläubige Blick meiner Hunde!