Honigraum auf- oder untersetzen?

  • Also meine Bienen lagern bevorzugt den Honig immer oben ein und von außen nach innen. Und im Sommer ist der Honigraum auch in der Nacht voller fleissiger Bienen die da ackern und trocknen....aber vielleicht mache ich das einfach mal experimentell, setze unterschiedlich auf und messe einfach mal nach.


    M.

    Klar, aber darum ging es ja nicht.
    Es geht ja darum, wenn ich einen verdeckelten HR habe und einen HR mit MW drunter setze :-)

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Also meine Bienen lagern bevorzugt den Honig immer oben ein und von außen nach innen.

    seltsame Mädels in Balin.

    Setze ich zwei Honigräume zeitgleich auf, fangen meine Sauerländer Damen im unteren an zu bauen und auch einzutragen. Das "virtuelle Brutnest" lassen wir da mal außen vor, was eventuell die Berliner zu so seltsamen Verhaltensweisen animieren könnte. Vielleicht wird das bei zweitem und drittem Honigraum deutlicher. Gebaut wird in jedem Fall erst mal unten.

  • Ich hab ja auch ans Sauerland adaptierte Bayrinnen

    Die machen das genauso

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Also meine Bienen lagern bevorzugt den Honig immer oben ein und von außen nach innen.

    seltsame Mädels in Balin.

    Setze ich zwei Honigräume zeitgleich auf, fangen meine Sauerländer Damen im unteren an zu bauen und auch einzutragen. Das "virtuelle Brutnest" lassen wir da mal außen vor, was eventuell die Berliner zu so seltsamen Verhaltensweisen animieren könnte. Vielleicht wird das bei zweitem und drittem Honigraum deutlicher. Gebaut wird in jedem Fall erst mal unten.

    Also setze ich einen Honigraum auf wird jedes Rähmchen brav von oben nach unten ausgebaut und von oben nach unten gefüllt - bevorzugt über dem Brutnest. Ich setze eigentlich immer erst nur einen auf...werde mal testen wie das mit zweien ist...


    M.

  • Mir ist es noch nie als sinnvoll erschienen, zwei Honigraumzargen zugleich aufzusetzen, auch in diesem Jahr im März nicht.
    Etwas Anderes ist es im Zuge der Honigernte.

    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Kant)

    Ich weiß, dass ich nicht weiß. (Sokrates)

  • Die Unterschiede sind ja witzig.
    Meine bauen die MWs von der Mitte erst richtung oben und dann nach außen aus und lagern von oben nach unten ein.

    Stand ist ca. 800m über nN.

    Wäre interessant wovon das abhängt.


    Ich habe bisher imme aufgesetzt, werde dieses Jahr aber mal das zwischensetzen probieren. Vorallem bei Zander 2/3 glaube ich sehr attraktiv.

    Gruß

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Nachtrag,

    ob man HR untersetzt oder aufsetzt kann sich nur jemand überlegen der nur sehr wenige Völker hat, alle anderen setzten auf.

    Das ist alleine schon wegen der Ergonomie so, wer will schon unnötige hohe Lasten bewegen.

    Das hat bei mir schon immer gut funktioniert.

    Falls es wirklich so ist, dass der Turm zu hoch wird, werden die vollen über Bienenfluchten geerntet und die noch nicht vollen sind natürlich dann unten.

    Diese "schwere" Arbeit wird natürlich erst angegangen wenn es sich lohnt.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance