Honigraum auf- oder untersetzen?

  • ich tippe ja eher sogar drauf, dass die Luftfeuchtigkeit dann am kühleren Honig kondensiert. Das sollte immer passieren, egal wo der unverdeckelte Honig dieses Wasser dann aufnimmt - weiter oben oder weiter unten im Honigraum.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Gibt es im Honigraum auch Bienen?


    Gruß

    Ulrich

    nee, sonst hieß es ja Bienenraum ;)


    Natürlich gibt es da Bienen. Die Diskussion in dreht sich aber doch gerade immer um die Frage, wo der Honig mehr Wasser zieht, wenn es kein passendes Wetter für einen neuen Eintrag gibt.

    Da setzen sich die Damen meiner Beobachtung nach aber weniger gern auf Waben, die mit kühler Flüssigkeit gefüllt sind. Bei genug Bienen bleibt ihnen da aber nicht viel Auswahl und der Honig kühlt zwischenzeitlich sicher auch weniger aus. Vielleicht auch ein Grund, warum man aus starken Völkern eher trockenen Honig bekommt. Andererseits werden starke Völker mit tendenzieller Raumnot den neuen Honigraum immer ausbauen und benutzen sobald es wieder was zu holen gibt - egal ob oben drauf oder zwischen rein gesetzt.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Ähm-

    Die warme, feuchte Luft steigt nach oben, daher auch das Kondenswasser
    an der Folie...., auch wenn der HR gaaaanz weit oben sitzt ist das so

    Ich hatte in Physik immer ne 6 - klärt mich auf? Ich stehe gerade völlig auf dem Schlauch

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Anni, heißt nur, daß die Folie kalt ist. Taupunkt unterschritten.


    Feuchte Luft ist schwerer als trockene Luft. Benötigt Thermik oder Ventilatoren zum Aufsteigen.

    Aber die Bienen durchlüften den gesamten Stock. Trocknen, wärmen und pflegen ihren Honig.

    Bei Massentracht vielleicht etwas schlechter.

    Neuer HR oben heiß, daß alles unten drunter mitbelaufen und gepflegt wird. Der gesamte HR ist im Klimaprozess. Ob das auch so ist, wenn oben der verdeckelte Honig ist, kann ich nicht sagen.


    Gruß

    Ulrich

  • Nur dass der Stickstoff nicht durch das Wasser substituiert wird sondern sowohl als auch da sind und du dann deine Gewichte addieren darfst. ;)

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Nee, die Folie ist gaaanz warm! Und Wärme steigt nach oben. Herrjeh, ich weiß, warum ich das Thema in der Schule gehasst habe.

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Nur dass der Stickstoff nicht durch das Wasser substituiert wird sondern sowohl als auch da sind und du dann deine Gewichte addieren darfst. ;)

    Auch nicht richtig. Alle Partialdrücke ergänzen sich zum Atmospärendruck. Sauerstoff und Stickstoff werden daher in dem Maße weniger, wie Wasserdampf mehr wird.

    Gruß Ralph

  • Ach Jungs, da ist viel zu umständlich!

    An der Folie ist Schwitzwasser oben, egal wie weit der HR von der Brut entfernt ist,

    Honig ist hygroskopisch, ergo zieht er das Schwitzwasser. Nicht weiter schlimme, wenn die Bienen auch Nachts nahe dem HR arbeiten, aber wenn er "verlassen" weit weg ist, da sich die Bienen Nachts zusammen ziehen, sehe ich ein eventuelles Problem, wenn dieser nicht zeitnah geerntet wird oder es nicht noch wärmer wird.

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Anni ()