Apfelkuchen Variante mit Honig-Walnuss-Karamellguß

  • Ich hab`s schon wieder getan: ein Rezept umgewandelt, fremdkombiniert und ausprobiert


    Superlecker geworden und ist mir heute als Bestätigung weggefuttert worden:


    Teig / klassischer Rührteig:


    150 g Butter

    70 g Zucker

    50 g Honig

    Vanille, etwas Zitrone, Salz

    3 Eier

    300 g Mehl

    2 Tl. Backpulver

    in eine Springform streichen


    ca 600 g Äpfel,

    ich habe Boskoop genommen,

    geschält, halbiert, Gehäuse heraus geschnitten,

    von den Hälften dann Drittel schneiden, die konkave Seite einige male etwas einschneiden,

    diese gewölbten Seite nach oben in den Teig drücken, kreisförmige Anordnung, etwas Zimt überstreuen


    Guß:


    70 g Honig

    30 g Zucker

    Vanille

    80 ml Sahne

    100 g gehackte Walnüsse


    Das ganze einfach aufkochen und eine weile köcheln lassen,

    das geht z.B. in der Apfelbearbeitungszeit.


    Mit dem Löffel über den Äpfeln verteilen, günstig ist es, vorher bei dem recht festen Rührteig einen kleinen Rand beim Einstreichen in die Form gebildet zu haben.


    180°, ca. 40 Minuten


    Dazu logischerweise Schlagsahne ... spielt eh keine Rolle mehr


    Ich schreib auch nicht, wieviel Kilometer man für ein Stück Laufen muss


    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper