Königin legt mehrere Eier in 1 Zelle

  • Die Erklärung von Frau Aumeier ist sehr sachlich betrachtet ausgezeichnet.


    Der Weg dorthin wird hier im IF kritischer Prüfung unterzogen. Der Fragesteller glaubt es einfach nicht oder will es nicht glauben. Die alten Hasen, die hier im IF den unwissenden jungen Nachwuchsimkern für jegliche auch noch so vermeintlich dumme Fragen ihre Zeit opfern (?), sind vom Nachfragen an anderer kompetenterer Stelle angefressen. Und? Ist das okay?


    Ich finde mit Recht. Und ich denke, dass es genau diese Art und Weise ist - wie beetic schon schrieb - die viele alten Hasen immer mehr davon abhält, aktiv im IF zu sein.


    Und dann wird noch Mimosenhaftigkeit unterstellt?


    Jungimker denkt Mal etwas nach bevor hier wild drauf los geschrieben wird.


    Oder ist das zuviel verlangt?


    :p_flower01:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Moin, moin,


    und irgendwie ist es ja auch mal nett, mit ihr mal einer Meinung zu sein. Vielleicht lernt sie es doch noch? Und ja, sie ist didaktisch redundanter und etwas mehr Schritt für Schritt und für die Schnabeltasse pürierend, ihre Antwort...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Moin, moin,


    und irgendwie ist es ja auch mal nett, mit ihr mal einer Meinung zu sein. Vielleicht lernt sie es doch noch? Und ja, sie ist didaktisch redundanter und etwas mehr Schritt für Schritt und für die Schnabeltasse pürierend, ihre Antwort...


    Gruß Clas

    :lol:

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Und hier das Ergebnis meines Imkerkolkegen, der mehrere Eier in 1 Zelle und 1 KÖ hatte; er schreibt:

    "Hallo ich wollte euch mal berichten was meine Königin macht die in jede Zelle 3 Stifte gelegt hat und mehr; ich habe dieses Volk vor drei Tagen auf mein aller stärkstes Volk gestellt mit Absperrgitter und siehe da heute mal eine Kontrolle gemacht und sie hat zwei Waben komplett von beiden Seiten bestiftete und schön gleichmäßig in jede Zelle ein Stift ich glaube sie hatte Legenot".

  • Na, also,

    dann grüß den Kollegen mal herzlich! :love:


    Hans


    PS.: Er soll nur nicht vergessen, rechtzeitig die Trennung zu vollziehen.

    Die Frage ist: "Wer kriegt bei der Teilung die Flugbienen?"

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Ich bin da kein erfahrener Profi, was das betrifft.

    Ich weiß nur, dass ich selber letztes Jahr die Trennung nicht gut hinbekommen habe.

    Die Zeit des Verweilens wird zwischen 3 und 5 Wochen angegeben.

    Die Königinnen treten zueinander in Konkurrenz und legen fleißig um die Wette. Doch irgendwann kann auch eine der Königinnen (meist die untere dann) verloren gehen. Ich würde 4 Wochen als Maximum nehmen.


    Bei der Trennung dann das untere Volk richtig verstellen (3 km) oder wenigstens das Flugloch so gründlich mit Zweigen und Blättern verstören, dass die Flug-Bienen sich neu einfliegen müssen. ("Verstellen auf kurze Distanz")
    Andernfalls sind alle Flugbienen bei dem Volksteil der am Platz bleibt und der andere Volksteil hat gar keine Flugbienen mehr. Das wäre dann doof...X/

    Alles Gute


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Aaah! Fast hätte ich es vergessen:


    Vor der Massentracht muss man unbedingt wieder trennen, denn sonst wird alles in das obere Volk getragen.
    Wie es aussieht, kommt die Massentracht dieses Jahr im Galopp!


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Han Kle ()