Ist das gepanschtes Wachs ?

  • luffi, es wird anders kommen als du denkst. Hab ein wenig Vertrauen ;)


    Nein bestimmt nicht. Es wird aufgezeigt was Sache ist. Nur was belegbar ist zählt. Den Rest darf sich dann jeder selber erarbeiten und beisteuern!

    Liebe Imker,

    es ist jetzt bereits der x. Faden der begonnen wird, der immer nach Schema-F abläuft und früher oder später geschlossen werden sollte, weil er keine Ergebnisse liefert.

    Die beiden obigen Zitate zeigen das ganze Dilemma des Themas.

    Markus bitte zurecht um Vertrauen; er wird Fakten liefern die belegbar sind Gleichzeitig wird eine Ansage im übernächsten Satz relativiert in JEDER seinen Rest beisteuern kann.

    Wir drehen uns seit Monaten im Kreis. Das einzige was bewirkt wird, dass immer mehr Imker hier Beispiele bzw. Anfragen einstellen die aus der großen Verunsicherung der Imker resultieren.

    Lasst jetzt McFly liefern.

    Genervte Grüße Eisvogel der als Moderator hier an seine Grenzen stößt.

    Danke Hartmut, dass Du immer wieder ordnend eingreifst.

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Leute, Leute, da bin ich gerade mal 3 Stunden Holz hacken und ihr dreht wieder alle frei...
    Ich hatte darum gebeten das das Thema ruhen solle bis Fakten bzw. Lösungsvorschläge kommen.
    Markus hat sein Statement gegeben und noch um etwas Geduld gebeten, seine Antwort ist in Vorbereitung.

    Drauf gesch.... da wird weiter gegiftet, vermutet und sich im Kreis gedreht, Mails veröffentlicht etc..

    Mails haben für mich einen privaten Status, wenn ich jemanden eine Mail schicke, möchte ich die später auch nicht im www lesen. Das gehört sich nicht.

    Ich bitte nochmals um Geduld und heute schon, sorry wir können es nicht jedem recht machen. Schreibt y kommt Gegenfeuer aus der einen Ecke, schreibt z kommt Gegenfeuer aus der anderen Ecke. Schreibe ich, kommt ne ganze Breitseite. So kann es hier nicht weiter gehen, bei allem Verständnis für die im Moment herrschende Unsicherheit.
    Wenn wenigstens Vorschläge kommen würden wie man reagieren sollte um die Bienen zu retten.

    Habe vorhin z.B. gelesen das es jetzt zu spät sei zum sanieren bzw. die Bienen zu neuem Wabenanbau anregen etc..

    Die Heideimker mit den Körben, die machen das jetzt noch und sogar noch später. Eine Möglichkeit wäre das. Ob es sinnvoll ist bzw. was bringt, daß muß jeder anhand des Brutbildes bzw. des Schadbildes, Volksstärke selber einschätzen.

    Habe fertig und bitte um Beachtung.



    Beste Grüße Hartmut


  • Als Neuling und Kleinimker geb ich jetz auch mal meinen Senf dazu.


    Bei aller Diskussion zum Thema Wachs und dem Skandal der dahinter steckt, bin ich der Meinung, dass die Schuldigen gefunden werden müssen und sie, ihre gerechte Strafe erhalten sollen.


    Aber: Wer mit einem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass mindesten 3 Finger auf einen selbst zeigen.


    Für mich und meine Selbstreflektion heisst das:


    Ich werde all mein Wachs durch Naturbau ersetzen und zugekauftes oder im Moment in den Völkern befindliches Wachs nach und nach ausschleusen. Eine eigene Wachstrecke wird aufgebaut.


    Denn nur ich alleine, bin dann für meinen Wachs verantwortlich. Den bösen Buben leg ich für mich das Werk. Dann bekommt auch jeder auf sein Art dass, was er verdient.


    Gruß


    Christian

  • Lass es einfach sein so zu argumentieren. Das SIND keine Argumente, sondern "SOLLEN"

    Den Ball spiele ich dir mit links wieder zurück:

    Da sind sie wieder, unkontrollierte Emotion, selektives Missverstehen und Unterstellung. Nur die "VT" als Totschlagargument oder Vorwurf hast du vergessen...:/


    Das sinngemäße Zitat war kein Argument sondern mein Schlußwort nach der selbstverständlich nicht buchstäblichen Bitte, nicht einfach auf ganz bestimmte Details versessen zu sein, sondern ein Gesamtbild im Auge zu behalten.

    Nochmal:

    Jetzt kann noch nichts bewiesen werden, wie denn auch? Es sind doch erst mal nur neue Schadbilder als Beweissicherung angefertigt und gezeigt worden, mehr habe ich gar nicht gefordert oder meinetwegen behauptet.


    *DAS* ist selektives Missverstehen und Sinnentstellen, was du daraus machst. Ich habe nichts von faktischen Beweisen für irgendwas geschrieben, sondern von Beweissicherung, Archivierung und der Zulassung von Hypothesen, um überhaupt erstmal etwas in Gang zu bekommen. Die 80% sind scheinbar aber so wichtig, dass sie immer wieder auf den Tisch kommen. Ich war nicht dabei, als dieser Wert das Licht der Welt erblickte und kenne daher nicht die Hintergründe. Er interessiert mich schlichtweg nicht. Darum streiche ich ihn aus dem Blick.


    Isses denn so schwer?


    Gruß Andreas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AndreasH ()