Ablegerbildung

  • Genau so habe ich es gemacht (ausser, dass bei mir die Brut-/Leer-Waben nicht in der Mitte sondern an der Beutenwand positioniert wurden). Google hat mich übrigens auf Deinen Artikel weitergeleitet und das PDF ist gespeichert! :daumen:


    Danke! Werde berichten :)

  • ich habe tatsächlich über dieses Thema einen Aufsatz geschrieben.

    Kurze Frage aus Interesse: welches Maß in der Höhe haben Deine BR-Zargen? Weil von Haus aus sind die für diese Spielerei 8mm zu hoch, oder? Stell ich mir bei Volltracht als eine ziemliche Sauerei vor.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • rase: "Weil von Haus aus sind die für diese Spielerei 8mm zu hoch, oder? Stell ich mir bei Volltracht als eine ziemliche Sauerei vor.":lol::lol::lol::lol::lol::lol: Wie kannst du das feststellen? Die obere Kiste ist einen original amerikanische Dadantkiste. Unter dieser befindet sich noch ein leerer Honigraum. Ich weiß: Du sollst keinen anderen Beespace haben, als den tausendfach verkündeten. Durch die in Mode gekommenen eingerahmten Absperrgitter für Zander, wird diese Sauerei schon längst üblich. Bedenke - bei mir sind die Oberleisten oben plan, so dass der "Beespatze" hier des Brutraumes benutzt wird.


    Gruß zum Sonntag:lol:


    Herbert

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Moin,


    meine12er BR sind 300mm hoch, die HR 150. Ich dachte, das sei 'orginal'. Wenn ich da einen HR untersetze, stimmt der Beespace eben leider nicht und sie bauen Wachsbrücken. Ich überlege echt, die um die 8mm einzukürzen.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo Ralf,

    dann hast Du ca. 22 mm beespace.


    Rähmchen mit Absperrgitter in die Zarge schieben.

    Immer mehr gefuddel.


    Gruß

    Ulrich

  • Hallo rase,

    meine Honigräume waren zu dieser Zeit 3/4 Zander. Das hat sich so ergeben und wie gesagt oben plan. Der obere Brutraum wir kaum angetragen, weil die Rapstracht da zu Ende geht.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Jörg, es ging um BR aufsetzen als Krone der Beute zur Schwarmverhinderung.


    Gruß

    Ulrich

  • Hallo Zusammen,


    also ich habe wie oben beschrieben vor ca. 2.5 Wochen aufgrund akuter Schwarmlust nach dem Demaree-Plan die Völker geführt:

    - neuer Brutraum (inkl. eine alte Brutwabe + Königin)

    - ASG

    - 2 HR (einmal mit ausgebauten Waben, einmal mit MW)

    - ASG

    - alter Brutraum


    Soweit so gut. Kein Schwarm. Tonnenweise Bienen.


    ABER:


    die 4 Dadant Waben sind pumpenvoll mit Nektar (unverdeckelt). In den beiden Honigräumen tut sich leider nicht sehr viel. Die Brut ist mehrheitlich ausgelaufen. Eine neue Königin scheint nicht vorhanden oder noch nicht begattet ...


    Wie bekomme ich jetzt die Damen dazu, den Honig eine Etage tiefer im HR zu lagern ... gerne würde ich ja auch die Brutwaben rausnehmen resp. möchte die nicht unbedingt schleudern.


    1)Untersetzen der Waben oder

    2) Plastikfolie zwischen oberem HR und Brutraum mit kleinem Spalt dazwischen, dass sie es umtragen

    3) hinters Schied im unteren Brutraum hängen (tragen sie es wirklich um)


    Oder ist alle "Hoffnung" verloren??? :)


    Danke für Eure Tipps und Hilfe.


    Chris.

  • Hallo Chris,


    meiner bescheidenen Erfahrung nach überhaupt nicht. Die Bienen werden immer an der vom Flugloch aus weit entferntesten Stelle den Honig einlagern.

    Der Honigraum ist einfach an der falscher Position. Sollte ganz oben sein.

    Oder habe ich da was falsch verstanden?


    Gruß Stefan