Ablegerbildung

  • Demaree ist eine sehr gute Idee. Nur ich weiss nicht ganz wie ich das mit Dadant machen soll?


    - Ausgang sind 5 Waben-Dadant

    - 2 Honigräume über ASG; erster de facto voll, 2 HR mit Mittelwänden - Bienen beginnen ihn auszubauen.

    - Ausgebaute Brutwaben (Dadant) wären vorhanden.

    - Leerzargen gibt es genügend.


    Und jetzt?


    Danke für Eure Hilfe. Danke.


    Grüsse,


    Chris.

  • Mach doch, damit man das findet vielleicht besser einen neuen Faden auf: Dadant und Demaree. Als/unter 'Betriebsweise'.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo rase,

    das ist durchaus die Möglichkeit so nebenher einen Ableger zu entnehmen oder umzuweiseln oder oder. Mit der Suchmaschine kann er da einiges finden. ich bin nicht zu hause und habe auf meine Aufzeichnungen keinen Zugriff.


    Kurz für cpb:

    du benötigst einen zweiten Brutraum mit Spundloch. Du entnimmst alle Brutwaben des alten Brutraumes bis auf eine und kehrst sie ab in diesen, dann füllst du den Brutraum mit Waben oder MW wieder auf. Dann kommt das Absperrgitter drauf und die Honigräume. Auf diese kommt wieder ein Absperrgitter und der neue Brutraum, in welchen die entnommenen Brutwaben kommen. Das zweite Absperrgitter hat den Zweck, dass eine neue legende Königin nicht in die HR kommen. Alle Pflegebienen gehen jetzt nach oben und unten wird jetzt mal zuerst gelegt. Ist nach 9 Tagen oben gepflegt gehen die Bienen größten Teils wieder nach unten. Oben werden Königinnenzellen angelegt, das Volk schwärmt aber nicht. Wenn die oben begattete Königin nach 21 Tagen legt, sollte man dann entscheiden, was gemacht wird. Bei mir wurden seither alle Königinnen von oben begattet und gingen in Eilage.


    http://www.imkerverein-buechertal.de/Schwarmverhinderung.php


    Hier eine Beschreibung. Bei mir wurden allerdings die Königinnen immer begattet. Der Imkerverein hat wohl abgeschrieben.

    Hier das Original:

    http://www.hermann-reindl.de/a14schwarmverhinderung.htm


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Remstalimker ()

  • Hallo Remstalimker,


    vielen Dank für die wertvolle und sehr knackige Antwort! Ev. sollte der Beitrag in ein separates Thema "ausgegliedert" werden?


    Die einzige offene Frage die noch bleibt ist: Wie sieht die verbleibende Brutwabe aus (mehrheitlich offen oder mehrheitlich verdeckelt?)?


    Ansonsten ist es genau die "eierlegende Wollmilchsau" nach der ich gesucht habe - obwohl ich schon öfters über den Demaree Plan gelesen habe, hat er sich mir nie erschlossen (was sich jetzt gerade geändert hat :) ...


    Ein grosses Danke.


    Chris

  • Kurzes Feedback. Habe gestern bei 14 Grad und wenig Flugverkehr die 2 Dadant-Kisten (identische Anzahl Brutwaben) mit Schwarmtrieb nach o.g. Methode bearbeitet, ging "ratz-fatz":


    - Königin gesucht abgefangen und BW-Wabe auf die Seite gestellt (viel offene Brut und Stifte)

    - Alle anderen BW in die neue Kiste (4 Brutwaben) - keine Weisezellen bei diesen gebrochen

    - 4 leere, helle (leicht bebrütete) Waben in die untere Kiste gehängt

    - Bienen von der Brutwabe geschüttelt. Die BW welche unten verbleibt nach Weiselzellen abgesucht und gebrochen (Bienen in Kiste unten geschüttelt)

    - Brutwabe in die Mitte der Leerwaben gehängt

    - Königin rein (unten)

    - ASG

    - 2 HR

    - ASG

    - Kiste mit den 4 Brutwaben drauf (natürlich Waben auf der gleichen Seite wie unten)

    - Rahmen mit Spundloch drauf (habe ich für Futterteigauflage zuhauf da)

    - Deckel drauf


    Fertig.


    Jetzt bin ich aber gespannt :)


    Chris.

  • Ich kenne ja die Stärke deiner Völker nicht und finde es auch etwas zu früh. Du wirst ja noch nicht auf die Alp wandern. Wenn allerdings die Kiste voll ist und die Schwarmzellen ansetzen, dann war der Zeitpunkt richtig. Wenn man abkehrt, abstößt muss man eigentlich die Königin nicht suchen, denn man kann sehen, dass sie auf den hoch gehängten Waben sich nicht befindet.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Ich kenne ja die Stärke deiner Völker nicht und finde es auch etwas zu früh. Du wirst ja noch nicht auf die Alp wandern. Wenn allerdings die Kiste voll ist und die Schwarmzellen ansetzen, dann war der Zeitpunkt richtig. Wenn man abkehrt, abstößt muss man eigentlich die Königin nicht suchen, denn man kann sehen, dass sie auf den hoch gehängten Waben sich nicht befindet.


    Remstalimker

    Wie genau kann man das sehen, dass sie sich nicht auf die hoch gehängten Waben befindet?

  • Ich kenne ja die Stärke deiner Völker nicht und finde es auch etwas zu früh. Du wirst ja noch nicht auf die Alp wandern. Wenn allerdings die Kiste voll ist und die Schwarmzellen ansetzen, dann war der Zeitpunkt richtig.

    Nein, Alp ist noch zu früh, aber ich habe einen höher gelegenen Standort 800hM, an den ich schonmal die etwas zu spät gestarteten Völker verbracht habe - war die richtige Entscheidung. Dort beginnt gerade die Kirsch und Apfelblüte (zeitgleich).


    Nun, bei beiden Völkern waren "leider" schon verdeckelte Zellen vorhanden. Beim Zellenbrechen war sichtbar, dass sie aber erst kürzlich verdeckelt wurden. Aber es war kein Tag zu spät. Die beiden werden super für den Alpaufzug da stehen ... sofern es klappt nach o.g. Methode :). Ansonsten "shake the tree".


    Nochmals danke.