Verbot von Neonikotinoiden in Europa noch in diesem Jahr?!

  • Hm... Ich möchte bezweifeln, dass das wirklich ernsthaft in Brüssel auf der "to do Liste" steht.

    Wegen des Vortrags von Henk Tennekes, den ich gestern live erleben durfte. Zu diesem Thema hat er aus Gründen genau gegenteilig prognostiziert.

    Er hat zumindest deutlich gemacht, dass nach dem "Moratorium" plötzlich wieder "Gutachten" aus den hintersten Schubladen geholt werden, die niemand ausser den Erstellern und Entscheidern zu Gesicht bekommen hat...


    Gruß Andreas

  • ... Schön wäre es mal auf allen Ebenen über eine ökologische Agrarreform nachzudenken.

    Die Ansichten über eine "ökologische Agrarreform" gehen doch extrem weit auseinander. Man müßte sich erst mal auf eine allgemein verbindliche Definition derselben einigen.


    Ansonsten: Ich glaube nicht daran, dass die Neonics wirklich verboten werden. Es wird genügend Ausnahmeregelungen geben ...

    Die EU wird nunmal vom Geldadel regiert.

    "Damit ein Skeptiker geboren wird, müssen tausend Gläubige wüten." [Cioran]

  • Na warten wir es mal ab. Ich bin da etwas optimistischer. Warum hätte man denn ein Moratorium erlassen sollen, wenn bei der EU nur die Chemielobby das sagen hat?


    Wenn ausreichend unabhängige Nachweise für die Schadwirkung von Neonikotinoiden vorliegen, und davon scheint es mittlerweile einige zu geben, wüsste ich nicht warum die EU die Neonikotinoide nicht verbieten sollte. Schließlich steht die EU im Moment ziemlich unter Rechtfertigungsdruck. Die müssen schon daran interessiert sein positiv wahrgenommen zu werden. Gifte auf dem Acker nicht zu verbieten, obwohl Beweise vorliegen, dass diese nachweislich Umweltschäden verursachen, ist nicht gerade die Presse die die EU im Moment gebrauchen kann.

  • Fällt euch auch auf, dass wir heuer soviel Insekten wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr haben?

    Ist mir auch aufgefallen dass es dieses Frühjahr etwas mehr sind als im letzten Jahr, habs aber bisher für Wunschdenken gehalten...

    "Das will nicht sagen, daß die Imker eine Versammlung von irgendwie seelisch "angeknackten" Menschen wären. Aber wer das ist oder wer das verhüten will, dem kann ich mit gutem Gewissen raten: Schaff Dir Bienen an!"

    Edmund Herold in "Neue Imkerschule", 1965

  • Ich stelle das an den Autos fest.

    Ich habe schon Jahrzehnte nicht mehr so oft die Scheiben meiner Autos putzen müssen sowie das Visier von meinem Motorradhelm und bin wirklich darüber sehr froh.

    Hoffentlich bleibt das so. Die fehlenden Insekten machten sich auch in der Vogelwelt sehr stark bemerkbar und ich wäre überglücklich, wenn sich die Bestände der Singvögel auch wieder erholen könnten.

    Hoffentlich werden noch mehr Pestizide verboten, denn es geht jetzt auch ohne die schon bisher verbotenen.

  • Kann den Vorrednern nur beipflichten, habe schon lange nicht mehr so viele Wildbienen im Garten wie in diesem Frühjahr gesehen.:thumbup: