Was für eine Wildkamera habt ihr?

  • Heißt das, du hast immer nur eine Kamera in Betrieb und benutzt die andere sozusagen als Attrappe?

    Oder habe ich das jetzt falsch verstanden ?


    Liebe Grüße Bernd

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Naja, unabsichtlich...

    Ich denke nicht immer dran und die blöden Batterien sind schnell leer (4 Wochen bis dreiviertel Jahr). Manchmal wachsen die Büsche oder Bäume schneller und ich merke es nicht. Das gibt dann 8GB Fotos von Ästchen im Wind...

    Für diebstahlkritisch halte ich die Zeit von etwa jetzt bis Anfang Mai.

    Da schaue ich öfter mal nach. Aktuell liegen schon die frischen Batterien im Auto.

    Und wie ich weiter oben schon mal geschrieben habe, ein Schild und eine sichtbare Kamera wirken mE schon Wunder.

    Gruß Jörg

  • Habe eine hc300m gekauft, aber noch nicht mit einer sim Karte getestet. Ist die preiswerteste Kamera dieser Art (schon für 60-150 Eur von diversen Herstellern unter verschiedenen Markennamen mit Solarmodul zu haben). Verarbeitung mittelmäßig, Bild auch. Wenn ich es mit sim getestet habe, werde ich hier darüber berichten

  • So jetzt bin ich so weit: die HC300m habe ich heute zum laufen gebracht. Wie bereits gesagt ist diese Kamera bereits bei Ebay für etwa 60 Eur, also sehr preiswert, unter verschiedenen Markennamen zu haben. Ich habe sie bei Amazon für den doppelten Preis erworben. Dies Deshalb, weil sie dort direkt von Amazon verkauft wird und im Falle von Fehlfunktion ist Amazon sehr kulant was dir Rückgabe bzw. Umtausch angeht. Dazu gab es auch ein Solar Modul für 50 Eur. Dieses Modul beinhaltet auch die notwendigen Anschlusskabel und ist bei Ebay bereits für 18 Eur zu haben. In dem handflächengroßen Solarmodul ist ein 2100 mA 6V Akku verbaut das mit einem USB Ladegerät vorgeladen werden kann (Ladegerät ist im Lieferumfang erhalten). Die Kamera selbst fast 8 AA Batterien. Man kann auch Akkus verwenden, aber da die notwendige Spannungsversorgung 6V beträgt und 4 AA Akkus meisten 4*1,2=4,8<5V liefern, kann passieren dass die Kamera nicht genug Saft hat und sich dauern ausschaltet. Ich werde wahrscheinlich eine Bleibatterie mit 4500 mA und 6 V daran anschließen.

    Als SIM Karte habe ich Aldi Talk bezogen mit der S-Flat. Diese beinhaltet 300 MB/Monat an Datenvolumen für weniger als 5 Eur/Monat. Die versandten Bilder sind etwa 55kB groß. Somit kann man täglich etwa 180 Bilder versenden, um im Datenvolumen zu bleiben. Die Kamera begrenzt die Anzahl eh auf 99 Bilder/Tag.

    Die versandten Bilder sind von guter Qualität. Auch Nachts. Bei Youtube gibt es ein Video in dem die möglichen Einstellungen genau erklärt werden.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Diese können sowohl über ein Software Programm auf dem PC als auch in der Kamera direkt mit einer kleinen Fernbedienung vorgenommen werden.

    Nun aber zum großen Nachteil: die Kamera löst ziemlich träge aus. Wenn man also davor läuft, findet man sich auf den Bildern nur selten wieder. Somit ist sie als Diebstahlsicherung nur bedingt geeignet. Man kann einstellen, dass sie mehrere Bilder hintereinander schießt. Es wird aber immer nur das letzte Bild versandt. Meistens ist das Objekt auf dem letzten Bild nicht mehr da. Auch habe ich den Eindruck, dass nicht jedes mal ausgelöst wird und nicht jedes aufgenommene Bild verschickt wird.

    Nun habe ich überlegt sie wieder zurück zu schicken. Werde sie jedoch behalten und weiter testen. Was ich damit auf jeden Fall tun kann ist den Stand zu überwachen, ob alles in Ordnung ist. Bedeutet: man muss nicht so oft hin fahren. Auf Umwegen findet man auch heraus, dass es eine Fernabfragefunktion gibt. Wenn man per SMS an die Kamera den Code *500* sendet, bekommt man ein Standbild zugeschickt. Sollte also die Kamera den ganzen Tag nicht auslösen, kann man sie gezielt dazu bewegen. Auf diesem Bild ist das Datum, die Temperatur (hat einen Sensor) und der Batteriestatus sichtbar. So gesehen, würde man diese Kamera für 60 Eur kaufen, bietet sie eine Menge an Funktionen für wenig Geld. Ich selbst habe mit dem Solarmodul um die 180 Eur bezahlt. Für die mittelmäßige Verarbeitungsqualität ist das aus meiner Sicht schon zu viel Geld.

    Die User Foren berichten über häufiges Versagen im Zuge von Eindringen von Feuchtigkeit. Nun muss man sagen, dass die untere Klappe mit einer primitiven Gummidichtung, die ziemlich locker sitzt, nur unzureichend abgedichtet ist. Ich werde irgendwas bauen, um die Kamera nicht einer direkten Witterung bzw. dem Regen auszusetzen. Denn sie ist sicherlich nur bedingt wasserdicht.

  • Heute habe ich die Kamera am Stand getestet und dabei festgestellt, dass sie nur auslöst, wenn man sich fast im senkrechten Winkel davor bewegt. Das ist mir bei den Tests zu Hause erstmals nicht aufgefallen. Kommt man von der Seite bzw. geht auf die Kamera direkt zu, bleibt sie stumm.

    Es wird als Erfassungsbereich der Winkel 60 Grad angegeben. Dieser Winkel scheint sich jedoch nur auf das aufgenommene Bild zu beziehen. Der Erfassungsbereich des Bewegungsmelders ist wesentlich kleiner als 60 Grad. Es sieht so aus, als wenn er ähnlich wie der eingebauter, zur Positionsausrichtung bestimmter Laserstrahl, das Ziel nur punktuell erfasst.

    Damit hat sich die Kamera bei mir disqualifiziert. Denn sie würde einen Dieb nicht mal erfassen wenn er auf die Kamera direkt unter einem Winkel von 10 Grad zugeht (habe ich getestet).

    Schade. Denn das Solarmodul funktioniert sehr gut und die Bildqualität ist nicht schlecht. Was nützt aber einem eine Wildkamera die kein "Wild" im entscheidendem Moment erfasst. Also: außer Spesen wieder mal nichts gewesen.

    Die Suche nach einer geeigneten, preiswerten Kamera dieser Art geht bei mir weiter.

    Falls jemand die HC300m auch besitzt bzw. vor hat sie anzuschaffen, würden mich seine Erfahrungen interessieren. Möglicherweise habe ich ein Sonntagsprodukt erhalten bei dem der Bewegungssensor nicht einwandfrei funktioniert.

  • Ich hab die billige vom Hofer, reicht aber vollkommen aus....hier: Bienenfresser


    STC_0633.jpg

    STC_1918.jpg


    .

    Liebe Grüße

    Claudia

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Wien - Niederösterreich, Bienen seit 2012, derzeit 19 Stöcke

    Zander ganz im BR, Zander flach im HR, Naturwabenbau mit Anfangsstreifen,

  • Mal eine Frage für die, die Wildkameras benutzen:

    Wie löst Ihr das Problem mit reflektierenden Auto-Kennzeichen nachts?

    Ich teste gerade mit 2 guten Kameras ( Seissiger LTE und Secacam LTE) und in beiden Fällen sieht man vom Kennzeichen gar nichts außer einem hellen Streifen, egal mit welcher Einstellung / Auflösung.

    Das wäre mir aber mindestens so wichtig wie ein Bild vom Täter selbst.