Drohnenbrütiges Volk mit andern vereinigen

  • Werbung

    'Hinter das Schied gehängt'? Macht man das so? Ich hänge so Ableger mitten ins Brutnest.


    Beste Grüße,

    Ralf

    Das ist nur eben kein richtiger Ableger mehr. Es ist eine handvoll Bienen, die keine Brutwärme mehr erzeugen kann. Mit einer Königin, die verzweifelt legt, aber wo die aus den Eiern schlüpfende Brut nicht versorgt werden kann. Auf der anderen Seite ein Volk mit Afterweiseln und Drohnenbrut. Da nutze ich doch lieber eine Trennung.

    Gruß Ralph

  • Moin.

    Ich würde gerne diesen Post reaktivieren und aus aktuellem Anlass hier nochmal nachfragen..


    Habe gerade auch zwei drohnenbrütige Völker entdeckt (eins stark, eins schwächer) und diese jeweils mit ASG auf und unter je einen gesunden Ableger gestellt.

    (das stärkere Drohnenbrütige Volk auf ein mittelstarkes gesundes Volk - und ein schwächeres drohnenbrütiges Volk unter einen vergleichsweise schwachen Ableger).

    Die Idee dahinter ich will den schwachen das Heizen erleichtern und das starke drohnenbrütige Volk einfacher kontrollieren bzw. die restliche Brut entnehmen und später abfegen).

    Ich glaube die beiden Völker sind aus unterschiedlichen Gründen drohnenbrütig.

    Das Große hat offenbar eine unbestiftete Kö. Bei dem schwachen Volk habe ich vor kurzem eine Königin vor der Tür gefunden.


    Macht das so Sinn?


    Und wie genau hängt ihr die Waben ins Brutnest? Das habe ich bisher so noch nicht gehört. Vllt kann mir jemand hier noch Rückmeldung geben.

    Wie gesagt, ich wollte bisher abwarten bis das gesunde Volk mit Kö von den alten Damen gepushed wird und dann erst abfegen und restliche Waben entfernen.

  • Um das Risiko auszuschließen, dass die falsche, fehlbegattete (Das meinst du wahrscheinlich mit „unbestiftete“?!) Dame überlebt, würde ich bei schönem Flugwetter (Samstag könnte so ein Tag sein) die Bienen etwas entfernt nach Rauchgabe auf eine warme, trockene Unterlage abstoßen. Fertig!


    Grüße vom Apidät

  • Das Drohnenmütterchen passt durchs ASG!

    beetic würde nun darauf hinweisen, dass es immer mehrere Drohnenmütterchen sind. ;) Aber ja: Man hätte nicht aufsetzen sollen.

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • hab heute ein Volk bereits abgekehrt.


    muss aber sagen hier hat sich der Effekt eingestellt den ich mir erhofft hatte..

    Das erste Volk was ich vereint habe - habe ich vor einer Woche vereint. Ob jetzt durch das Wetter oder die zusätzlichen Bienen... die Rämchen waren voll von Stiften - und es war die richtige Königin.. hab sie beobachtet.

    das aufgesetzte Volk (unbegatteter Königin) habe ich dann abgekehrt (war sonnig und 12-15 Grad). Hier war aber keine wirkliche Volksstruktur zu erkennen. Dafür war der Ableger um so stärker. Eher wurde die aufgesetzte Zarge von den Bienen als Honigzarge umfunktioniert.


    Hab dann auch noch in das andere Volk geschaut...(das ich erste die Tage vereint habe)

    Auch hier war die richtige Königin putzmunter und hat mir zwei Rähmchen voll mit stiften beschert.

    Hab hier noch nicht abgefegt und wollte bis zum Wochenende warten.

    (übrigens meine ich einige Drohnenmütterchen erkennen zu können und hab diese direkt abgedrückt)

    Konnte hier aber keine Störungen feststellen... vllt ja aber in ein paar Tagen falls doch noch Drohnenbrut nachkommt..

    Da beides keine zugesetzten Königinnen waren, sondern in sich funktionierende Ableger, bin ich guter Hoffnung, dass das so funktioniere kann.

  • ich bin mir ja nicht sicher ob es wirklich so ist :D


    1. vom Verhalten ist mir eine direkt ins Auge gesprungen. ist über die Wabe gelaufen wie eine Kö. - bzw. andere Bienen sind ihr ausgewischen.

    2. beim näheren hinsehen war sie viel dunkler. fast schon wie eine Drohne (vllt gibts ja hierfür auch eine andere Erklärung für - und nein es war keine Drohne). Normalerweise haben meine einen leichten touch von Buckfast - erkennbar an den Ringen. Diese sah aber irgendwie ungewohnt anders aus. Ligustica oder ähnliches sollte in meiner Ecke nicht vorkommen.


    Später dann ist mir nochmal so eine ins Auge gesprungen an andere Stelle. hab sie dann vorsichtshalber beseitigt.


    Jetzt kann ich mich vertan haben und irgend etwas gesehen haben was nicht da war... aber ich hatte den direkten Vergleich.. die echte Königin war teilweise zeitgleich auf der gleichen Wabe.

    Aber wie gesagt vllt gibt es ja auch andere Erklärungen für diese Sichtung.

  • 1. vom Verhalten ist mir eine direkt ins Auge gesprungen. ...


    Später dann ist mir nochmal so eine ins Auge gesprungen an andere Stelle. .....

    Kannst du da überhaupt noch was sehen;):/


    Sorry nicht böse sein, das ging mir so gerade durch den Kopf.

    Und ich bin so, dass ich das dann auch gleich immer sagen muss:liebe002:

  • kurzes Feedback zu meiner Vereinigungsaktion:

    der große "Boost" ist leider ausgeblieben.

    Allerdings zum Glück auch die Sorge aus zwei drohnenbrütigen Völkern - vier gemacht zu haben (wegen Vereinigung).

    Nachdem kurz nach der Vereinigung einige Drohnenbrut/Buckelbrut zu sehen war.. was mir einiges an Kopfschmerzen bereitet hat... sind nun keine mehr zu sehen...und die Königinnen knallen die Waben schön voll mit Arbeiterinnen-Brut.

    Also erstmal alles gut gegangen.

    die restlichen beiden verbliebenden Waben aus einem Volk mit Buckelbrut wurden erfolgreich abgekehrt.


    Wie gesagt, ein wirklich spürbarer Boost ist ausgeblieben. Denke das liegt vor allem daran, dass es wohl nur noch Winterbienen waren die nicht mehr wirklich viel beitragen konnten.

    Auf der anderen Seite hat sich aber (zumindest für meine Völker gezeigt), dass die Königinnen hierdurch nicht beeinträchtigt wurden.

    Jetzt bleibt wohl jedem selbst überlassen ob er für diesen fast nicht vorhandenen Mehrwert (Boost), dieses Risiko (dass die richtige Königign evtl. in Mitleidenschaft gezogen wird) eingeht.