Was ist das für ein Gehölz?

  • Hallo, das ist der Japanische Schnurbaum Sophora japonica. Gibt reichlich Nektar, wenig Pollen. Der Baum wurde früher gerne ausgepflanzt, zB in Immenstadt, auch bei mir in Saarbrücken blüht er gerade prächtig. Die Stadtgärtner wollen ihn nicht weiter verbreiten, da keine einheimische Art. Wenn die Blüten herabregnen, sitzen manchmal die Bienen mit auf dem Bürgersteig. Doch echt, das hab ich gesehen.

    Gruß, Bienen-Freund

  • Hallo,

    Richtig, Bienen-Freund.

    Etwaige Interessenten seien informiert, dass der Schnurbaum sich bis zur ersten Blüte Zeit nimmt.

    Bis zu 20 Jahre... Nichts für Eilige!

    Habe diese Pflanze deshalb schon vierjährig gekauft, mehr als 2,5 Meter hoch.

    Steht jetzt 9 Jahre, blüht immer noch nicht. Wird schon noch werden.;)

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • :thumbup:Das wird er wohl sein!

    20 Jahre??? Also eine Investition in die (Klimawandel-) Zukunft!

    Was es doch für tolle Pflanzen gibt!

    Schade, das dieser Baum ca. 4 Km weit weg steht, und für meine Bienen somit wohl außer Reichweite ist.

    Davon brauchen wir mehr!

    Als Helmut Kohl uns blühende Landschaften versprochen hat hätte man die schon pflanzen müssen...

  • Das ist bei dir als Berliner aber Jammern auf sehr hohem Niveau. Gibt doch richtig viele bienenfreundliche Bäume bei euch. Sogar so viele, das die Wanderimker extra von ausserhalb kommen.

  • Ja, aber mit diesem Baum in größerer Zahl hätten wir hier auch noch eine Spättracht, und müßten nicht in die Heide wandern.;)

    Naja, immerhin gibt es hier gerade eine kleine Goldrute- und Wildwiesen Tracht, und dies und das, hab bei drei TBE Völkern noch einen Honigraum drauf gelassen, aber da kommt wohl nicht mehr viel dazu. Immerhin sind sie aber auch nicht ganz leer. Wird fast täglich gewogen und abgewogen, ob es wohl noch Sinn hat zu warten...