Brutnestfotos

  • Werbung

    Moin Leute, sehr gute Arbeit hier. Daumen hoch.


    Das was Michi sagt ist aus dem genannten Grund wichtig: Wabe 1 ist mit Wabe 1 vergleichbar, wenn immer vom Schied aus gezählt wird. Von links nach rechts oder umgekehrt ist dann egal.


    Freue mich schon auf aussagekräftige Fotos. Habe selber am letzten WE auf vier Waben geschiedet und dabei leider keine Fotos genommen. Schade.


    Beste Grüße Uli

  • Das wird schwer. Wie ist es mit denen, die mit zwei Schieden arbeiten?

    Ich hab mir angewöhnt, die Waben grundsätzlich von links nach rechts zu nummerieren, egal wo das Volk sitzt. Wie ich es vom Schreiben gewöhnt bin. Die Waben ändern ja auch mal ihre Funktion im Laufe der Zeit. Mal ist die erste Wabe am Schied eine Futterwabe, mal eine Brutwabe.


    Wir sprechen von Fotos. Bei der 1. Wabe immer am Schied, müsste die Hälfte der Bilder wahrscheinlich erst gespiegelt werden, wenn ein einheitliches Bild entstehen soll. Ob das jeder machen möchte und die Möglichkeit dazu hat?


    Es widerstrebt mir etwas das Brutnest nur zum Bildermachen auseinander zu nehmen. Oft ist es nämlich nicht nötig. Und in diesen Fällen hat der Anfänger dann jeweils kein Vergleichsbild. Außerdem muss dieser zum Vergleich das Brutnest dann auch auseinander nehmen.

    Da werde ich mich eher nicht beteiligen. Höchstens mal ein Bild von oben mit Beschreibung. Oder ab Mai.

    Aber wer möchte...

  • Finde die Beschreibung von Jörg super, allerdings wäre bei mir auch Wabe 1 direkt am Schied.

    Aber solange das alles klar dokumentiert wird, sollte das auch kein Problem darstellen, selbst mit 2 Schieden, denn das Übersichtsbild würde Aussage darüber geben, wie das Brutnest sitzt, ggf. kurze Angabe, wo Wabe 1 ist.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • ich finde das klasse, dass ihr Bilder hier einstellen möchtet!


    Falls ihr Anfängern damit helfen wollt, würdet ihr vielleicht auch ein paar kurze Sätze dazuschreiben?

    So in etwa:

    was sehe ich

    was sollte auffallen

    In Ordnung?

    besser noch, was ist nicht so, wie erwartet

    und was sollte man tun

    was könnte geschehen, wenn ich "das" nicht mache


    hilfreich wäre auch, nicht nur die "Vorzeigvölker" zu fotografieren,

    sondern auch mal welche, die nicht so erstklassig sind.


    Vielen Dank für die Idee und an alle, die mitmachen.


    Gruß Doro

  • Moin zusammen,


    ich habe jetzt mal ein paar Videos bei jutube hochgeladen. Vielleicht interessiert euch das. (Fotos haben mir nicht so gefallen.).

    Schiedsetzen nach dem Reingungsflug: hier und hier.


    Und Königinnen freihändig zeichnen (das hatte ich mal versprochen...) hier und hier. Bitte haut mich nicht! Das sind zwei etwas mickerige Völker.


    Und dann gibt es noch 2x Durchsicht von vorgestern. ASG einlegen. Die sind scheinbar noch nicht richtig hochgeladen, mache ich heute Abend fertig.


    Aktuell blüht bei uns hier die Süßkirsche gerade auf, die Weiden sind durch.


    Gruß Jörg

  • Moin Jörg,


    schöne Videos. Du machst dir auf jeden Fall weniger Arbeit als ich. Ich schaue wirklich, ob da Brut ist - vielleicht sollte ich das auch so einfach machen wie du - dann verliert das schieden auch den Horror und geht schnell durch.


    Was mir noch auffällt - du hast ja keinen isolierten Deckel. Bei dir sitzen die Bienen auf beiden Videos komplett in den Gassen. Hat das einen Grund? Bei mir laufen die immer schön über den Rähmchen - ist halt schön kuschelig oben.


    Gruß

    Frank

  • Ja, das Schieden habe ich bewusst schnell gemacht und auch nur in die Gassen geguckt. Das war ja direkt nach dem Reinigungsflug, da saßen sie noch sehr kompakt.

    Wie ich hier auch schon mehrfach geschrieben habe, schiede ich nur moderat. Das hat sich in den letzten Jahren bei mir bewährt.

    Das Deckelthema ist etwas leidig... Die Deckel dort am Stand sind schon sehr spartanisch. Ich habe ansonsten eher Stülpdeckel. Wegen der Biolandvorschriften musste ich die Styroplatten rausnehmen. Jetzt habe ich eine Palette Pavatex dazustehen und bastele das bei Gelegenheit in die nächste Deckelgeneration rein. Das hat einen schlechteren Dämmwert als Styropor. Erstaunlicherweise kriegen die Bienen das auch ohne Dämmung gut hin, sitzen nur etwas tiefer.


    Gruß Jörg

  • Du darfst bei Bioland nicht mal über der Holzplatte ne Styroporplatte legen? Die hat doch 0,0 Kontakt zu den Biene und ist nicht mal verbaut mit den Kisten. Da finde ich Plastikeimer schlimmer als eine Plastikplatte über dem Holzdeckel.


    Gruß

    Frank

  • ... und Plastik Deckel auf den Gläsern!

    Kann man die nicht aus Holz drechseln?


    Auch von mir, danke für die keinen Videos! Das freihand Zeichnen finde ich sehr schön gezeigt, auch wenn man als rechtshänder etwas umdenken muß. Sehr cool, wie du das machst!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kruppi ()

  • Sorry, ich fand es aber auch sehr verwunderlich, warum Jörgs Bienen nur eine Sperrholzplatte als Deckel haben. Die Begründung zeigt doch, das es manchmal nicht gerade im Sinne der Bienen ist sich solchen Vorschriften zu unterwerfen.

  • Danke Jörg für's Zeigen!


    Jeder macht anders, aber dass es bei dir funktioniert, ist außer Frage, auch wenn ich es nicht so mache.


    Videos Schieden: Geht bei dir wirklich sehr schnell.

    Nach meinem Geschmack hast du eigentlich nicht geschiedet, sondern nur ganz zaghaft sowieso nicht mehr genutzte Randwaben entnommen und außen ein Schied reingesteckt. Ich hätte vermutlich viel enger geschiedet.

    Nur Gassen von oben anschauen bringt mir nix, weil oft nur oben ein paar Bienen sind und drunter nix. Solche Waben könnte man dann aber viel besser nach außerhalb des Schieds verschieben. Es soll schließlich enger, kuscheliger werden. Bei dir sehe ich keinen richtigen "Verengungseffekt" - für die Bienen scheint es mir wie vorher.


    Die nicht isolierte Deckelauflage ist mir auch aufgefallen. Dass keine Bienen auf den OT unterwegs sind, überrascht mich weniger, da du ja smokerst, es Februar ist und der Holzdeckel die Folie auf die OT gedrückt hat, so dass sie nicht wie bei einer Folie alleine darunter Wachsbrücken bauen können und anschließend gewohnt waren, da oben herumzulaufen.


    Videos Königinnen: Ich nehme auch solche Stifte, aber ich lasse die Kg. niemals gleich einlaufen, sondern warte, bis der Punkt getrocknet ist. Denn besonders gut halten diese Farben sowieso nicht, aber wenn die Kg. gleich rein darf, ist der Punkt noch flüssig und kann sich leicht auf die Finger, die anderen Bienen oder die Waben abstreifen und ist dann noch schneller weg, von möglichen Schäden an der Königin durch zuschmieren ganz zu schweigen. Bei mir ist das so, bei der gleichen Marke. Vom Lösungsmittelgestank ganz abgesehen, der so wenigstens die Chance hat, noch mehr zu verdunsten.


    Damit ich die arme Kg nicht so lange mit den Fingern halten muss, fange ich sie ähnlich wie du, stecke sie dann aber in ein Zeichengerät, in dem ich sie fixieren und wegstellen kann, bis der Punkt trocken ist.

    Die Begründung zeigt doch, das es manchmal nicht gerade im Sinne der Bienen ist sich solchen Vorschriften zu unterwerfen.

    na ja, dass Jörg keine Zeit hatte (was ich allerdings nur zu gut verstehen kann!), um für Ersatz zu sorgen, kann man jetzt nicht irgendwelchen Biovorschriften anlasten!

  • Hallo zusammen,


    ja, passt schon... das mit den Biovorschriften ist halt in manchen Punkten etwas speziell, aber wenn man sich damit etwas tiefgründiger beschäftigt, dann erkennt man dass da immer zwischen Bio-Erwartungshaltung und Paxistauglichkeit abgewogen wurde/dauernd wird. Die Deckelisolierung ist schon etwas nervig, aber es geht auch ohne und wie gesagt bekomme ich bald neue Deckel mit 40mm Pavatex drin.

    Das mit dem zaghaften Schieden kann ja jeder selbst entscheiden. Aber bitte bedenkt, dass das wirklich 2 Tage nach dem Reinigungsflug war, bei vielleicht 5...7°C Außentemperatur. Das saßen die Völker recht eng und Brut war minimal vorhanden. Die beiden Folgevideos (hoffentlich heute Abend geladen) zeigen Stand jetzt (7 Wochen später). Mit dem Zustand bin ich bis auf Ausnahmen ganz zufrieden.

    Das Königinnen zeichnen hat sich ganz gut bewährt. Die Kleckse sind zwar nach einiger Zeit etwas abgerubbelt, aber trotzdem noch sichtbar. Es geht mir da eigentlich mehr um die Markierung mit der Jahresfarbe. Dann kann ich Stillumweiselungen oder überalterte Königinnen besser erkennen. Zum Finden brauche ich das eigentlich nicht...


    Gruß Jörg

  • Ja, tolle Videos!


    Jörg , beim Schieden hast Du die zweite Wabe als Futterwabe identifiziert, ohne sie genauer anzuschauen. Hätten da nicht auch schon auf der dem Brutnest zugewandten Seite schon Stifte sein können?


    Bei den Königinnen-Videos war leider die spannendste Szene nicht im Bild ;-)