Einzäunen notwendig?

  • Werbung

    Ein Wildzaun ist großmaschig und mit Metallpfosten viel weniger sichtbar und dadurch unauffälliger wie andere Zäune. Stellt damit für den Bienenflug kaum ein Hindernis dar. Das Aufstellen geht in der Tat sehr schnell. Habe für meine 50 m etwa 3h gebraucht.


    Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk

  • Was hast du als Tor genommen ?


    Ein Wildzaun ist großmaschig und mit Metallpfosten viel weniger sichtbar und dadurch unauffälliger wie andere Zäune. Stellt damit für den Bienenflug kaum ein Hindernis dar. Das Aufstellen geht in der Tat sehr schnell. Habe für meine 50 m etwa 3h gebraucht.


    Gesendet von meinem XT1068 mit Tapatalk

  • Hallo zusammen,


    ich bin am überlegen ob nicht ein abschließbarer Spanngurt nicht besser ist und vorallem zwei Funktionen erfüllt.
    Einmal macht es den Dieben bzw Randalieren mehr arbeit und zum anderen hält es bei Sturm auch die Beuten zusammen.
    Ich habe schon Spanngurte gesehen aber ob die so gut sind? Evtl hat jemand gute schon und kann was dazu sagen bzw welche er hat.

  • Ja schon klar aber nicht wenn du die Spanngurte durch z.b. Haltegestell oder dergleichen durchziehst oder durch eine Öse am Boden.
    Evtl gibt es auch Spanngurte mit z.b. eingelassenen Metalldrähten. Dann ists nix mit Cutter.
    Deshalb habe ich ja gefragt ob jemand schon einen guten abschließbaren Spanngurt einsetzt

  • Das Tor aus Holzbalken und Holzbrettern war schon bei mir vorhanden. Das Gelände war bereits auch mit 1 m hohen Draht umzäunt. Leider hatte ich 3 mal in Folge in einem Zeitraum von 2 Jahren Vandalismus Vorfälle gehabt. Das Tor sieht bei mir etwa so aus: selber-bauen.de/wp-content/uploads/271.jpg. Nur die seitlichen Balken sind länger (etwa 2 m) und oben mit einem Querbalken verbunden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut ()