Drohnenbrütig wie damit umgehen

  • Ich hab mal eine Frage.


    Wenn man ein drohnenbrütiges Volk durch ein ASG fegt, meinetwegen in eine darunter befindliche Zarge...


    Ich nehme also eine Zarge mit Rähmchen und einer Königin im Käfig. Darauf setz ich ein ASG und drüber eine leere Zarge...
    In diese leere Zarge kehre ich das drohnenbrütige Volk ab... Deckel drauf und warten...


    Bleibt dann des Drohnenmütterla auf dem ASG liegen?

  • NEIN, die sind nicht schwanger, und kriegen auch keine dicke Brust- die kommen durchs ASG !
    Die werden nur durch Fluglochwachen aufgehalten, wenn sie nicht überrannt werden. Und das Einbetteln klappt gut, wenn die vorher gut eingeräuchert werden, und mit dem aufgenommenen Futter vor der Tür stehen.


    Man kann die sicher funktionierenden Verfahren so optimieren, das die Weisel wieder tot ist.
    Im Käfig zusetzen, frei fressen lassen, offene Brutwaben zuhängen... habe ich alles bei meinem Restart mit einem Volk durch, das Resultat waren 2 sinnlos gestorbene begattete Weiseln. Seit dem nur noch über geschützte Vereinigung mit Ableger oder Einräuchern & Abfegen.
    Es hat zwar letztes Jahr auch mit einer Wabe mit Schwarmzellen geklappt, aber dauert ehe wieder neue Bienen das Volk verstärke.
    Ein alter Züchter riet mir, abschwefeln! Es sind sowieso nur alte Tanten, und die würden in die Begattungskästen nur Unruhe bringen. Die jüngsten Bienen bleiben meist mit den Afterweiseln im Gras sitzen.



    .

  • Hallo Rex,


    einfach die Buckelbrut entnehmen. Die restliche Waben mit Bienen und Afterweiseln hinterm Schied bei einem stabilen Volk reinhängen. Das stabile Volk nicht stören, nicht viel Rauch geben und ruhig arbeiten.


    Wenn du nicht mit Schied arbeitest, dann stelle die Restbeinen in einer leeren Zarge unter einem intakten Volk. Und dabei nicht vergessen. Störungen an Brutnest des intaktem Volk sind Tabu.


    Viel Erfolg wünscht Salsero, der Horrorgeschichten über Afterweisel bezweifelt und Abfegen für Übertrieben hält.

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant