Oxalsäure Behandlung nötig?

  • Hallo Wissende,


    ich hatte die Windeln 2 Tage drin und es sind in den Völkern zwischen 0 und 2 Milben gefallen. Sollte ich träufeln oder kann ich es auslassen?


    Bin gespannt auf Eure Antworten


    Imkerliche Grüße Karsten

    Wer stets begreift was er tut, lebt unter seinen Möglichkeiten. Und. Ich leide nicht an Realitätsverlust, ich genieße ihn.

  • Zwei Tage sind sicher zu wenig, um einen halbwegs verlässlichen Wert zu bekommen.
    Also erst mal weiter beobachten.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Moinsen,


    ich habe noch keine Langzeiterfahrung, aber ich behandel gerade im Winter immer pauschal alle Völker. Dies ist mein vierter Winter und auch in diesem kann ich sagen, dass ich in den letzten noch kein Volk und in diesem keines durch die Milbe verloren habe.


    Gruß
    Frank

  • Also das Bieneninstitut Celle rät in diesem Jahr alle Völker zu behandeln und nicht auf die Schadschwellen zu achten.
    Ich muss gestehen, dass ich heute auch Völker behandelt habe, die in 7 Tagen gerade mal 4 Milben auf der Windel hatten. Ich mache das so wie Frank und behandel im Winter alle Völker.
    Und bis jetzt sind sie auch noch alle da.


    Viele Grüße,
    Carsten

  • Moinsen,


    ich habe noch keine Langzeiterfahrung, aber ich behandel gerade im Winter immer pauschal alle Völker. Dies ist mein vierter Winter und auch in diesem kann ich sagen, dass ich in den letzten noch kein Volk und in diesem keines durch die Milbe verloren habe.


    Gruß
    Frank



    dito


    :daumen::daumen::daumen:

  • Jaaaaa - aber da ist sie wieder die berühmte Blackbox :cool:


    Schade, dass man nur 1 mal Träufeln darf :daumen:


    Ich habe eine brutfreie Phase pro Jahr und Volk in meiner Betriebsweise fest eingeplant!

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Ich habe meine Völker 2x beträufelt. 1x Anfang November mit 15ml und letztes Wochenende
    mit nochmals 15x. Ich werde sehen ob sich das im Frühjahr schlechter auswirkt als
    wenn ich 50ml auf einmal reinkippe.

  • Heute bei herrlichem Sonnenschein behandelt, alle Völker sind am Leben.
    Einfach ging das Beträufeln bei der Hälfte der Völker, wo das Volk in der oberen Zarge sass. Leider ist es bei den untensitzenden Völker etwas problematischer. Auf einer Seite anfangen und die festgekitteten Futterwaben raus bis man den Rand des Volkes sieht, so kann man dann auch diese gut beträufeln.

  • Tjaha, ich grübele auch gerade...habe meine Völker am 5.12. geträufelt und bin sehr erschrocken was da teilweise noch runterkommt. Ein Volk hat bisher bereits an die 400 Milben fallen gelassen; bei manchen fielen am dritten Tag nach der Behandlung mehr als an den Tagen davor. Viele sind noch unter 100 Milben bisher aber es gibt auch einige Kandidaten über dieser Schwelle. Überlege ernsthaft, zumindest bei den stark befallenen Völker eine 2. Entmilbung mit Milchsäure zu machen wenn die Rieselei zum Ende gekommen ist...einfach auch mal um zu sehen was die OS nicht erwischt hat.


    Noch mal OS ist mir zu riskant.
    Milchsäure-Behandlung geht ja noch einigermaßen; gerade wenn es etwas milder werden sollte.


    Na, mal sehen, wann die Rieselei ein Ende hat. Schaue aktuell alle 24 Stunden in die Windeln der Damen und zähle...ein Dokument des Schreckens ist das!


    Melanie