Honig Sieben

  • Ist doch schön, das man sich bei der Honigverarbeitung weitest gehend einig ist.
    Wir "Entdeckeln" mit dem Heißluftfön und haben daher so gut wie kein Wachs beim schleudern. Der Honig läuft von der Schleuder ungefiltert in einen 10kg Eimer.
    Im 50kg Abfüller ist das grobe Spitzsieb und ggf. mit Spitzsiebheizung (Frühtracht). Der Honig aus dem 10kg Eimer wird in den Abfüller gekippt. Wenn der Abfüller gut gefüllt ist wird der 25kg oder 40kg Hobbock/Eimer gefüllt.
    Nach 2-5 Tagen Ruhezeit wird der Honig in dem Hobbock/Eimer entschäumt und gerührt. Wenn fertig gerührt wird der Hobbock/Eimer gelagert bis zur Abfüllung.



    Eine weitere Siebung ist nicht notwendig.


    Gruß