Sonniger Platz im Winter?

  • Hallo Freunde!
    Ich bin Beginner und habe seit Juni 1 Volk (Ableger) Carnica auf 12er Dadant in Obhut.
    Dieses hat sich sehr gut entwickelt und konnte in guter Größe in den Winter gehen.
    Der Standort wurde mit Bedacht ausgewählt, Sonne und Schatten wechseln sich in den "Arbeitsmonaten" ab.
    Nun steht die Sonne tiefer und Bäume verschatten die Beute ganztägig. Ich hätte auf dem Gelände jedoch die Möglichkeit, die Beuten (ab nächstem Jahr 5 Stück) an einen sonnigerem Platz aufzustellen.
    Macht das Sinn oder ist es jetzt im Winter egal? Geht es den Bienen besser, wenn die Sonne für 2-3 Std. wärmt?


    Ich freue mich auf eure Antworten und Vorschläge.


    Viele Grüße, Micha

  • Hallo Micha,


    nein, alles ok.


    Erstens würde ich die Völker im Winter nicht unnötig stören wollen und zweitens kann es in der Übergangszeit an sonnigen Standorten zu erhöhten Bienenverlusten kommen, weil sie zu früh ausfliegen. Das kann bei Schnee und Tauwetter schon mal ziemlich dramatisch aussehen (tote Bienen auf Schnee).


    Manche Leute stellen im Winter extra Holzplatten o.ä. vor die Fluglöcher, um sie zu beschatten.


    Abgesehen von der Winterbehandlung und Futterkontrollen ist Ruhe das Wichtigste im Winter!


    Gruß Jörg

  • Ein Schattenplatz hat einen wesentlichen vorteil. Die Bienen bleiben in der Wintertraube bis es endlich Frühling wird. Sie gehen nicht bei der Sonnenwärme auseinander und wenn es kalt wird am Abend wieder zusammen sondern verharren in Ruhe in der Traube. Ich habe mal von Kollegen gehört dass die Imker am Wendelstein ( erfahrene Imker welche züchten etc) die Völker extra in den Schatten verbringen und haben gesunde und starke Völker.
    Gruss Markus

  • Noch ein Vorteil eines schattigen Winterplätzchens: In so warmen Wintern wie dem letzten (2015/16) ist die Wahrscheinlichkeit deutlich größer, dass die Bienen zum Winter aus der Brut gehen und Du eine vernünftige Winterbehandlung durchführen kannst.


    Gruß
    Kikibee

    Nächstes Imkerforumstreffen am 26-28.3.2021 im Jagdhof Kleinheiligkreuz bei Fulda!

  • Da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen, denn bei meinen Volkern die in Südrichtung aufgestellt sind, schraube ich immer Fluglochblenden davor.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)