• Werbung

    Hallo zusammen,
    möchte demnächst mein geerntetes Wachs aus diesem Jahr dem Dampfwachsschmelzer aufarbeiten und reinigen.
    Momentan hab ich das in alten Honigeimern eingelagert.


    Ich such für meinen Einkochautomat eine Abfall- / Plastiktüte, die 90 Grad gut aushält um den Kochautomat nicht zu versauen.
    Hat da jemand was im Einsatz, was hohe Temperaturen aushält? :confused:


    Hab das schon mal gesehen, dass jemand eine Folie zwischen den Schmelzbot und das Wasser gezogen hat.
    Wo gibt's sowas?


    Gruss ritterjohannes

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Im Einsatz zum Wachs schmelzen habe ich das nicht, aber es gibt Folien in denen man kochen kann.
    Nennt sich Neuzeitlich Sous-Vide. Diese Folien halten bis zu 95 °C ab.
    Zu beziehen wären diese Beutel/ Rollen, bis 60cm Breite z.B. hier: https://www.la-va.com/vakuumrollen-strukturiert.htm
    Bis 30 cms Breite hier: https://www.allpax.de/index.php/cat/c1528_Rollenware.html


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Danke für die Hinweise. Mittlerweile kam ich noch auf Bratenschlauch. Das wäre auch noch ne Möglichkeit.
    Hallo Melanie, das mit der Hitzebeständigkeit der Eimer ist mir klar. Und Edelstahl ist natürlich schneller beim Temperaturleiten und Schmelzen. Zudem auch besser zu reinigen und widerstandsfähiger.
    Mir geht's um das Innenleben des Einkochautomaten. Möchte so gut es geht, das Teil, die Wände nicht mit Wachs versauen. Ich hab das schon mal auf Fotos in einer ADIZ gesehen, dass jemand den Topf mit Wachs (ob nun Plastik oder Edelstahl) in einen Kunststoffsack gepackt hat und den so "geschützten" Eimer in den Einkochautomaten stellte. Sozusagen als Zwischenhaut.
    Gruss ritterjohannes

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Du kannst doch den von Melanie genannten Eimer in deinen Einkochautomaten stellen, "sozusagen als Zwischenhaut" - also im Wasserbad schmelzen.
    Ansonsten verstehe ich nicht, was du meinst.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Hallo,


    ein Einkochautomat nur für Wachs.


    So teuer sind die Dinger doch auch nicht, daß man da noch Purzelbäume schlagen muß.


    Gruß
    Ulrich

  • Hi Ritterjohannes,
    mein gesammeltes Wachs habe ich in einen Dampfentsafter gesteckt. Das klappt ganz gut mit nem Gaskocher darunter. Aber ich war es leid immer die Rähmchen mit dem Draht aus zu schneiden. Weiß ja nicht ob du noch länger vorhast mit den Bienen zu arbeiten. Wenn ja kauf dir einen guten Schmelzer. Auf die kommenden Jahre hochgerechnet kostet es einen Witz und du saust im Haus nicht alles zu! Weniger arbeit hast du auch. Nachdem auch ich scheiß Wachs eingekauft habe weiß ich einen großen Schmelzer zu schätzen!
    Gruß Florian

  • Hallo flow,
    da geb ich Dir vollkommen recht. Ich durfte dieses Jahr in einem Dampfschmelzer mein Wachs ausschmelzen, in den 30 Rähmchen parallel reingehen von CFM.
    Das Wachs hab ich in alte Honigeimer laufen lassen. Jetzt möchte ich das Wachs verflüssigen, durch Vlies filtern und dann langsam abkühlen lassen, damit der Dreck rausgeht.
    Dazu möchte ich den Dampfentsafter verwenden, da ich hier im Wasserbad die Temperatur gut einstellen kann. Damit das Innenleben des Entsafters nicht mit Wachs versaut wird, will ich eine Temperaturfeste Folie / Sack zwischen Eimer und Entsafter ziehen...
    Aber ich denke ich hab da jetzt schon was gefunden. ;-)

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM