Werkzeug- / Materialkiste für Imkerzubehör

  • TRACHTWETTERFRUSTBAU


    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    pasted-from-clipboard.png


    Jetzt wird es Zeit, das wieder Wetter ist, bevor ich noch mehr rein stecke. Hat schon 10kg, Voll bestückt mit Smoker und 0,5l Wasser.

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger 2019 - 2022, sehr niedrige zweistellige Völkerzahl. Wabenhonig während der Saison im runden oder sechseckigen Furnierstreifenrahmen, und ausdrücklich ohne Patent- und Markenschutz.

  • Also wie lange seid ihr denn bei den Bienen? Habt ihr auch Zelt, Kompass und eine Waschbärenmütze dabei? 😉

    Spass beiseite. Ich habe in meinem ikea Papierkorb nur den Bunsenbrenner, alles andere ist vor Ort in einem Stapel Leerzargen, oder wird geholt. Und in der Jacke ist noch ein 2cm Stück Kreide. Mehr nicht. hatte Anfangs für alle Eventualitäten ein eigenes Köfferchen.

  • Für den Smoker empfehle ich eine Kunststoff-Munitions-Kiste. Die gibt es auch auch Replica. Da kommt kein Rauch raus und es stinkt nichts zu. Der Rest kommt in einen kleinen Rucksack oder Beutel - falls das überhaupt notwendig ist. In der Regel braucht man ja nur einen Stockmeißel und einen Besel.

  • Je größer die Kiste desto mehr Gruscht. Hatte auch mal so n Teil 😂

    Bin wieder bei: Smoker, Stockmeisel, Besen und Schleier. Habe ich in der Hand oder aufm Kopf und Rest in der Tasche. Für Rauchmaterial benutze ich ich nen ausgedienten Apiinvert-Eimer. Da komm ich mit ner Tasse nicht weit. Wenn ich an Außenstand gehe habe ich auch nicht mehr dabei. Klebeband, etc habe ich immer im Auto in einer Kiste. Wenn ich umlarve nehme ich dann die kleine Gruscht-Kiste zur Hand.
    Mit diesen Kisten verhält es sich genau wie mit den doofen Stockkarten-Apps die es gibt. Irgendwann landet jeder wieder bei Stift und Zettel 😂

    Alles eine Frage der Anzahl von Völkern

    „Wenn Bienen den Mindestlohn erhalten würden, würde ein Glas Honig mehr als 132.000 Euro kosten „🤔

    Einmal editiert, zuletzt von Thomasso ()

  • Der beste Mann der Welt hat mir ne günstige Nagelkiste bedarfsgerecht umgebaut. In diesem Frühjahr war nach Stockmeißel und Smoker die Schere das wichtigste Werkzeug darin - zum Aufschneiden der Futterteigbeutel.

  • Für den Smoker empfehle ich eine Kunststoff-Munitions-Kiste. Die gibt es auch auch Replica. Da kommt kein Rauch raus und es stinkt nichts zu. Der Rest kommt in einen kleinen Rucksack oder Beutel - falls das überhaupt notwendig ist. In der Regel braucht man ja nur einen Stockmeißel und einen Besel.

    Da ich momenten einen größeren luftdicht verschließbaren Eimer mitschleppe für den Smoker (der stinkt halt zu sehr in der Familienkutsche, selbst wenn er aus ist), suche ich nach einer kompakteren Variante. Der kleine Dadant-Smoker ist recht wuchtig. Welche Größe der Munitionskiste hast du AxelRue , wenn ich fragen darf bzw. welchen Smoker?


    Munitionskisten erscheinen mir eine gute Idee, da diese zur Bauform des Smokers passen und man nicht unnötig Luft als Stauraum verschwendet. Leider sind die Angaben zu den Munitionskisten meist nur die Außenmaße weshalb es schwierig ist genau die passende Größe für o.a. Smoker zu erwischen.

  • Ich verwende einen verzinkten Ascheimer mit Deckel. Der ist allerdings nicht 100% stinkdicht, könnte man aber mit Fensterdichtband oä hinbekommen. Zusätzlich habe ich einen netten kleinen Stopfen für das Smokerloch. (Geschenk von Kikibee:*)

    Aber dieses Lagerfeueraroma finden wir nicht so schlimm:)

    Begeisterung ist der Schlüssel zum Tor der ungeahnten Möglichkeiten.

  • das wichtigste in den Blousontaschen- deshalb ziehe ich den auch gerne an:

    Weiselgreifer, Zeichengerät, Andruckgitter, Proscastift, Weiselkäfig(e)

    Feuerzeug, Stück Eierkarton, Reißwecken/Zahnstocher/Kreide in kleiner Schachtel


    Als Toolbox Ablegerkasten oder Papierkorb, möglichst mit Schulterriemen- dann muß man 1x weniger zum Auto laufen und es kann auch nicht von der Schubkarre fallen.


    An den festen Ständen mit mehr als 6 sind Stockmeissel, Besen, Smoker, Rauchmaterial+ Feuerzeug und auch eine Ablegerkiste vorhanden.

    Das erfreut übrigens auch den Veterinär.

  • Ja, da sehen einige ja ganz professionell aus. Ich benutze eine Klappbox aus dem Supermarkt. Da ist genug Platz drin für alles was ich brauche inkl. Handschuhe und Smoker und bei Bedarf wird sie ausgeschüttet und abgekärchert bzw. ganz liebevoll mit viel Gefühl und Romantik in der Badewanne mit etwas Babyschampoo und lauwarmem Wasser abgeduscht. Der klebrige Dreck geht weg, Dampfschwaden steigen auf, ein wohliges Gefühlt durchströmt die feuchten, glitschigen Hände ......


    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.