Varroa ... jetzt auf dem Stand. Was tun?

  • ...Bienenwissenschaftler i.R. der solch ein Vorgehen mit AS und Teelicht als Möglichkeit empfiehlt.


    Ja, dem haben viele und auch ich am Anfang geglaubt. Im Laufe der Zeit stellte sich manchmal heraus, daß er gerade bei vehement vorgetragenen Ansichten nicht Recht und manchem Imker und seinen Bienen geschadet hatte.
    Ich bleibe gespannt, wie eine Berufsgenossenschaft oder Versicherung auf Brandschäden reagiert, die durch offene Teelichte in besetzten Bienenbeuten verursacht wurden. Wenn dabei Menschen zu Schaden kommen oder größere Sachwerte betroffen sein sollten, werden auch andere Institutionen Fragen stellen mit nicht immer angenehmen Folgen für den Teelichtwichtel...

  • Berggeist : hast Recht, anscheinend hat der Herr tatsächlich mal eine Weile Grablicht in die Beute neben seinen Verdunster propargiert (Grablicht daneben stellen und nicht mit Teelicht verdampfen)... zumindest findet man dazu online einiges. Und anscheinend haben das sogar ein paar aus-nach-probiert ohne dass die Kiste abgefackelt ist. Also ich bin mehr als skeptisch ...
    https://static.landlive.de/med…s/2010/10/25/pYuvvvp0.jpg