Viele Eier - keine Maden

  • Hallo miteinander,


    eine meiner neuen Königinnenlegte über Wochen viele Eier in einem wunderschönen Nestbereich ab - wie gemalt.
    Leider fand ich niemals geschlüpfte Maden. - Also nich mal Drohnenbrut.
    Mit der mitlerweile neuen Queen klappt alles wunderbar.


    Hat das schon mal jemand gehabt?
    bzw. kann jemand erklären, was da biologisch dahinterstecken könnte?

    MfG André

  • Neben nicht vorhandenem Futter bringe ich mal das Thema Wachs ins Spiel. Wenn Futter vorhanden ist, wäre das eine andere Möglichkeit, warum die Bienen die Larven ausfressen.


    Daran dachte ich auch zuerst, bis ich den Ausgangspost nochmals gelesen hatte und die Info, dass da mittlerweile ne neue Königin legt und bei der scheint das Phänomen ja nicht aufzutauchen.
    edit: Hans war schneller

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Moin,
    ja manchmal wolln'se nich.
    Da kann man mit einer offenen (!) Brutwabe vom Nachbarn helfen. Schon kommt der Pflegereflex zum Durchbruch und alles wird gut.
    Ist zwar schon bischen spät, aber wer weiss, wann es wirklich Winter wird.....
    Auch noch mal nachsehen, ob die Bienchen die offenen Brut nicht zu einem Umweiselungsversuch missbrauchen. Wenn überhaupt, ist's nur eine Zelle und wenn die entfernt wurde, hat die junge Königin eigenen Nachwuchs, bevor der zweite Putschversuch angezettelt wird.
    Grüße Ralf