Nochmals - Bienen mit hellem Fleck auf dem Kopf

  • Hallo zusammen.


    Eigenartig, dass das Thema bereits nach einem Tag geschlossen wurde!!! Immerhin gab es aber doch eine Stellungnahme dazu.


    Komisch an der Sache ist nur, dass Bienen bei nur einem Ableger mit diesen Flecken vorgefunden wurden. Sollte die Königin dieses Ablegers evtl. den anderen Ablegern untersagt haben, auch dort hinzufliegen und zu sammeln, wo dieses Springkraut wächst?
    Tja, solche Gedankern können einem dabei schon kommen, gell?


    Weiter so!!


    El Chato

  • Könnten sie. Es ist in der Literatur auch beschrieben, dass benachbarte Bienenvölker verschiedene Nektar- und Pollenquellen nutzen. Es wäre also durchaus eine Möglichkeit, dass deine Beobachtungen so nur bei einem Volk möglich sind.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Auch dieser Faden wird gleich wieder geschlossen weil: Die Frage schon zur genüge hier im Forum beantwortet wurde und jede Wiederholung die Unübersichtlichkeit fördert.
    Wenn Du sowieso nicht glaubst, was andere antworten, brauchst Du die Frage auch nicht stellen, geschweige denn wiederholen. Dieser Punkt, um diese Jahreszeit, kommt vom Nektarsammeln am Springkraut. Punkt. Pollensammeln am Springkraut muss diesen Punkt nicht ergeben. Es gibt auch Völker, die Kopfüber in die Blüte kriechen und dann auch keinen Punkt aufweisen. Aber wenn er da ist, kommt er vom Springkraut. So, ist das jetzt oft genug wiederholt?

    Dechiffriert wird beim Empfänger.