Bei Pfandgläsern und Recyclinggläsern immer neue Deckel verwenden?

  • Hey,


    muß man aus hygienischen Gründen oder von evtl. Richtlinien her immer neue Deckel verwenden?


    Das Glas bekommt man in der Maschine ja nahezu 100%ig rein.
    Deckel könnte man doch auskochen?


    Juli

  • Wer mal gesehen hat, wie bei den Großhändlern neue Deckel gelagert und umverpackt werden, wird jeden Deckel vor dem Einsatz spülen, da kommt sicher jeder wiederverwendete sauberer aus der Spülmaschine. Da DIB-Deckel eine Pappeinlage haben, kommt der Deckel nicht direkt mit dem Honig in Berührung. Bei DIB-Deckeln ist die Hygiene deshalb nicht ganz so wichtig.

  • Wer sagt, dass TO-Deckel nicht wiederverwendet werden dürfen?


    Jetzt erwischt Du mich auf dem falschen Fuß Holmi... Ich kenne keinen konkreten Paragraphen der das besagt. Mir wurde der TO-Metall-Verschluss bisher immer als Einmalprodukt "verkauft".
    Die meisten Deckel die bei mir zurückkommen sind angekratzt oder haben teilweise auf der Innenseite leichte Verfärbungen. Dazu kommt der Aufwand der Reinigung und der Kontrolle dazu. Selbst wenn man die Deckel mehrfach verwenden darf, muss jeder selbst überlegen ob das wirtschaftlich ist...
    Ob es eine gesetzmäßige Verankerung gibt, würde mich aber trotzdem interessieren. Laut Aussagen in meinem Umfeld bin ich davon ausgegangen, dass es eine gibt.


    Gruß
    Flo

  • Die meisten Deckel die bei mir zurückkommen sind angekratzt oder haben teilweise auf der Innenseite leichte Verfärbungen...


    Kommt wahrscheinlich wirklich auf den Deckel an. Die meisten Deckel, die bei mir zurückkommen, sind auch verkratzt oder verdellt- das liegt aber an der Oberfläche, die goldfarben und eher empfindlich ist. Verfärbungen kenne ich zwar nicht, fänd' ich als Kunde aber auch nicht so lecker. Bei mehrmaligem Gebrauch schließt die Dichtung außerdem nicht mehr luftdicht.
    Wenn ich die Deckel nicht eh austauschen würde, weil ich das MHD dort aufstempele, würde ich TO-Deckel, so sie denn noch gut aussehen, trotzdem mehrmals verwenden. Wie will man denn auch nachweisen, ob der Deckel schon einmal durch die Spülmaschine gegangen ist, wenn man's ihm nicht ansieht...
    Oder lackierte Deckel nehmen, die sind wesentlich robuster.

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hallöchen zusammen,


    ich habe auf die Schnelle auch keine Vorschrift oder "amtliche" Empfehlung gefunden in der die Wiederverwendung verboten wird o.ä.


    Da die Deckel aber nur 6...8 Cent kosten und mir eine ordentliche Aufmachung der Gläser wichtig ist nehme ich immer neue Deckel.


    Gruß Jörg

  • Wenn die Blechdeckel ein mal in der Spülmaschine waren fangen Sie an den Verschlusskanten nach einiger Zeit an zu rosten.


    Da scheint es dann Qualitätsunterschiede zu geben. Das ist bei mir nämlich nicht der Fall.
    Außerdem müssten bei mir dann alle rosten, weil sie auch vor der Erstbenutzung einmal durch den Geschirrspüler laufen.


    Wenn meine TO-Deckel keine Kratzer, Dellen oder Verfärbungen haben, nutze ich sie wieder, sonst ab in die Tonne.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Ich kenne an meinen Deckeln auch kein Rost und wenn sie gut aussehen, verwende ich sie mehrmals. Es gibt nämlich keine solche Verordnung, dass sie nur einmal zu verwenden sind!!!! Also bitte hier auch nicht so verbreiten! Jörg, meine kosten übigens 0,12 €.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hi,
    gestern habe ich länger nach Infos zu Twist-Off-Deckeln gesucht und dabei unter anderem gelernt, dass die eigentlich Nockendrehverschluß heißen.
    Zur Wiederverwendbarkeit habe ich wenig gefunden (vielleicht auch falsch gesucht).


    Der DIB spricht davon, die Deckel seien aus hygienischen Gründen als Einmaldeckel ausgelegt.
    http://www.diebiene.de/oekobilanz-imkerhonigglas


    Ohne jetzt ganz doll unken zu wollen: wenn's wirklich verboten wäre, hätte der DIB das eventuell ein wenig deutlicher formuliert.


    In einem Interview mit Peter Maske steht, dass man den Deckel (eigentlich) nur einmal verwenden darf.


    https://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=32&ved=0ahUKEwjUg-6DpZLPAhUHbxQKHZfkA_k4HhAWCB0wAQ&url=http%3A%2F%2Fmedia.repro-mayr.de%2F01%2F647601.pdf&usg=AFQjCNHOuKOhs9yl-RxHtVOSYgNsFso54g


    Das "eigentlich" steht da wirklich so in Klammern. Das ist ja fast noch "weicher" formuliert.


    Auf die DIB-Antworten bin ich nur zufällig gestoßen. Sonst räuspern sich nicht viele dazu.


    lG
    Astrid