Wie viel Milben dürfen nach der Behandlung mit AS noch da sein

  • Hallo zusammen,


    möchte mich auf diesem Wege kurz vorstellen.
    Habe in diesem Frühjahr mit zwei Völkern (Buckfast auf Dadant) das imkern begonnen und habe, wie andere offenbar auch, die Tendenz meine Mädels tot zu kontrollieren...:wink: 
    Selbst auf die Gefahr hin mich nun als völliges Greenhorn:oops: zu outen, hier meine Frage:


    Auf Anraten einer Imkerin habe ich nun Ende August mit dem Nassenheider Professionell mit 60 % AS ad us vet behandelt.
    Täglich fielen zwischen 30 und 90 Milben.
    Die AS ist nun komplett verdunstet, aber es fallen noch immer Milben.
    Das hängt wohl damit zusammen, das diese aus der geschlüpften und noch schlüpfenden Brut stammen???
    Wie lange dürfen denn nach der Behandlung noch Milben fallen???
    Ich würde nun am Wochenende gern mit den Auffuttern beginnen...
    Vielen Dank für Eure Antworten vorab!!!


    Liebe Grüsse

  • Hallo zusammen,


    möchte mich auf diesem Wege kurz vorstellen.
    mit dem Nassenheider Professionell mit 60 % AS ad us vet behandelt.
    Täglich fielen zwischen 30 und 90 Milben.
    Die AS ist nun komplett verdunstet, aber es fallen noch immer Milben.
    Liebe Grüsse


    Liebe Grüße. Es ist nicht schlecht, wenn du unter Profil deinen Wohnsitz eintragen würdest. Dann würden auch mehr Antworten kommen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.


  • Ich würde nun am Wochenende gern mit den Auffuttern beginnen...


    Wen? Die Milben oder die Bienen? Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon mal guten Appetit! :-D


    Falls Du parallel zum Selberfuttern auch die Bienen füttern möchtest, kannst Du damit anfangen, wenn die Säure verdunstet ist. Also jetzt!

    With lots of room for improvement.

  • Hallo,
    Ja wenn keiner will machs halt ich.
    12-13 Tage nach der Behandlung ist der Milbenfall erhöht. Was dich aber nicht im geringsten am Auffüttern stören sollte. Das kannst du jetzt spätestens machen. Zumindest je nachdem wie die Trachtlageist schon begonnen haben. Ich würde 15 Tage nach der Behandlung Ölwindel reinschieben nach drei Tagen raus zählen bei mehr als 5 Milben pro Tag nochmal behandeln.

    Schöne Grüße aus Niederbayern
    Kelle

  • Hallo Neudrohn,
    erstmal herzlich willkommen hier.


    Die nächsten zwei Wochen werden sicher noch vermehrt Milben fallen. Danach sollten es deutlich weniger werden und bei gutem Erfolg auf eine Milbe pro Tag, besser gegen Null, sich einpendeln.
    Das Einfüttern sollte nach der Behandlung direkt fortgeführt werden.


    Das ausfüllen Deines Profils ist davon natürlich unabhängig aber sehr gewünscht.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Vielen Dank Euch allen für die raschen Antworten.
    Verzeiht, dass Ihr meinen Wohnsitz nicht seht. Dachte das stünde im Profil. Werd es aber gleich ändern! Ich wohne im Raum Bonn / Voreifel.
    Ja ja, ich merk schon, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen...:lol: Natürlich meinte ich Einfüttern, nicht Auffuttern!!!


    Aber die Hinweise, dass die Milben doch noch solange fallen können sind schon mal hilfreich. War mir nicht sicher, ob es mit der verdeckelten Brut zusammenhängt, die innerhalb der Behandlungszeit noch schlüpfen.
    Werde jetzt mal einfüttern und dann die Milben kontrollieren, um anschießend ggf. noch eine Behandlung zu machen.


    Vielen Dank Euch allen.