Seltsame rotbraune - Pollen?

  • Ich habe Waben, die zum Ausschlecken bestimmt waren, etwas zu lang im Volk gelassen - und jetzt haben die Bienen in manche Waben eine seltsame Masse eingetragen - siehe Foto. Kann jemand sagen, was das ist? Und ist es schlimm, dass ich ihnen das jetzt wegnehme?


  • Hallo.
    Sicher, dass es Pollen sind? Hatte dieses Jahr 2 mal "Fruchtsaft" eingelagert. Erst Kirsche und jetzt auch Pflaume. Die Mädels saugen wie verrückt an den runtergefallen Früchten.


    Gruß
    Christian



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Danke für die Antworten. Für mich stellt sich jetzt die Frage: Gibt es eine Chance, dass man das dort wieder rauskriegt? Sprich, nochmal zum Ausschlecken geben? Oder wird da sicher wieder fleissig weiter eingelagert?

  • Danke für die Antworten. Für mich stellt sich jetzt die Frage: Gibt es eine Chance, dass man das dort wieder rauskriegt? Sprich, nochmal zum Ausschlecken geben? Oder wird da sicher wieder fleissig weiter eingelagert?


    Würdest du deinen Honig gerne mit dem Finger aus dieser Wabe essen wollen? Bei einer aktuell nicht definierbaren Masse die eingelagert wird? Die Wabe fressen dir eh die Wachsmotten als erstes zusammen, also hau das Teil in den Schmelzer und freu dich am goldgelben Wachs!

  • ...aktuell nicht definierbaren Masse ... also hau das Teil in den Schmelzer und freu dich am goldgelben Wachs!


    Nicht alles, was der hinter dem Kasten nicht definieren kann, ist zu verwerfen. Bei mir trugen sie vor kurzem cola-dunklen Honigtau von den Lindenblättern ein, als es morgens noch Tau auf den klebrigen Blättern gab. Der davon geschleuderte Honig schmeckt sehr kräftig und aromatisch. Ihn zu gewinnen, war wirtschaftlich nicht zu vertretenden Geigelei - aber damit erfuhr ich geschmacklich Neues und der bleibt dem engsten Kreise der Familie vorbehalten zum Hohen Festtag... Der durch TBE ersparte Einsatz von TAM hat auch in dieser Hinsicht Vorteile.


    p.s.: Sollte es sich wirklich um Pollen handeln, gibt es mehrere gesunde Herkunftsmöglichkeiten, s.:
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=36300&page=2&highlight=roter+pollen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ribes () aus folgendem Grund: p.s.

  • Da müssen wir uns ja nun nicht darüber streiten. Hier reden wir nun von 2 paar Stiefeln :wink:
    Eine Wabe die zum Ausschlecken bestimmt war landet garantiert im Wabenlager für nächstes Jahr. Genau da würde ich sowas nicht haben wollen.
    Alles was irgendwie komisch aussieht wird da eingeschmolzen um allein schon keine Mottennetster zu erzwingen.

  • Würdest du deinen Honig gerne mit dem Finger aus dieser Wabe essen wollen? Bei einer aktuell nicht definierbaren Masse die eingelagert wird? Die Wabe fressen dir eh die Wachsmotten als erstes zusammen, also hau das Teil in den Schmelzer und freu dich am goldgelben Wachs!


    Also Honig aus einer Wabe, in der schon mal Pollen waren, finde ich mäßig ekelhaft. Ausserdem könnte man sie noch als Brutwaben einsetzen. Ich schmelz nicht gerne Waben ein, die ich nur drei Wochen in Verwendung hatte.


    Was mich zu meiner Frage zurück führt: Seht ihr eine Möglichkeit, dass diese nach dem Ausschlecken eingelagerten Sachen von den Bienen wieder abgeholt werden oder nicht?