Nicot Futterzarge

  • Hallo Leute
    Im Bienenjournal 06/2016 auf Seite 6 ist im Beitrag von Christoph Maassen ein Foto bezüglich der eingelegten Bienenfluchten in der Robinientracht.
    So wie ich das Foto verstehe, sind hier die Nicot Futterzargen zwischen Brut- und Honigraum.
    Der Nicot Fütterer als Bienenflucht ?
    Wie geht das?
    Gruss aus Oberschwaben
    Alfons

  • Ich hab die Nicot in Betrieb.
    Diese haben 2 zusätzliche vorbereitete Stanzungen die Ausbrechbar und mit Zusatzstopfen verschließbar sind ca 20mm.
    Wenn ich den Trog verkehrt herum aufsetze, die Stopfen öffne, scheint er mir als Bienenflucht geeignet. Der Futterraum ist dann Trommelraum.
    Ich werde es nächstes Jahr versuchen. Als Futtertrog ist er sehr geeignet.
    Schreib doch Herrn Massen an und kläre uns dann noch umfassender auf.
    Gruß Peter

  • Hallo Peter
    Herr Maßen hat mir geantwortet, trotz seiner vielen Bienen.
    Den Fütterer nutzt er tatsächlich als Bienenflucht. Nicht umgedreht, wie Du vermutet hast, sondern mit offenen Absperrungen in der Futterwanne ( nicht die Stöpsel ) und einer Leerzarge unterm Nicot.
    Ganz einfach , ganz nach meinem Geschmack.


    Gruss Alfons

  • Hallo Peter
    Herr Maßen hat mir geantwortet, trotz seiner vielen Bienen.
    Den Fütterer nutzt er tatsächlich als Bienenflucht. Nicht umgedreht, wie Du vermutet hast, sondern mit offenen Absperrungen in der Futterwanne ( nicht die Stöpsel ) und einer Leerzarge unterm Nicot.
    Ganz einfach , ganz nach meinem Geschmack.


    Gruss Alfons



    Ich habe die Dinger auch im Einsatz, allerdings bis jetzt nur zum füttern. Was meinst du mit " Absperrungen"?. Die 4 Kanäle für die Futterabnahme? Oder die durchsichtigen Abdeckungen?


    Gruß
    Jürgen

    "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen." (Karl Valentin)

  • Peter, diese Sperren kannst du ja in 2 Positionen reindrücken.
    Einmal gehen Bienen durch, das anderemal nicht.
    Als Bienenflucht genutzt oder für Futterteig sollten die Bienen ja durchkommen.
    Alfons

  • wenn ich das richtig verstehe- es sind keine extra Verengungen wie bei den Fluchtkanälen, sondern es wirkt durch den Abstand der Leerzarge und den eingeschränkten Zugang wie eine Bienenflucht?


    Gruß Fred
    der momentan noch je nach Beute mit Spundloch im Zwischendeckel und Gläsern&Lochdeckel(0,7l oder 1,7l) oder mit zusätzlicher Leerzarge und 1-2x 2,7l/4l - Plastschalen mit Korken füttert. oder Futtertrog bei den Normbeuten.