Wachsskandal - Umfrage

  • Werbung

    So,


    nun hat es mich auch:evil: Gleiches Bild wie auf Seite 7!!! Nun was tun, habe noch DN 1.0 Honigräume mit Öko-Waben! Aufsetzen, Untersetzen, Volk darauf einschlagen oder KÖ via ASG nach oben/unten??? Zu der Jahreszeit habe ich keine Lust auf Experimente!!! Wie sollte ich tun???


    Genervte Grüße


    Tobi

  • Meine Analyse ist nun da.
    Diesjährig ca. 250 kg umarbeiten lassen bei Firma Wagner in Mudau.
    Ergebnis 16,2% Kohlenwasserstoff.
    Ich kann dem Tiroler Kollegen gerne mit US Dadant MW aushelfen.


    Gruß Sanni


    Also endlich ist mal ein Name positiv gefallen. Beim Wagner hatte ich auch noch nie Probleme, alles bestens (habe dort einige Bio Mittelwände gekauft). Der kommt für mich auf definitiv auf die Whitelist.


    gr. Stefan


  • Und nochmals klar und deutlich: Wir werden uns hüten, irgendwelche Namen öffentlich ins Spiel zu bringen.


    Aber ein paar mehr Infos zu dem - ursprünglich angebotenen - Wachs auf Eurer Homepage wäre dennoch nicht verkehrt: http://www.lagerhaus-barthelme…edarf/Wachs_und_Gewinnung

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Nach dem Produkthaftungsgesetz muss der Hersteller benannt werden.


    Ja, aber eben nicht unbedingt von Privat und schon gar nicht öffentlich, das ist der entscheidende Punkt. Bestenfalls gegenüber dem, der einen berechtigten Haftungsanspruch geltend macht, bzw. machen darf.
    Würdest Du beim Händler X mit Reklamation vorstellig, sähe es anders aus, weil es nicht öffentlich ist und evtl. schon eine Klage in Arbeit ist. Läuft ein solches Verfahren erst, ist es so oder so egal. Der Name wird dann irgendwann fallen, vermutlich aber auch eher nicht primär öffentlich.


    Gruß Andreas

  • und schon gar nicht öffentlich, das ist der entscheidende Punkt.


    Gruß Andreas


    Ist schon klar, tut er ja eh nicht und wird es auch nicht.


    Nur, wüsste man die schwarzen Schafe, wüsste man, wer noch davon betroffen sein könnte!


    Und so wies aussieht, können das Tausende sein.


    Und Abertausenden wird das Wurscht sein, weil sie einfach so weiterwurschteln.


    Und wenn so Weitergewurschtelt wird, werden auch die Pantscher irgendwann wieder Weiterpantschen.


    Also was schlägt Ihr alle vor?


    Griass Simmerl

  • Hallo Simon,
    das geht alles seinen Weg. Bisschen Geduld noch.
    Wir arbeiten mit Hochdruck daran zusammen mit einem Hersteller der White List.
    Es wird eine lückenlose Doku mit Vollanalysen, entsprechender Kennzeichnung und Siegel geben.
    Gruß Butsche

    Es gibt viel zu tun; packen Wir`s an!

  • Wir arbeiten mit Hochdruck daran


    Wer seit 'Ihr' denen? Gibt's hier bestimmt keinen Grund für, aber ich werd dann immer mißtrauisch, wenn sich jemand hinter einem anonymen 'wir' versteckt. Wir meinen's ja alle gut, wissenschon.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo Butsche,


    bleibt zu hoffen, das Deine Ankündigung mit lückenlos, Siegel etc. auch bezahlbar wird. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie das zu handeln ist! Jedes Wachs welches aufgekauft wird muss zurückgestellt, analysiert und kann erst nach entsprechenden Ergebnis verarbeitet werden. Wie viel kostet gleich noch eine Analyse? 250€?
    Ein logistischer Wahnsinn, Anzahlung, Rückstellungen, Restzahlungen..... wie schon gesagt, ich bin gespannt wie "Ihr" das zu welchem Preis organisieren wollt.
    Ich drücke euch die Daumen.


    Ich habe diese Jahr 20 Kg zugekauft, bis Dato keine Auffälligkeiten (auf Holz klopf)!


    Gruß Roland

  • Wenn die Tabelle nicht ganz verkehrt ist, könnten die schlimmen Verarbeiter, bei jeder Wachsumarbeitung 15 bis 20 % hinzu mischen, ohne das das System zusammen bricht. Aber wenn der Neuwachsanteil, der braven Imker sinkt ( kein Deckelwachs, Dronenwaben ) oder die Gier gewinnt, dann bekommen wir Probleme .


    Genau so läuft der Hase. Würdest MW direkt wieder eibschmelzen und umarbeiten lassen gibt es Chaos, wurden sie ausgebaut und eingeschmolzen funktioniert das System!

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit


  • Wieviel Waben sind betroffen und wieviel ist verdeckelt?
    Wenn es stark genug ist raus mit dem Mist und nochmal auf MW setzen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Wer seit 'Ihr' denn?


    Wenn man von sich als Firma spricht, ist die Redewendung "wir" statt "ich" doch durchaus gebräuchlich. Muss also kein großer Geheimzirkel dahinterstehen.
    "Wir" könnte natürlich auch den Zulieferer von der White List mit beinhalten.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿