Welche "Tracht"?

  • Ich war eigentlich am einfüttern. Langsam. Plötzlich sind die Kästen voll. :-D Der Nektar schmeckt mild, aber mit saurer Note. Was könnte das sein?
    Lg
    Susanne


    Welche Farbe und Festigkeit oder Kristallisierungszustand
    hat deine Honig jetzt, Susanne?


    Gab es Buchweize( Fagopyrum esculentum) in deine Umgebung und andere Polygonaceae (Vielknotigen)
    wie Pfirsichkraut (Polygonum Persicaria ) und
    Ferkelkraut (Polygonum aviculare) und
    Japanische tausendknoterig ( Polygonum cuspidatum) ? J.Bijziend

  • Hallo miteinander,


    bei einem meiner beiden Völker am Hausstand im Wohngebiet kommen heute einige Bienen sehr dekorativ orangegelb gepudert zurück (siehe Fotos). Löwenzahn dürfte es kaum sein; der ist "durch" und der Pollen war dunkler. Die nächsten Rapsfelder sind etwa 3km entfernt.


    Ansonsten tragen meine Bienen an mehreren Ständen (sowohl urbanes als auch ländliches Umfeld) hell-cremefarbenen Pollen ein. Habe an Ahorn gedacht; das passt aber nicht zu den für Ahorn bei "die-honigmacher.de" angegebenen Farben.


    Fände es nett, wenn mir jemand sagen könnte, was meine Tierchen da wohl reinholen.


    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Für Raps sieht es auch etwas zu orange aus. Spannende Frage, die ich mir auch öfters stelle. Ich nehme diese Seite als Hilfestellung (und finde doch nicht immer, was es ist ;) ) Pollenfarbe


    Letztes Jahr konnte ich mir dann so den roten Pollen erklären, wir hatten Spargel nicht weit weg. :)

  • Queenbee und Nettisrb, danke für die Tipps. Vielleicht könnte das Orangegelb auch vom Ginster sein. Löwenzahnpollen meine ich bis vor ca. 10 Tagen viel erkannt zu haben; war dunkler.

    Der cremefarbene Pollen mag vom Weißdorn sein.

    Ich frage mich auch, wie relevant da Zierpflanzen in den Vorgärten sind, die nicht alle in den PollenTabellen auftauchen. In unserem schattigen Garten und Nachbargärten wächst z.B. viel Meconopsis cambrica (gelber Scheinmohn, Welsh poppy), von dem ich nicht weiß, welchen Wert der für Bienen hat.

    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Also wenn sie diesen orangenen Pollen zu hauf eintragen, wird es sich um Pflanzen handeln die in Masse blühen. Wenn der Ginster bei euch blüht, könnte es durchaus sein, daß es sich um Ginsterpollen handelt. Wächst ja auch überall.

  • Nur ein Teil der Bienen eines Volkes trägt diesen Pollen ein. Ginster habe ich hier und da blühen gesehen. Kenne hier zwar keine Massenvorkommen, aber meine Bienen mögen da mehr als ich kennen.

    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Das ist definitiv Ginster.

    Ganz typisch. Die leuchten über und über orange-gelb und sie bekommen einen Streifen auf den Buckel von der Blütenform.


    Hier blüht er schon nicht gerade wenig und ich habe hier am Haus einige damit heimkehrend.



    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper