Ableger baut trotz vorhandener Königin Nachschaffungszellen

  • Hallo zusammen,


    ich habe dieses Jahr sehr spät, am 26.07, noch zwei Ableger gemacht (mit reichlich Brut und Bienen).
    Soweit ist alles nach Plan gelaufen, in beiden ist auch eine begattete Königin.
    Eine hat bereits mehrere Eier gelegt.
    In beiden Völkern werden jedoch Nachschaffungszellen gebaut. Sind sicher keine
    Spielnäpfchen, da bereits Maden und Gelee Royal vorhanden ist.


    Hat vielleicht wer einen Tipp wie ich weiter verfahren sollte? Für eine neue Königin ist es jetzt ja viel zu spät, da kaum mehr Drohnen vorhanden sind.
    Ich gehe davon aus, dass ich die Ableger zu spät gemacht habe und die Königinnen nicht mehr richtig begattet wurden.


    Danke für Eure Hilfe.


    Gruß

  • Denke ich auch nicht. Die sind scheinbar nicht zufrieden mit der Dame und wollen umweiseln. Das ist in der Tat ein wenig spät, zumindest würde ich da nichts riskieren. Damit dürften sie aber recht kulant sein bei der Annahme einer neuen Königin.
    Besorg Dir eine begattete Königin, sobald die fix ist, die alte Königin raus und wenn die Zellen verdeckelt sind, diese alle (!) brechen und die neue unter Futterteigverschluss einweiseln.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Ich bin aus München. Ich denke nicht das es am Ort liegt :daumen:


    Wenn du im Süden Deutschlands wohnst, noch dazu in einer Gegend, wo viele Bienenvölker in deiner Umgebung gehalten werden ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht so schlecht, daß noch genug Drohnen unterwegs sind, darum ging es mir...
    Von daher würde ich in deinem Fall die Nachschaffungszellen belassen und mal abwarten was dabei raus kommt. Auflösen kannst du immernoch. Die Königinnen, mit denen deine Ableger nicht zufrieden sind auf Krampf drin lassen bringt da sicher keinen Vorteil. Wenn dann wenigstens bei einem der beiden Völker eine gute Königin bei raus kommt würde ich sie zum Überwintern vereinigen.

  • Sehe ich persönlich ganz genauso Kruppi


    Sogar hier im Sauerland hab ich noch keine durchgehende Drohnenschlacht.
    Kann man laufen lassen und gucken. Denn die Bienen prüfen ja die Neue parallel zur Alten.


    Umweiselungsköniginnen sind eine Supersache und bestimmt besser als die aus der Nachschaffung, die jetzt da drin sind - und sie sind seitens der ununterbrochenen Pflege auch besser als Versandköniginnen.
    Die Genetikfrage ist eine andere


    Gruß


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Danke für die Antworten!
    Ich bin auf Nummer sicher gegangen und habe die Königinnen abgedrückt.
    Bei einer waren nur ca. 5 Stiftel vorhanden und bei der anderen ein paar mehr.
    Drohnen gibt es hier bei uns kaum mehr, zumindest in meinen anderen 8 Völkern
    sind kaum mehr welche.
    Habe gestern zwei neue Königinnen zugesetzt.


    Viele Grüße