Ableger noch im August?

  • Hallo.
    Nachdem ich mich etwas in die Materie eingelesen habe würde ich sagen das ein Start ins Imkern mit Ableger im August
    eigentlich keinen Sinn macht bzw. nicht funktioniert.
    Dennoch wollte ich mal die erfahrenen Imker fragen ob das so stimmt oder ob ich da falsch
    informiert bin.
    Gruß,
    Christian

  • Warum soll es nicht funktionieren?
    Hast halt das komplette Risiko der Varroabehandlung und Überwinterung vor dir.
    Ansonsten mache ich meine Ableger auch erst jetzt indem ich Brutwaben zusammen sammel oder Kunstschwärme aus den Honigräumen erstelle.
    Muss nur stark genug sein, dann wird das auch was.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • ... sehe ich genauso. Stark genug heißt mindestens 4 besser 5 Brutwaben mit ansitzenden Bienen. Den berühmten ein-Wabenableger kannst Du nicht machen. Eine gute Königin baut jetzt mit einer solchen Ausstattung noch ein ausreichend großes Volk auf, das über den Winter kommt. Kontinuierlich füttern, aber nicht überfüttern, so dass das Brutnest nicht gefüllt wird. Und natürlich Varroabefall kontinuierlich kontrollieren und ggf. behandeln. Nur Mut !


    Beste Grüße


    Rainer

  • Hallo, das "geilste" was du jetzt machen kannst, ist dir einen dicken Kunstschwarm beschaffen. Der Erfolg ist direkt sichtbar und du hast kaum Ärger mit der Varroabehandlung. Nur noch füttern und sich am Wachsen erfreuen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo,


    Hallo, das "geilste" was du jetzt machen kannst, ist dir einen dicken Kunstschwarm beschaffen. Der Erfolg ist direkt sichtbar und du hast kaum Ärger mit der Varroabehandlung. Nur noch füttern und sich am Wachsen erfreuen.



    Genau so - wie Marcus es schreibt !


    Kann man beim Abschleudern jetzt doch auch gut machen,
    abgekehrte Bienen mit Königinn zum Kunstschwarm .....
    .... klappt gut, wenn man genug Ikea Mülleimer hat.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Jepp, hier der aktuelle Link.


    Das spielt für Christian aber keine Rolle, denn er wird den ja nicht selber machen, sondern kaufen/übernehmen.


    Ich habe aber das Gefühl, dass er nicht das frische Erstellen eines Ablegers meint, sondern den erwerb eines Ablegers aus dem Mai z.B. Der sollte dann möglichst schon behandelt sein oder brutfrei behandelt am besten.
    Einen klassischen Wabenableger jetzt noch erstellen ist eigentlich zu knapp und würde viel Bienenmaterial und eine legende Königin benötigen.


    Plädiere auf jeden Fall auch zum Kunstschwarm! :daumen:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo,


    aus persönlicher Erfahrung:


    für Quadrate:
    1. der Ikea Korb ist quadratisch, finde nicht nur ich sondern auch ein großer Imkereibedarfshändler gut.
    Raum/Inhalt Verhältnis ist einfach besser, Deckel schnell gemacht, Zurrgurt hält praktisch von alleine


    für Schwedenhändler (mit Sitz in der Schweiz):
    2. Aldi Produkte aus dem Angebot kauft man heute und im nächsten Jahr sehen die anders aus und sind
    nicht mehr gut stapelbar, Gebauten Deckel passen nicht mehr einheitlich u.s.w.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Kann ich in puncto Papierkorb nicht bestätigen. Ich habe mittlerweile drei, alle gleich, stapelbar und der dazu angefertigte Deckelpasst auch.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • quadratisch gut- weniger Verschnitt beim Deckel, standsicherer, wenn man mehrere im Auto hat , Gurte halten an der Kante, aber an Rundungen schlecht


    die Regel für Vermehrung - vor der Sonnenwende Ableger, danach Kunstschwärme, weil sowieso brutfrei reicht MS-behandlung, Ausnahme Sammelbrutableger =Rest der verkunstschwarmten Völker- möglichst an anderen Stand, um Reinvasion zu vermeiden. Varroabekämpfung und Wabenhygiene in einem Ritt.