Gelöste Oxalsäure Verdampfen?

  • Die Geschichte mit dem Primasprit (70% Alkohol bei Edeka) versuche ivh immer noch zu finden. Ich habe es mir dann einfacher gemacht und im Versandhandel 3 l 96%igen Alkohol (unvergällt!!) gekauft. Fängt mir "Ke" an und hat auch Zubehör für Liköre etc im Angebot. Scheint ein größerer Händler zu sein.

  • Die kleinen Kartuschen sind nichts Anderers.

    Doch, die kleinen 190g Kartuschen (Typ C 206)sind mit Butan befüllt wenn nix anderes drauf steht, die roten oder grauen 11kg Gasflaschen hingegen mit Propan. Der Siedepunkt von Propan liegt bei -42°C, der von Butan bei 0°C.

    Und das macht den Unterschied in der Tauglichkeit bei niedrigen Temperaturen.

  • Wer nen Gasherd hat, und die Flasche draussen stehen hat, weiß welche Düse und Flaschenfarbe er im Winter zu haben hat. Sonst bleibt die Suppe kalt.

    Getestet in Portugalls Winter:)

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Die kleinen Kartuschen sind nichts Anderers.

    Doch, die kleinen 190g Kartuschen (Typ C 206)sind mit Butan befüllt wenn nix anderes drauf steht, die roten oder grauen 11kg Gasflaschen hingegen mit Propan. Der Siedepunkt von Propan liegt bei -42°C, der von Butan bei 0°C.

    Und das macht den Unterschied in der Tauglichkeit bei niedrigen Temperaturen.

    also geben die kleinen Kartuschen bei Abkühlung die Leistung bei 0 °C auf, die Flaschen mit Propan erst bei -42°C.

    Das ist es doch, die Flaschen werden kalt beim Gebrauch durch die Verdunstungskälte.

    Oder missverstehen wir uns?

  • Soviel bekommst du aus den kleinen Dingern garnicht raus das die Einfrieren, die Düse verhindert das.

    Geringe Kälte und halbleere Kartuschen langen um die Leistung deutlich zu mindern. Nicht nur das Gas auch die Düse im Brenner muß passen. Ne Kartusche mit Propanmischung in einem Popelbrenner aus em Baumarkt ergibt auch nix wesentlich besseres.

    Aber macht mal

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Soviel bekommst du aus den kleinen Dingern garnicht raus das die Einfrieren, die Düse verhindert das.

    Geringe Kälte und halbleere Kartuschen langen um die Leistung deutlich zu mindern. Nicht nur das Gas auch die Düse im Brenner muß passen. Ne Kartusche mit Propanmischung in einem Popelbrenner aus em Baumarkt ergibt auch nix wesentlich besseres.

    Aber macht mal

    es ist ja kein Einfrieren des Gases. Lediglich an der Aussenfläche der Flasche kondensiert und gefriert Wasser. Das Propan gefriert nicht, sondern verdunstet aus der flüssigen Phase in der Flasche, und brennt hinter der Düse.


    Sollte die Flüssigkeit "einfrieren", war zu viel Mist in der Flasche.

  • Ich frage nochmals... was ist mit Isopropanol 99.9% (ggf. bei Bedarf auf gewünschte Konzentration runterverdünnen)?

    Hat wohl noch keiner probiert.

    Aber wenn man bei Wikipedia mal nachliest möchte man das vielleicht auch gar nicht:

    "Die Dämpfe wirken betäubend. Der Kontakt verursacht Reizungen der Augen und der Schleimhäute. Beim Umgang für ausreichende Lüftung sorgen. In Tierversuchen wurden keine Hinweise auf sensibilisierende oder mutagene Eigenschaften gefunden.

    Die letale Dosis beträgt 5.050 mg·kg−1 bei der Ratte (LD50 oral) und 12.800 mg·kg−1 beim Kaninchen (LD50 dermal)."


    Wozu Experimente, wenn es etwas gibt, das tadellos funktioniert?

  • Oder du bestellst nochmal einen mit Ersatzspirale, dann hast du zwei... kannst ja einen vielleicht weiter verkaufen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Werbung entfernt

  • Hallo zusammen ,

    um die hier besprochenen , für unsere Gasbrenner verschiedenen Gaskartuschen ( Gasgemische ) noch ein bischen besser zu entwirren , und eine bessere Übersicht zu bekommen habe ich hier noch einen " Gaskartuschen Ratgeber " verlinkt .

    Die meisten von uns benützen die 190 g Universal Stechkartuschen ( Gaskartuschen ) die ich im Sommer mit den günstigen " Butan " Gaskartuschen betreibe .

    Für die kalte Jahreszeit gibt es verschiedene Gasgemische " Butan - Propan " .

    Einmal das Butan - Propan Gemisch " C 206 " das ein Mischungsverhältnis von

    80 % Butan und 20 % Propan hat , und " C 200 " das 70 % Butan und 30 % Propan hat .

    Oft sind auf den Butan - Propan Gemischen auch eine Schneeflocke drauf .

    Also die Gaskartusche mit dem Gasgemisch " C 200 " währe das optimale Gemisch
    für den Winter !

    https://blog.gasprofi24.de/der…und-niedrige-temperaturen


    Grüße,


    Bertram