Einfütterungsgewicht Seegeberger Anderhalb

  • Hallo,


    kann mir jemand sagen, welches Gewicht die Beute (Seegeberger 1,5) incl. Deckel, Boden, Waben und Bienen ;-) nach dem Einfüttern in etwa sein soll bzw. welches empfehlenswert ist?


    Danke Holger

  • Hallo Holger,


    ein Gewicht habe ich leider nicht für Dich, da ich nicht wiege. Ich hebe beide Seiten an und kann dann einschätzen, dass es passt. Ich füttere auf 10 Waben DN 1,5 ein. Bei 11 Waben bekomme ich im Frühjahr die Waben nur sehr schwer aus der Zarge. Das Gerüttel braucht man wirklich nicht (habe Hoffmann-Seiten). Auch bei 10 Waben habe ich im Frühjahr noch viele Futterwaben über. Ich schiede sehr früh im Jahr.


    LG Olivia


    PS: Ich füttere etwa soviel, wie in eine DN 1,0 passt. Kontrollen während der Fütterung und im Oktober sind unbedingt nötig.

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Holger


    Zu diesem Thema gibt es im Forum schon einige Beiträge.


    Meine Erfahrung ist, bei den jetzigen Wintern, das ein Gesamteinfütterungsgewicht mit Beute von 30 kg, Ende September genügt. Früher hatte ich bis 35 kg aufgefüttert, aber das war zuviel, für meine Bertriebsweise jedenfalls.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,


    wie schon gesagt,
    hatten wir das Thema hier bereits:
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=35907 Zanderbeute, einzargig 13 kg, zweizargig 19 kg leer, plus Bienen und Pollen noch!
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=30386Damit gibts ne Aussage zur Segeberger 1,5 DNM in Kunststoff: Leergewicht 14 kg mit Bienen und Waben.
    http://www.imkerforum.de/showthread....ht+Seegeberger Angabe 14 kg 2 Zarger Segeberger leer ohne Bienen.


    Wie man sieht nirgends hundertprozentig übereinstimmende Gewichte, jedoch nahe beieinanderliegend.
    Bei den angestrebten Winterendgewichten also bei nicht bekanntem ganz persönlich am Stand befindlichen Leergewicht immer ein paar Kilo zuviel einfüttern, besser als zu knapp!


    Meine 12er Dadant Beuten z.B. sind von Bergwinkel in Weymouthkiefer, da gibt es im Lieferschein sogar für Zubehörteile Gewichtsangaben.
    Sie wiegen inclusive Stülpdeckel mit Boden, Brutraum, Anflugbrett noch dran, 12 Waben und Bienen um die 22 kg.
    (Hinzu käme bei mir in der Fütterungsphase noch der Adamfütterer mit 2,5 kg


    Wie man sieht nirgends hundertprozentig übereinstimmende Gewichte, jedoch nahe beieinanderliegend.
    Bei den angestrebten Winterendgewichten also bei nicht bekanntem ganz persönlich am Stand befindlichen Leergewicht immer ein paar Kilo zuviel einfüttern, besser als zu knapp!


    und weil es jetzt dauernd wieder aufkommt das Thema: hier eine lesenswerte PDF zum Thema Fütterung, was, wann, womit, warum wie und wieviel und wie man das ermittelt.



    Achso: dazu dann 20 kg Futtergewicht addieren macht das Gesamtgewicht für den Winter (s. PDF)


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper